News

Januar 2017

Ein neuer Build von VFX 17 steht zum Download bereit.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü. Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 17.00.1312. Hier ist das Web-Setup für die Trial- Version:

http://files.visualextend.de/files170/VFX17Setup.exe

Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert.

Und das ist neu:

  • Das Formular zur Verwaltung von Benutzergruppen hat eine neue Seite Berechtigungen. Auf dieser Seite können Bezeichnungen für Rechte hinzugefügt werden. Die Bezeichnungen müssen gültige Namen für VFP Eigenschaften sein. Zur Laufzeit der Anwendung steht ein Unterobjekt oRights unter goUser zur Verfügung. Die Eigenschaften des Objekts oRights entsprechen den Bezeichnungen für die Berechtigungen. Programmatisch kann eine Berechtigung so geprüft werden:

    IF goUser.oRights.MeinRecht * Der aktuelle Benutzer hat die Berechtigung.

  • Berechtigungen sind Benutzergruppen zugeordnet. Ein Benutzer erbt die Berechtigungen von allen Gruppen, in denen er Mitglied ist.

  • Es wurde über eine fehlerhafte Anordnung der Schaltflächen in Symbolleisten berichtet. Das ist gefixt.

 

Außerdem enthält dieser Build viele kleine Fixes und Verbesserungen.

Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert.

 

Dezember 2016

Ein neuer Build von VFX 17 steht zum Download bereit.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü. Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 17.00.1222. Hier ist das Web-Setup für die Trial- Version:

http://files.visualextend.de/files170/VFX17Setup.exe

Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert.

Und das ist neu:

  • VFXDataExplorer
    Die Kontextmenüs sind jetzt lokalisiert. In Browse Grids ist jetzt eine inkrementelle Suche möglich. Die Menüeinträge "Run GenDBC" und "Upsize database to SQL Server" wurden entfernt, weil diese von Endbenutzern nicht verwendet werden können.

  • Alle VFX Builder
    Alle Bezeichnungen wurden neu angeordnet, um das Aussehen zu verbessern, wenn die Größe eines Builders verändert wird.

  • VFX - Update Project
    Mit einem Kontrollkästchen kann eingestellt werden, ob der Poject Hook überschrieben werden soll.

  • Error handling
    Fehler werden nur noch dann protokolliert, wenn Sie nicht innerhalb der letzten fünf Minuten wiederholt aufgetreten sind.

  • Themed Buttons
    Der Wert der Eigenschaft PicturePosition wird jetzt respektiert.

  • Excel Tabs
    Die Werte der Eigenschaften PageOrder und Forecolor von Seiten werden jetzt respektiert.

  • StatusBar
    Statusbar der Anwendung: Es werden jetzt Benutzername, aktueller Drucker sowie der Computername angezeigt.
    Statusbar von Formularen: Es werden jetzt die Einfüge-und Bearbeitungsinformationen angezeigt. Für jeden Zustand des Formulars (Ansicht, einfügen, ändern) wird jetzt ein anderes Symbol angezeigt. Es gibt neue Anzeigen für NUM, CAPS und INS.

  • Themed Title Bar
    Neue Formulareigenschaft ThemedIcon. Hiermit kann ein Symbol angegeben werden, das in der Themen Title Bar angezeigt wird.

  • PJHook
    Wenn die Datei AfterBuildAppl.prg existiert, wird sie nach der Erstellung eines Projekts ausgeführt. Der Parameter toPJX enthält eine Referenz auf das erstellte Projekt. Der Parameter toPJHook enthält eine Referenz auf den Project Hook, der diese Funktion aufruft. Der Parameter tnError gibt die Fehlernummer zurück. Wenn die Fehlernummer 0 ist, ist kein Fehler aufgetreten.
    Wenn die Datei BeforeBuildAppl.prg existiert, wird sie vor der Erstellung eines Projekts ausgeführt. Der Parameter toPJX enthält eine Referenz auf das zu erstellende Projekt. Der Parameter toPJHook enthält eine Referenz auf den Project Hook, der diese Funktion aufruft.

  • VFX Formulare
    Formulare können jetzt maximiert werden, ohne den Öffnen-Dialog zu überlappen. Dieses Verhalten wird mit zwei Eigenschaften gesteuert. cFoxappl.nMaximizeRightBesideOpenDialog 0 - Use form setting, 1 - Force to .t., 2 - Force to .f. Thisform.lMaximizeRightBesideOpenDialog wird respektiert, wenn der Wert von goProgram.nMaximizeRightBesideOpenDialog = 0 ist.
    Optional können Formulare isometrisch maximiert werden. Dieses Verhalten wird durch zwei Eigenschaften gesteuert. fFoxAppl.nMaximizeIsometric und thidform.lMaximizeIsometric.

  • Nativer VFP Kalender
    Die Einstellung des ersten Tags der Woche wird jetzt berücksichtigt.

  • Suchdialog
    Die Feldnamen sind jetzt alphabetisch sortiert.

  • Öffnen-Dialog
    De Status des Öffnen-Dialogs (geöffnet/geschlossen, angezeigt/versteckt) wird jetzt je Benutzer in Vfxres gespeichert.

 

Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert.

 

November 2016

VFX 17 steht zum Download bereit!

http://files.visualextend.de/files170/VFX17Setup.exe

Beim Start von Vfxmnu.app erscheint der Aktivierungsassistent. Bitte registriert Euch und bekommt einen für 30 Tage gültigen Schlüssel, mit dem alle Features genutzt werden können.

Registrierte VFX Kunden mit einem gültigen Abonnement registrieren sich bitte mit der gleichen E-Mailadresse und dem gleichen Kennwort wie bei VFX 16 und erhalten sofort einen unbefristet gültigen Aktivierungsschlüssel. Dadurch wird die neue Installation von VFX 17 automatisch für Updates freigeschaltet. Ihr könnt sofort nach der Aktivierung ein Update über das VFX 17.0 Menü machen und erhaltet so die Vollversion von VFX 17 inklusiv Quellcode und auch einen unbefristet gültigen Aktivierungsschlüssel.

Die Registrierungsdaten werden mit den eingegebenen Daten aktualisiert.

Hier die wichtigsten Neuheiten in VFX 17 seit dem letzten Build:

  • Themed Titelbereich
    Einstellbar in den VFX - Formular Buildern und im VFX - Application Builder.
    Beispiel in VFPizza17

  • Themed Schaltflächen
    Einstellbar mit this.lUseThemedButton und im VFX - Application Builder.
    Beispiel in VFPizza17

  • Gerundete Textboxen
    Einstellbar im VFX - Application Builder.
    Beispiel in VFPizza17

  • Statusbar für Formulare
    Hinzufügen mit den VFX - Formular Buildern.
    Beispiel in VFPizza17

  • Neues Layout für den Öffnen-Dialog
    cFoxAppl.lUseOpenBar = .T.
    Beispiel in VFX17Test

  • Excel-Tabs ohne Farbverlauf
    Einstellbar mit den VFX - Formular Buildern.

  • Gesperrte Spalten in Grids
    Mit einem Rechtsklick auf eine Überschrift kann eine Spalte gesperrt werden. Beim horizontalen Rollen werden nur noch Spalten rechts von der gesperrten Spalte gerollt.

  • Grid mit Markierungen
    Beispiel in VFX17Test, Parent.scx

  • Reguläre Ausdrücke
    Beispiel in VFPizza17, Customers.scx

  • Rückschritttaste
    Es kann nicht mehr in das vorhergehende Steuerelement gesprungen werden.

  • Rechner
    Neuer in VFP programmierter Rechner.
    Beispiel in VFPizza17, Customers.scx

 

Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert.

Juni 2016

Ein neuer Build von VFX 16 steht zum Download bereit.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü. Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 16.00.1809. Hier ist das Web-Setup für die Trial- Version:

http://files.visualextend.de/files160/VFX16Setup.exe

Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert.

Und das ist neu:

  • VFX - Application Wizard
    Neue Option: Create directory for project, um einen Unterordner für das neue Projekt zu erstellen.

  • VFX – Application Builder
    Neue Optionen: Use native VFP Calendar, anstelle des OCX-Kalenders, Use native VFP Favorites Screen, anstelle des OCX-Dialogs, Show thumbnails in report preview ist jetzt optional abschaltbar.

  • VFX – Menu Designer
    FoxPictureBox.ocx wird nicht mehr verwendet.

  • VFX - Installation Wizard
    Wenn VFPA 64 bit installiert ist, werden jetzt auch die Dateien der 64 bit Laufzeitumgebung (VFX64.fll, vfpar.dll, vfpat.dll) in den Installationsordner kopiert.

  • VFX – Language Management Builder
    Wenn das Kürzel für eine Sprache leer ist, wird eine Meldung angezeigt.

  • Alle Builder sind jetzt skalierbar.

  • PJHook.vcx
    Im Ereignis BeforeBuild wird jetzt beforebuildappl.prg ausgeführt, wenn diese Datei vorhanden ist. Hiermit kann vor dem Erstellen eines Projekts eigener Code ausgeführt werden.

  • cEmail
    Es werden jetzt mehrere E-Mailempfänger unterstützt. Das Trennzeichen ist das Semikolon. Dies funktioniert auch mit VfpExMapi.

  • cPickDate
    Neue Eigenschaft cMinYear. Der Standardwert ist 1950.

  • Config.fpw
    Diese Datei befindet sich jetzt im Ordner Include unterhalb des Projektordners.

  • Config.vfx und VfxPath.dbf
    Wenn diese Dateien nicht im Exe-Ordner vorhanden sind, werden sie im Ordner ProgramData gesucht.

  • Scan
    Es werden jetzt mehrseitige Scans unterstützt.

  • cFoxAppl
    Neue Eigenschaft lAllowSearch. Wenn der Wert dieser Eigenschaft auf .F. eingestellt ist, ist die Filterfunktion für Benutzer nicht mehr erreichbar. Dies betrifft den Menüeintrag, die Schaltfläche in der Symbolleiste und die Schaltfläche in der Multifunktionsleiste.

  • cPickDate
    Die Eigenschaft Value ist jetzt auch für den Container verfügbar und kann alternativ zu der Eigenschaft Value der Textbox verwendet werden. Der Wert wird mit Access und Assign-Methoden zur Eigenschaft Value der Textbox weitergereicht.

  • Kontextmenü in Childgrids
    Funktionen für Zwischenablage, Funktionen für Child-Datensätze.

 

Außerdem enthält dieser Build viele kleine Fixes und Verbesserungen.

Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert.

Juni 2016

Visual FoxPro Anwendertreffen 2016 am 10. Juni

Klarer Schwerpunkt des diesjährigen VFP/VFX-Anwendertreffens ist die Programmierung mit Visual FoxPro. Zu den verschiedenen anderen spannenden Themen wie Visual FoxPro Advanced, Terminal Services Plus, Microsoft ASP.NET und Visual Extend gibt es jeweils Update-Vorträge, die für Neueinsteiger eine kurze Zusammenfassung liefern und dann die Neuheiten und Neuigkeiten vorstellen. Die Vorträge werden von Rainer Becker-Hinrichs gehalten. Sowohl die Reihenfolge als auch die tatsächliche Länge der Vorträge können dabei stark abweichen.
Zu dem neuesten ASP.NET Core 1.0 von Microsoft stellen wir nur 2 ausgewählte Themen an Beispielen vor, die man auf jeden Fall mal gesehen haben sollte. Vor allem die Design Patterns sind auch unabhängig von .NET z.B. in VFP einsetzbar. Die Vorträge werden von Kirsten Hinrichs gehalten.

Visual FoxPro Advanced (Update)

Im ersten Teil des Vortrags stellen wir im Schnelldurchlauf die Nachfolgeversion von Visual FoxPro für Neulinge nochmals kurz vor. Dann geht es weiter mit den neuesten bereitgestellten Fixes für bestehende Bugs in VFP9 sowie einigen aufgetauchten Problemen mit der 64bit-Version. Vortragsdauer ca. ½ Stunde.

VFP Umstellen auf 64bit

Im zweiten Teil behandeln wir die praktische Unterstützung von VFP-Advanced im 64bit-Modus, die beispielhaft in VFX bereits eingebaut wurde. Umgestellt wurden unter anderem ein Dialog für Favoritenanzeige, ein Kalender- Steuerelement sowie Startup- und Installationsoptionen. Vortragsdauer ca. ½ Stunde.

Changelog: Positive Neuigkeiten!

Die regelmäßige Kommunikation mit dem Kunden schafft eine Vertrauensbasis – noch wichtiger ist aber möglicherweise die Kommunikation mit den tatsächlichen Anwendern! Gezeigt wird ein Beispielformular Changelog/Newsitems, in welchem wir alle Anwender über die neuesten Änderungen in einer Art Tip-of-the-Day-Formular informieren als auch die Informationen als rss-Feed bereitstellen. Leicht zu implementieren – aber der eigentliche Aufwand ist natürlich die mindestens wöchentliche Pflege! Vortragsdauer ca. ½ Stunde.

Delayed Mail Sending in VFP

Zeitverzögertes Versenden von eMails ist problematisch, da die meisten Mailserver das nicht unterstützen. Externe Dienste dafür zu verwenden, ist nicht wirklich eine beliebte Option für Anwender. Und auch wenn die eigenen Anwender das Feature gar nicht unbedingt wünschen, ist es aber ausgesprochen hilfreich, wenn der Mailversand vorübergehend nicht funktionsfähig ist! Statt geschriebene oder generierte eMails zu verwerfen, kommen die einfach in die Tabelle für zeitversetztes Versenden und gehen raus, sobald der Maildienst wieder verfügbar ist! Vortragsdauer ca. ½ Stunde.

Report Scheduling in VFP

Automatisches zeitgesteuertes Versenden von Berichten: Manager und Abteilungsleiter haben immer gerne Berichte und Auswertungen. Eine Self-Service-Funktion für Berichte innerhalb der Anwendung ist dafür sehr praktisch, es muss ja nicht immer gleich Reporting Services sein. Aber oft ist das dieser Anwendergruppe auch noch zu umständlich – lieber jeden Montagmorgen automatisch eine Zusammenfassung/Übersicht in Excel gezippt per eMail – und was nicht benötigt wird, wird halt gelöscht. Natürlich lässt sich Scheduling auch für andere Automatisierungen nutzen, vor allem aber für die Datenqualitätskontrolle. Wir zeigen wie. Vortragsdauer ca. ¾ Stunde.

Terminal Services Plus (Update)

So einige Visual FoxPro Entwickler verwenden mittlerweile tatsächlich das von uns schon häufiger vorgestellte TerminalServicesPlus, um VFP-Anwendungen auf kleineren Maschinen im Intranet oder gar im Internet zu hosten und für den Webzugriff durch alle gängigen Browser preiswert und schnell verfügbar zu machen. Der neue RDP-Defender, automatische Zertifikats-Installation, Unterstützung von Windows 7/8/10 Home/Basic/Pro, Unterstützung von Benutzergruppen unter Wegfall von .ini/.dat/.psw -Dateien und weitere Verbesserungen machen den Einsatz deutlich einfacher! Vortragsdauer ca. ½ Stunde.

Neuheiten in Visual Extend 16.0 (Update)

In anderen Vorträgen wurden bereits die neue Unterstützung für VFP Advanced und die dafür umgestellten Formulare für Favoriten/Kalender sowie zusätzliche Installationsoptionen vorgestellt. Auch versetzter eMail-Versand und zeitgesteuerte Berichtsausführung werden in separaten Vorträgen in allgemeinerer Form abgehandelt. Aber darüber hinaus gibt es im Framework Visual Extend weitere Verbesserungen für Vfxcountry, weitere Installationsoptionen, Textboxen und ähnliches. Vortragsdauer ca. ¼ Stunde.

Thors Tools, VFPX, Tools (Update)

Auch in VFPX, der Zentrale für alle kostenlosen Erweiterungen für Visual FoxPro, hat sich wieder etwas getan wie auch bei dem umfangreichen Thor-Tool. Und auch weitere Tools sind erschienen oder wurden entdeckt. In einem Kurzdurchlauf besichtigen wir Neuerungen und auch nicht ganz so neue aber dennoch interessante Angebote. Vortragsdauer ca. ½ Stunde.

Performance-Probleme durch FairShare

Microsoft hat mal wieder ein Silent Feature Update verteilt, welches automatisch für Windows Server 2012 und für Windows Server 2008 R2 installiert wird. Stillschweigend eingeführt und auch gleich eingeschaltet wird das sogenannte FairShare-Prinzip für Zugriffe auf CPU, Disk und Netzwerk. Dies sorgt zwar für eine fairere Verteilung der Server-Ressourcen unter Usern und Prozessen, aber auch für massive Probleme bei Anwendungen mit vielen Festplattenzugriffen. Seien es nun Datenbankupdates für SQL-Server oder reguläre Anwendungen mit vielen Zugriffen auf DBF-Tabellen. Zum Glück kann man es wieder abschalten – wir zeigen wie. Vortragsdauer ca. ¼ Stunde.

Microsofts neueste Pläne

Microsoft jagt alle paar Jahre wieder eine neue Sau durchs Dorf – und auf der anderen Seite gleich wieder raus. Kaum funktioniert es so gerade eben und man hat angefangen, zu verstehen, wie das alles in der Praxis funktionieren soll, da kommt der nächste Manager mit der nächsten großen Idee und der Kreislauf fängt wieder von vorne an. Auf dem diesjährigen Anwendertreffen hätten wir gerne ASP.NET Core 1.0 vorgestellt, ein diesmal (mal wieder) wirklich toller Ansatz – leider wurde Anfang Mai der für Mai angekündigte Erscheinungstermin auf unbestimmte Zeit verschoben. Wir stellen zumindest die coolsten Ideen in diesem Vortrag vor – und in zwei weiteren dann funktionsfähige Teilbereiche. Vortragsdauer ca. ½ Stunde.

Design Pattern: Dependency Injection

Seit langem in aller Munde ist der Begriff Dependency Injection. Schon Patrick Schärer hat vor langem bei uns dazu einen Artikel veröffentlicht. Mit der neuen ASP.NET Core 1.0 hat sich Microsoft des Themas erneut angenommen und die Handhabung deutlich vereinfacht. Kirsten Hinrichs stellt Ihnen in einem kompakten Beispiel die Design Patterns Dependency Injection und Inversion of Control vor. Nicht nur für .NET-Entwickler, sondern auch für VFP/Xbase-Profis von Interesse! Für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet. Vortragsdauer ca. 1 Stunde.

ASP.NET Core 1.0 Middleware

In dieser Form tatsächlich neu in ASP.NET Core 1.0 ist die Konfiguration der Middleware, also der Prozesse, die vom Eingang des Request bis zum Versenden des Response um unsere Anwendung herum passieren. Das sind zum Beispiel Services für hilfreiche Fehlermeldungen/Ausnahmebehandlungen, Umgebungsinformationen, Protokollieren, Routen, Authentifizierung usw. Kirsten Hinrichs stellt Ihnen in einem kompakten Beispiel die einfache Einbindung einer Vielzahl von Extensions vor. Für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet. Vortragsdauer ca. 3/4 Stunde.

FAQ / Wishlist

Als Abschluss unserer Veranstaltung sind eine offene Diskussion über alle Entwicklerthemen und kurze Umfragen zu Wünschen für die Erweiterung von Visual Extend sowie dem Themenangebot auf diesjährigen Entwicklerkonferenz geplant. Freuen würden wir uns wie in den Vorjahren, wenn Anwender wieder ein paar eigene Tipps+Tricks mitbringen sowie das eine oder andere schön gestaltete Formular, da Designideen bei allen willkommen sind (bitte eMail als Vorabinfo senden). Vortragsdauer max. ½ Stunde.

 

Im preiswerten Teilnahmebeitrag von nur EUR 139,- sind die Getränke im Veranstaltungsraum, Kaffeepausen am Vormittag und Nachmittag sowie ein Mittagsbuffet bereits enthalten. Anmeldung über den obigen PayPal-Button, über unser Anmeldeformular Anmeldeformular oder per eMail an bestellungen@dfpug.de.

Beginn der Veranstaltung ist 9:00 Uhr mit einem Begrüßungskaffee/Registrierung ab 8:30 Uhr. Ende der Veranstaltung ist 17:30 Uhr mit FAQ bis 18:00 Uhr.

Das dFPUG-Team freut sich schon auf Sie! Wir sehen uns am 10.6.2016 in unserem neuen Veranstaltungshotel in Oberursel in der Nähe von Frankfurt/Main!

März 2016

Ein neuer Build von VFX 16 steht zum Download bereit.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü. Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 16.00.1516. Hier ist das Web-Setup für die Trial-V ersion:

http://files.visualextend.de/files160/VFX16Setup.exe

Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert.

Und das ist neu:

  1. VFP Advanced
    Unterstützung von VFP Advanced, auch in der 64 bit Version.

  2. VfxCountry
    Formular Länderverwaltung in der Entwicklungsumgebung und in Exe-Dateien.
    Pickfield VfxCtrl.cCountryPickField zur Länderauswahl.

  3. VFX – Update Project
    Neue Option: Update VfxCountry. Bisher wurde VfxCountry.dbf immer überschrieben.

  4. Nativer VFP Kalender
    Automatisch verwendet bei VFP 64 bit, auf Wunsch auch bei VFP 32 bit, wenn cFoxAppl.lUseNativeVfpCalendar = .T. eingestellt wird.

  5. Nativer VFP Favoritendialog
    Automatisch verwendet bei VFP 64 bit, auf Wunsch auch bei VFP 32 bit, wenn cFoxAppl.lUseNativeVfpFavourites = .T. eingestellt wird.

  6. VFX – Installation Wizard
    Neue Optionen:

  • Barcode Library

  • Libhpdf.dll

  • PDFOutput.app

  • System.app

  • VfxDataExplorer.app
    64 bit Anwendungen werden unterstützt, in dem die Dateien VFX64.fll, vfpar.dll und vfpat.dll in den Installationsordner kopiert werden.

  1. Project Hook
    Für die Kompilierung von Projekten unter VFP 64 bit wurden Anpassungen gemacht. Außerdem kann aus dem BeforeBuild Ereignis die Datei beforebuildappl.prg aufgerufen werden.

  2. cTextbox
    Mit der Taste Backspace kann nicht mehr in das vorhergehende Steuerelement gesprungen werden.

 

Das Hintergrundbild wird jetzt zentriert angezeigt.

In der Entwicklungsumgebung werden die freien VFX Tabellen jetzt in dem Ordner gesucht, der im ersten aktiven Eintrag in Config.vfx angegeben ist. Ist diese Datei nicht vorhanden, werden die VFX Tabellen im Ordner cFoxAppl.cVFXdir gesucht.

Außerdem enthält dieser Build viele kleine Fixes und Verbesserungen.

Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert.

März 2016

dFPUG-CeBIT-Entwicklertreffen 2016 in Hannover

Zur CeBIT in Hannover findet wieder ein Entwicklertreffen direkt gegenüber vom Hauptbahnhof statt. Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch ist der Veranstaltungsraum ein normaler Restaurantbetrieb. Es wird also ein gewisser Verzehr erwartet. Das Treffen findet am 17.3.2016 statt und beginnt um 18:30 Uhr.

Veranstaltungsort: Central-Hotel Kaiserhof in Salon 4, Ernst-August-Platz 4, 30159 Hannover, http://www.centralhotel.de

VFX 16 Neuheiten - Uwe Habermann

Der aktuelle Stand von VFX 16 wird vorgestellt. Gezeigt werden unter Anderem die Erstellung von Excel-Dateien ohne Excel, der praktische Einsatz von QR-Codes sowie die Integration des Data-Explorer in Endanwendungen.

Thor für Dummies - wOOdy - Jürgen Wondzinski

Einstieg in das allumfasssende VFPX Tool; wie installieren, anpassen und verwenden. Was ist sinnvoll, wie erweitere ich es?

VFP Advanced, auch als 64 bit-Version - Uwe Habermann

Was bietet VFP Advanced? Welche Vorteile bietet der Einsatz? Unter welchen Bedingungen sollte die 64 bit-Version eingesetzt werden? Die Klärung dieser Fragen wird zu einer interessanten Diskussion führen.

VFX Wunschliste - Uwe Habermann

Erweiterungs- und Änderungswünsche zu VFX werden gerne entgegengenommen und diskutiert.

November 2015

VFX 16.0 steht zum Download bereit!

http://files.visualextend.de/files160/VFX16Setup.exe

Beim Start von Vfxmnu.app erscheint der Aktivierungsassistent. Bitte registriert Euch und bekommt einen für 30 Tage gültigen Schlüssel, mit dem alle Features genutzt werden können.

Registrierte VFX Kunden mit einem gültigen Abonnement registrieren sich bitte mit der gleichen E-Mailadresse und dem gleichen Kennwort wie bei VFX 15 und erhalten sofort einen unbefristet gültigen Aktivierungsschlüssel. Dadurch wird die neue Installation von VFX 16 automatisch für Updates freigeschaltet. Ihr könnt sofort nach der Aktivierung ein Update über das VFX 16.0 Menü machen und erhaltet so die Vollversion von VFX 16 inklusiv Quellcode und auch einen unbefristet gültigen Aktivierungsschlüssel.

Die Registrierungsdaten werden mit den eingegebenen Daten aktualisiert.

Hier die wichtigsten Neuheiten in VFX 16 seit dem letzten Build:

  1. VFX – Builder
    Bei allen VFX Assistenten kann jetzt die Größe eingestellt werden.

  2. VFX – Pick Builder
    Für den Auswahldialog können die anzuzeigenden Felder jetzt in einem Mover-Dialog ausgewählt werden. Für die Feldbreiten und Bezeichnungen werden automatisch Vorschläge gemacht.

  3. Berichtsvorlagen
    Um Berichtsvorlagen speichern zu können muss ein Benutzer das Recht goUser.mRepPermit = 1 oder goUser.UserLevel = 1 haben.

  4. CheckSMB
    Diese neue Funktion prüft, ob die Windows SMB Einstellungen zu Datenverlusten führen können.

  5. DelDirectory
    Diese Funktion löscht jetzt auch Unterordner rekursiv.

  6. VfxEmailDetails
    In diesem Dialog gibt es einen neuern Parameter, so dass die getrennte Übergabe von Betreff und Text möglich ist.

  7. VfxToolsBase.vcx
    Neue Klassenbibliothek als 1:1 Ableitung von Vfxtools.vcx für Entwickler.

  8. VFX - Cursoradapter Wizard
    Anzeige geschützter Schlüsselwörter. Optimierung der generierten Eigenschaftswerte für eine auswählbare Zieldatenbank. Fremdschlüsselfelder werden immer in der Eigenschaft ReplaceWhenNULL eingetragen.

  9. cPickDate
    Neue Eigenschaft Value des Containers. Hotkeys werden bei Sprachwechsel zur Laufzeit jetzt lokalisiert.

  10. LibHPDF
    Bei der Erstellung von PDF-Dateien gibt es keine Konflikte mehr mit installierten Produkten von Amyuni oder Adobe.

  11. VFX - Document Container
    Volltextsuche in Dokumenten möglich, wenn lAllowSearchInDocContent = .T. eingestellt wird.
    Unterstützte Dokumenttypen:
  • DOC und DOCX (Word)
  • TXT
  • MSG (E-Mail)
  • RTF
  • Outlook Aufgaben, Kontakte, E-Mails

  1. Excel Tabs
    Bei Verwendung von Excel Tabs werden vom VFX - Application Builder jetzt Standardwerte für Farben vorgeschlagen.

  2. Reporting Fixes
    Die aktuellen Quellen der Berichtsanwendungen von Codeplex sind jetzt in VFX integriert.

  3. XLSX
    XLSX-Dateien können jetzt ohne installiertes Excel erstellt werden, wenn cFoxAppl.lCreateXLXSdirectly = .T. eingestellt wird.

  4. Data-Explorer
    Die aktuelle Version des Data-Explorer kann Power-Usern und Administratoren von Endanwendungen zur Verfügung gestellt werden.

  5. QR-Codes
    Mit der Funktion QRBarcodeImage können jetzt QR-Codes erstellt und auch gedruckt werden.

 

Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert.

Juli 2015

Ein neuer Build von VFX 15 steht zum Download bereit.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü. Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 15.00.3203. Hier ist das Web-Setup für die Trial- Version:

http://files.visualextend.de/files150/VFX15Setup.exe

Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert.

Und das ist neu:

  • VFX – Installation Wizard
    Wenn die Datei foxtools.fll verwendet wird, wird sie in den Installationsodneer kopiert.

  • VFX – Cursor Adapter Wizard
    Anzeige der Tabellen- und Feldnamen, die reservierte Wörter sind.

  • VFX - Data Exlplorer
    Der VFP Data Explorer kann jetzt aus Endanwendungen aufgerufen werden. Selbstverständlich läuft er mit Lokalisierung zur Laufzeit. So kann der Datenbestand für Power-User eingesehen werden, insbesondere auch für SQL Server- Datenbanken, wenn das SQL Server Management Studio nicht zur Verfügung steht.
    Der Daten-Explorer kann aus dem Menü Extras gestartet werden. Wenn die Datei VfxDataExplorer.app nicht vorhanden ist, wird sie automatisch heruntergeladen.

  • Excel XML Export
    Im VFX – Application Builder kann jetzt “Create XLSX Files without installed Excel” eingestellt werden. Hiermit wird der Wert der Eigenschaft goprogam.lcreatexlsxdiectly auf .T. gesetzt. Wenn Daten nach Excel exportiert werden sollen, wird die XLSX Datei direkt aus der VFX-Anwendung, ohne dass eine Excel-Installation erforderlich ist. Dies ist insbesondere dann sinnvoll, wenn eine VFX-Anwendung auf einem Terminalserver ausgeführt wird.

  • cPickDate
    Es wurde die Eigenschaft Value hinzugügt, mit der Datum wahlweise gelesen oder geschrieben werden kann.
    Hotkeys werden jetzt auch zur Laufzeit richtig lokalisiert.

  • Berichtsvorlagen
    Berichtsvorlagen können jetzt zusätzlich von Benutzern mit der Berechtigung gouser.mRepPermit = 1 erstellt werden.

  • CheckSMB()
    Mit dieser Funktion kann geprüft werden, ob das SMB CACHING ausgeschaltet ist. In diesem Fall ist der Rückgabewert .T.

  • DelDirectory()
    Diese Funktion arbeitet jeetzt rekursiv und löscht somit auch alle Unterordner.

  • VfxEmailDetails.scx
    Über einen optionalen, zusätzlichen Parameter kann der Text für die E-Mail übergeben werden.

  • onCopyChild
    Der Fehler pgfChildPageFrame is not an object tritt nicht mehr auf.

  • onCopy
    Wenn kein Integer autoinc Feld für den Primärschlüssel verwendet wird, konnten Child Records doppelt hinzugefügt werden. Dieser Fehler ist gefixt. Es werden jetzt auch Character und GUID-Felder als Primärschlüssel unterstützt.

  • cEmail
    Durch die optionale Verwendung von MAPI werden jetzt mehr E-Mailprogramme unterstützt.

 

Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert.

Juni 2015

Visual FoxPro Anwendertreffen 2015 am 12. Juni
Seminar zur schnellen Anwendungsentwicklung - die nächsten 10 Jahre mit Visual FoxPro (und .NET)

 

 

Microsoft Visual FoxPro ist immer noch die am besten integrierte, schnellste und vollständigste Entwicklungsumgebung für die schnelle Erstellung von schnellen Windows Desktop Anwendungen am Markt. Und das wird wohl für ein weiteres Jahrzehnt auch so bleiben. Allerdings NICHT auf der Basis der letzten von Microsoft bereitgestellten Version Visual FoxPro 9.0 SP2 / Sedna Edition! Diese letzte Version setzt man zwar hoffentlich ein, wegen der Highlights bezüglich SQL-Datenbankabfrage und Reporting sowie jede Menge weiterer Features. Aber man muss etwas darüber hinaus tun - und wir stellen Ihnen am Vormittag dazu die wichtigsten Themen zur Erweiterung in einem Schnelldurchlauf vor:

  • VFPXVFPCore – Prüfen Sie Ihren Stand der VFP-Komponenten und Werkzeuge
  • VFP 64bit – Neue VFP-Runtime und Ablaufumgebung für 64bit-Systeme
  • TSPlus Webhosting – Anwendungen preiswert in Internet Explorer, Chrome und FoxFire hosten
  • VFP Tipps+Tricks – meine VFP-Lieblingstricks sowie Tipps für Anpassung an TSC/Web-Hosting
  • VFX New Features – Kurzübersicht über Data Explorer und SQL-Server-Sync

 

Die Vortragsdauer beträgt max. 30 Minuten pro Thema. Die Vorträge werden von Rainer Becker gehalten und nur von einer Kaffeepause unterbrochen. Bis zum Mittagessen haben Sie eine Übersicht über alle wichtigen Komponenten im derzeitigen VFP-Stack. Darüber hinaus haben Sie Kontaktmöglichkeiten mit jede Menge Entwicklerkollegen und/oder potentiellen Auftraggebern.

Die dFPUG (deutschsprachige FoxPro User Group, Veranstalter der DevCon seit 20+ Jahren, Herausgeber von FoxRockX deutsch und FoxRockX englisch sowie diverser Fachbücher dt./eng. und dem Framework Visual Extend) hat mehrere Strategien entwickelt, wie man sowohl die Lebensdauer von bestehenden Visual FoxPro-Anwendungen verlängern, als auch schrittweise die Neuentwicklung auf.NET umstellen kann. Ein Trick dabei ist der gleichzeitige Betrieb von Anwendungen in beiden Umgebungen. Am Nachmittag stellen wir Ihnen alle wichtigen Schritte und Komponenten für die Erstellung einer modernen Webanwendung in kompakter Form vor:

  • Visual Studio WebExpress – Kurzvorstellung der kostenlosen WebExpress Edition
  • Entity Framework – Databinding-Methoden in .NET
  • MVC-Anwendungsgenerierung – Vorstellung des Anwendungsgenerators
  • MVC-Anwendung – Vorstellung der generierten Anwendungen
  • Data Annotations – Steuerung durch Metadaten
  • Hooks – Kompakter Einbau von Geschäftslogik
  • Rules Engine – Kompakte Definition von Regeln / Validierungen
  • Unit Tests – Automatisiertes Testen von Regeln / Validierungen

 

Die Vortragsdauer beträgt max. 30 Minuten pro Thema. Die Vorträge werden von Dipl. Inf. Norbert Abb und Kirsten Hinrichs gehalten und von einer Kaffeepause sowie zwei kurzen Raucherpausen unterbrochen. Am Ende des Tages haben Sie den kompletten Weg zur modernen Erstellung von ASP.NET-Webanwendungen kennengelernt!

Nachfolgend die Kurzbeschreibungen zu den angebotenen VFP-Vorträgen am Vormittag. Bitte beachten Sie dabei, dass es sich dabei nicht um einen Workshop sondern um ein sehr preisgünstiges Seminar handelt mit einer Vielzahl von Vorträgen von ca. 30 Minuten Dauer, die im Schnelldurchlauf die wichtigsten Punkte kompakt behandeln:

Vortrag 1: VFPXVFPCore – Prüfen Sie Ihren Stand der VFP-Komponenten und Werkzeuge

VFPX ist die Plattform für VFP-Erweiterungen (mit Quellcode). Die wichtigsten Komponenten sind der VFP 9.0 SP2 Hotfix 3, verschiedene VFP 9.0 Lokalisierungen, die aktualisierte/korrigierte VFP 9.0 Hilfedatei, der FFC/Sedna/XSource, der DataExplorer 3.0, die erweiterten Code References, das neue SCCText, der neue ClassBrowser sowie verschiedene VFP 9.0 Runtime Installers. Sämtliche Komponenten steigern Ihre Produktivität und werden in einem Schnelldurchlauf vorgestellt.

Vortrag 2: VFP 64bit – Neue VFP-Runtime und Ablaufumgebung für 64bit-Systeme

Unglaublicherweise hat ein einzelner chinesischer Entwickler es geschafft, nicht nur 10 Bugfixes in einer neuen Runtime für Visual FoxPro unter dem Namen VFP Advanced 32bit kostenlos bereitzustellen, sondern hat darüber hinaus auch gleich eine ebenfalls kostenlose VFP Advanced 64bit Runtime bereitgestellt, um VFP-Anwendungen auf reinen 64bit-Betriebssystemen auszuführen! Dazu gibt es auch noch ein kostenloses Anti-Refox+Kompressionstool für EXE-Dateien, einen Compiler zum Erstellen echter 64bit Executables aus VFP-Anwendungen und auch noch einen VFX Advanced API Library Construction Kit 64bit (USD 150), um FLL-Dateien ebenfalls auf 64bit umzusetzen. Die VFX.FLL und die DFPUG.FLL werden als 64bit-Versionen von der dFPUG bereitgestellt.

Vortrag 3: TSPlus Webhosting – Anwendungen preiswert in Internet Explorer, Chrome und FoxFire hosten

VFP-Anwendungen als Webanwendungen bereitzustellen ist mit Hilfe von ActiveFoxPro Pages seit Jahren möglich, aber eine 1:1 Umsetzung und Doppelnutzung bestehender Anwendungen a la FoxInCloud ist dann schon wieder ein ganz anderes Thema. Aber warum es überhaupt versuchen, wenn es doch einen preiswerten sofort umsetzbaren Weg mit Hilfe von TSPlus gibt. Was man wissen muss, um mit einem kleinen Budget seine VFP-Anwendung sofort in einem beliebigen aktuellen Browser 1:1 hosten zu können, erfahren Sie in diesem Vortrag.

Vortrag 4: VFP Tipps+Tricks – meine VFP-Lieblingstricks sowie Tipps für Anpassung an TSC/Web-Hosting

Angefangen mit dem unterschätzten Befehl AFIELDS stelle ich Ihnen einige meiner liebsten Tricks in VFP vor ergänzt um Tipps für die Anpassung von Anwendungen sowohl für Terminal Services als auch für Webhosting, damit beide Einsatzgebiete von Ihnen problemlos als weitere Auslieferungsvarianten einer Anwendung verwendet werden können.

Vortrag 5: VFX New Features – Kurzübersicht über Data Explorer und SQL-Server-Sync

Im ersten Vortrag haben wir Ihnen den DataExplorer 3.0 vorgestellt, jetzt zeigen wir Ihnen den Einsatz des Data Explorer in einer ausgelieferten VFX-Anwendung. Des Weiteren stellen wir Ihnen den aktualisierten SQL-Server Upsizing Builder mit FontCharSet/DBCS (Umsetzung von kyrillisch und weiteren Sprachen) vor sowie die neue integrierte SQL-Server-Synchronisierung, die es erlaubt, DBF-Anwendungen (VFP) und SQL-Server-basierte Anwendungen (Web) parallel zu betreiben. Dieses Feature erlaubt den schrittweisen Einstieg in die am Nachmittag vorgestellten Möglichkeiten der Mobile/Web-Entwicklung von Anwendungen.

An einem Vormittag lernen Sie alle wichtigen Komponenten einer aktuellen Visual FoxPro-Entwicklungsumgebung kennen. Diese Kenntnisse können Sie bei Diskussionen mit Kunden, Anwendern, Mitarbeitern, Vorgesetzten und Auftraggebern direkt produktiv einsetzen. Der Nachmittag ist dann sozusagen ein Bonus bezüglich der Entwicklung moderner Mobile Web-Anwendungen.

Nachfolgend die Kurzbeschreibungen zu den angebotenen kompakten Umstellungsvorträgen am Nachmittag. Bitte beachten Sie dabei, dass es sich dabei nicht um einen Workshop sondern um ein sehr preisgünstiges Seminar handelt mit einer Vielzahl von Vorträgen unterschiedlicher Dauer, die im Schnelldurchlauf die wichtigsten Punkte kompakt behandeln:

Vortrag 1: Visual Studio WebExpress – Kurzvorstellung der kostenlosen WebExpress Edition

Vorstellung der Benutzeroberfläche von Visual Studio in der kostenlosen WebExpress Edition. Vorführung des umfassenden IntelliSense, des Solution Explorer und einiger wichtiger Hotkeys. Vorstellung der Varianten von ASP.NET. Vergleich von Webforms vs. MVC-Model.

Vortrag 2: Entity Framework – Databinding-Methoden in .NET

Vorstellung des Entity Frameworks mit den Anwendungsvarianten Code First bzw. Database First. CodeFirst ist prima als Einstieg bei einer Neuentwicklung. Aber letzteres ist der Standardfall für VFP-Entwickler, die meist schon eine Datenbank vorliegen haben. EF ist dabei "nur" ein ORM-Framework, mit dem man Daten für die Software/den Code zugreifbar macht. VFP hat eine integrierte DB, .NET nicht. Also braucht es eine Brücke, das ist EF. Es ist, wenn man das so will, ein Look" Feel von Databinding, da es viel Code generiert und einem das Mappen zum SQL-Server (als Beispiel) abnimmt.

Vortrag 3: MVC-Anwendungsgenerierung – Vorstellung des Anwendungsgenerators

Vorstellung des Model View Controller-Modells. Vorführung des Assistenten für Scaffolding, der ein Anwendungsgerüst erstellt. Vorführung der generierten Controller und Views für List, Edit, Create, Delete, Detail (Display). Erläuterung der Erweiterbarkeit der Templates.

Vortrag 4: MVC-Anwendung – Vorstellung der generierten Anwendungen

Betrachten der generierten Anwendung. Vorführung der Einbindung von Bootstrap für die Formatierung für Mobile Devices. Anpassen der Startmaske zur Erstellung der persönlichen Note Ihrer Anwendung.

Vortrag 5: Data Annotations – Steuerung durch Metadaten

EntityFramework stellt uns unsere Datenstrukturen im Code zur Verfügung. Bei Strukturänderungen reicht eine Neugenerierung unserer Datenklassen, um mit dem neuen Modell nahtlos weiterarbeiten zu können. DataAnnotations bieten erweiterte Feldeigenschaften wie Required (Pflichtfeld), Label (Text) oder Datatype (z.B. Format eMail) im Rahmen des Datenmodells definieren. Sie werden ganz einfach im Modell hinzugefügt. Neben den vielen vordefinierten DataAnnotations ist es auch möglich, eigene zu definieren, was eine enorme Bereicherung und Erweiterung der generierten Anwendung quasi "On-The-Fly" bietet. Damit nun diese DataAnnotations nicht nach der Generierung erneuert werden müssen, bedient man sich einer trickreichen Kontruktion: den MetaDaten-Klassen, die an die Datenklassen angebunden werden. Wie leicht diese einzubinden sind wollen wir Ihnen am einfachen Beispiel zeigen.

Vortrag 6: Hooks – Kompakter Einbau von Geschäftslogik

Die generierte Anwendung bietet uns ungefähr die Basisfunktionen, die wir vom VFP-Anwendungsassistenten kennen, aber keine dezidierte Stelle für die Ablage der Geschäftslogik. Deshalb müssen wir die Anwendung durch entsprechende Einsprungpunkte erweitern. Zum Beispiel um Hooks für Ereignisse wie OnSave oder OnAdd. Dadurch schaffen wir eine Ebene für die Geschäftslogik statt einfaches direktes Speichern zuzulassen.

Vortrag 7: Rules Engine – Kompakte Definition von Regeln / Validierungen

Der nächste Schritt ist die Erweiterung der Anwendung durch eine kostenlos downloadbare Rules Engine, die alle Geschäftsregeln verarbeitet. Selbige werden in Fluent API definiert und das Ergebnis jeder Regel hat die gleiche Klasse, so dass man eine spezielle Schreibweise für die Verkettung von Regeln verwenden kann wie sie auch bei LINQ Verwendung findet. Die Rules Engine und einige beispielhaft implementierte Regeln (Strong Rules, Default Rules, Lookup Rules, Enforcer Rules) werden kurz vorgestellt.

Vortrag 8: Unit Tests – Automatisiertes Testen von Regeln / Validierungen

Wenn man sich schon auf eine umfangreiche neue Entwicklungsumgebung für Webanwendungen einlässt, sollte man natürlich sicherstellen, dass ggf. unbedarft erfolgte Codeänderungen keine Folgeprobleme erzeugen. Deshalb wird die Entwicklungsumgebung um ein kostenlos downloadbares Paket für Unit Tests erweitert und einige UnitTests beispielhaft vorgeführt.

In einem Nachmittag lernen Sie alle wichtigen Komponenten der Visual Studio / .NET-Entwicklungsumgebung inklusive Entity Framework-Varianten, Architektur-Varianten, Hooks, Rules und UnitTests kennen! Damit haben Sie einerseits eine gute Entscheidungsgrundlage für Ihre weitergehende Vorgehensweise und lernen andererseits alle wichtigen Buzzwords im praktischen kompakten Vortrag kennen, um mit Ihren Kunden verhandeln zu können.

Im preiswerten Teilnahmebeitrag von nur EUR 139,- sind die Getränke im Veranstaltungsraum, Kaffeepausen am Vormittag und Nachmittag sowie ein Mittagsbuffet bereits enthalten. Nach dem Abendessen (nicht im Tagungsbeitrag enthalten) bieten wir Ihnen darüber hinaus noch weitere kostenlose Late Night Sessions an zu folgenden Themen:

Vortrag 1: Fachbegriffe – und noch viel mehr Buzzwords und was dahintersteckt

Im Laufe des Tages haben wir jede Menge Fachbegriffe verwendet, aber wir haben uns dabei wirklich auf die direkt notwendigen Begriffe beschränkt. Darüber hinaus gibt es noch jede Menge weitere Buzzwords und in diesem Kurzvortrag erhellen wir die weiteren Begrifflichkeiten und grenzen diese Gegeneinander ab. Wenn Sie also endlich mal wissen wollen, was es mit LESS und SASS, RAZOR, Docker, Grunt und Gulp, AngularJS, git und SignalR so auf sich hat.. und wer ist der Bower?

Vortrag 2: VFX Wishlist – Was soll in der nächsten Version von Visual Extend enthalten sein

Ein kurze Session für die aktiven VFX-Anwender oder auch solche, die es möglicherweise werden sollten. Das Framework Visual Extend bietet eine normierte und einfach zu managende Umgebung für die vereinheitlichte schnelle Anwendungsentwicklung, was sowohl für Einzelentwickler als auch für Entwicklerteams interessante Produktivitätsvorteile bietet. In dieser Session diskutieren wir mit den Teilnehmern, welche weiteren Features in diesem Jahr implementiert werden sollten.

Optional Vortrag 3: Questions, Answers, Tipp’s & Tricks

Sofern noch Zeit ist, bieten wir für Übernachtende noch eine Late Late Night Session inclusive Freibier an für die Beantwortung von Fragen zu allen Themen des Tages sowie für einen erweiterten Tipps / Tricks-Vortrag rund um wahlweise Visual FoxPro und/oder ASP.NET. Ggf. fortgesetzt im Kamin/Billardzimmer…

Erfahren Sie innerhalb eines einzigen Tages sowohl, welche Komponenten Sie dringend bei der VFP-Anwendungsentwicklung einsetzen sollten als auch welche Vielzahl von Tools und Werkzeugen Sie zukünftig bei der Entwicklung von Webanwendungen (die ja auch lokal auf einem Firmenserver laufen können, muss ja nicht im Internet sein, da Intranet völlig ausreicht) verwenden sollten – kompakt und preiswert nur an einem Tag!

Anmeldung über die obigen PayPal-Buttons, über unser Anmeldeformular oder per eMail an bestellungen@dfpug.de.

Das dFPUG-Team freut sich schon auf Sie! Wir sehen uns am 12.6.2015 in unserem neuen Veranstaltungshotel in Oberursel in der Nähe von Frankfurt/Main!

März 2015

Ein neuer Build von VFX 15 steht zum Download bereit.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü. Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 15.00.2714. Hier ist das Web-Setup für die Trial- Version:

http://files.visualextend.de/files150/VFX15Setup.exe

Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert.

  • Berichts-Engine
    Die Seitenansicht von Berichten auf hochauflösenden Bildschirmen konnte verbessert werden. Das Layout von einigen Dialogen für die Seitenansicht und für den Befehl MODIFY REPORT wurde verbessert. Einige bisher fälschlicherweise auf dem Bildschirm angezeigten SET TALK Ausgaben, werden jetzt nicht mehr angezeigt.

  • VFX – Upsizing Wizard
    Erneut wurde das Verhalten des Upsizing Wizard verbessert. Bei Verwendung von JimExport erscheint jetzt eine Fortschrittsanzeige.
    Es ist jetzt auch ein Upsizing im Unicode-Format möglich. Als Zieldatentyp in der SQL Server Datenbank wird hierbei der Typ nVarChar verwendet. Jeder Datensatz in einer VFP Quelltabelle kann mit einem anderen FontCharsets vorliegen. Für jede Tabelle kann ein Feld angegeben werden, in dem das FontCharset angegeben ist.

 

Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert.

März 2015

dFPUG-CeBIT-Entwicklertreffen 2015 in Hannover

Zur CeBIT in Hannover findet wieder ein Entwicklertreffen direkt gegenüber vom Hauptbahnhof statt. Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch ist der Veranstaltungsraum ein normaler Restaurantbetrieb. Es wird also ein gewisser Verzehr erwartet. Das Treffen findet am 19.3.2015 statt und beginnt um 18:30 Uhr.

Veranstaltungsort: Central-Hotel Kaiserhof in Salon 4, Ernst-August-Platz 4, 30159 Hannover, http://www.centralhotel.de

Ein alter Fux zwischen neuen Servern - wOOdy - Jürgen Wondzinski

Seit der letzten FoxPro-Version 9.0 sind inzwischen 11 Jahre vergangen, der finale SP2 ist vor 6 Jahren erschienen. In der heutigen IT-Landschaft genug Zeit für Microsoft, um drei Server-Generationen in die EDV-Welt zu setzen. Wie kommt der Fuchs damit zurecht? Neue Technologien wie SMB2 und SMB3, die den Datentransfer vom Block- zum Streammodus veränderten, machen uns bei Datensatz-Sperren und Index-Updates das Leben schwer und führen zu unerklärlichen Problemen und Daten-Inkonsistenzen.

Nach einem Überblick über die aktuellen Netzwerk-Schichten und Protokolle gibt's eine Aufstellung aller Einstellungen, die man setzen bzw. kontrollieren muss, um einen reibungslosen Datei-basierten Datenbankzugriff zu ermöglichen. Diese Einstellungen gelten nicht nur für FoxPro, sondern auch andere Datenbanksysteme wie Access, Filemaker, Paradox etc. und es sind auch andere Serverprodukte wie Novell und Linux (via Samba) mit ähnlichen Problemen behaftet. Neben ein paar Livetests mit den verschiedenen SMB-Protokollen und Serverversionen besprechen wir neben den Risiken auch die Vorteile der Verwendung der neuen Servertechnologien an.

Was ist neu in Windows 10? - Uwe Habermann

Jede neue Version von Windows bringt neue Herausforderungen für Anwender und Entwickler. Endlich gibt es wieder Fenster in Windows und darin laufen auch Windows 8 Store Apps. Und Transparenz ist auch wieder da. Windows 10 soll auf Phones, Tablets, PCs und Xbox laufen. Es werden die wichtigsten neuen Eigenschaften von Windows 10 vorgestellt.

Lianja, das modernere FoxPro? - wOOdy - Jürgen Wondzinski

Seit einiger Zeit gibt es mit Lianja eine Neuentwicklung aus dem renommierten Haus Recital (bislang bekannt durch ein VFP-kompatibles xBase Produkt unter Linux im Großrechnerbereich), das einige interessante Pluspunkte für potentielle Umsteiger aufweist. So versteht Lianja nicht nur die FoxPro-Syntax, sondern auch JavaScript, PHP und Phyton; womit man wohl die wichtigsten Websprachen abgedeckt hat und auch entsprechend viele Programmierer finden kann. Obwohl das Hauptaugenmerk von Lianja in HTML5 basierten WebApps liegt, kann es doch auch noch klassische Desktop-Apps kompilieren, die auf allen üblichen Betriebssystemen (Win, Mac, Linux) laufen können. Durch ein optionales ApplicationServer-Modell lassen sich auch SAAS-Möglichkeiten anbieten, die wir so bislang mit VFP nicht verwirklichen konnten. Diese Session gibt eine kleine Einführung in dieses mächtige Produkt, und zeigt wie man zu einer ersten Applikation kommt.

Neue und selten genutzte Features von VFX - Uwe Habermann

Der aktuelle Build von VFX bietet einige interessante Features, die in dieser Session vorgestellt werden. Außerdem wird die Verwendung von Funktionen gezeigt, die bisher nur wenige Entwickler nutzen. Dazu gehören 1:n:m Formulare, der Maintenance Timer, ein Vergleich der Formularmethoden Onrecordmoverefresh und Onrecordmove, die Verwendung der Eigenschaft Cpickwhereclause und anderes mehr.

Dezember 2014

Ein neuer Build von VFX 15 steht zum Download bereit.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü. Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 15.00.2401. Hier ist das Web-Setup für die Trial- Version:

http://files.visualextend.de/files150/VFX15Setup.exe

Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert.

  • Bei Verwendung der Multifunktionsleiste im Stil von Office 2013 steht das neue Farbschema schwarz zur Verfügung.
  • Das in VFP integrierte VFX 15-Menü wurde überarbeitet.
  • Die Länderliste für den Aktivierungsassistenten wurde überarbeitet.

 

Außerdem enthält dieser Build viele kleine Fixes und Verbesserungen.

Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert.

November 2014

Ein neuer Build von VFX 15 steht zum Download bereit.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü. Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 15.00.2313. Hier ist das Web-Setup für die Trial- Version:

http://files.visualextend.de/files150/VFX15Setup.exe

Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert.

  • Highlight des neuen Build sind OneToManyToMany-Formulare. Hierfür gibt es eine neue Formularklasse und einen neuen Formular Builder. Auch 1:n:m Berichte sind generisch möglich. Beispiele befinden sich in VFPizza. Das Formular customerorders.scx basiert auf Tabellen und bildet die Beziehung zwischen Kunden, Aufträgen und Auftragspositionen ab. Das Formular customerordersca.scx zeigt die gleiche Funktionalität, basiert jedoch auf Cursoradaptern.
  • Der VFX - Installation Wizard kopiert nicht mehr die Datei gdiplus.dll. Inkompatibilitäten zwischen verschiedenen Windows-Versionen werden hierdurch vermieden.
  • Wenn mehrere Steuerelemente auf einem Formular die gleiche Controlsource haben, werden diese von den Form Buildern nicht mehr gelöscht.
  • Cursoradapter haben die neue Eigenschaft cexcludeforupdateconflicts. In dieser Eigenschaft kann eine Liste von Feldnamen eingetragen werden, die bei der Prüfung von Aktualisierungskonflikten ausgeschlossen werden. Dies ist zum Beispiel sinnvoll, wenn diese Felder programmatisch, zum Beispiel Timer-gesteuert, aktualisiert werden.

 

Außerdem enthält dieser Build viele kleine Fixes und Verbesserungen.

Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert.

Juli 2014

Ein neuer Build von VFX 15 steht zum Download bereit.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü. Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 15.00.1511. Hier ist das Web-Setup für die Trial- Version:

http://files.visualextend.de/files150/VFX15Setup.exe

Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert.

Hier die wichtigsten Verbesserungen seit dem letzten Build:

  • Datenzugriff
    ReservedWordsList wird jetzt auch von der Funktion OpenTables für alle VFX Tabellen berücksichtigt.

  • Modern UI
    Neue Klasse cLabelModernUIPageCaption zur Anzeige der Überschrift von Seiten.

  • Assistenten
    In allen Assistenten werden keine Werte mehr gesetzt, die den gleichen Wert bereits in der Parent-Klasse haben. Dieses verbesserte Verhalten führt dazu, dass in Formularen und Steuerelementen die meisten Werte auf dem Standardwert bleiben. Somit wird größtmöglich von der Vererbung profitiert.

  • VFX – Parent-Child Builder
    Der generierte Code wird in mehrere Zeilen umgebrochen und ist so einfacher lesbar.

  • VFX – Upsizing Wizard
    Standardmäßig wird der neueste SQL Treiber verwendet.
    Neue Namensgebung für Constraints: prefix, table name und tag name. Dieser Wizard kann nicht mehr mit ESC geschlossen werden.
    Zeichenfelder können jetzt zu den Typen nvarchar oder nchar in einer SQL Server Tabelle migriert werden.
    Fehler bei BULK INSERT werden vermieden.
    Constraints für Fremdschlüssel werden nicht generiert, wenn alle RI Regeln auf ignorieren stehen.

  • VFX – Cursoradapter Wizard
    Für VFX Tabellen können jetzt Cursoradapter Klassen generiert werden, auch wenn es freie Tabellen sind.
    Auch aktualisierbare Schlüsselfelder werden jetzt unterstützt.
    Schlüsselfelder werden nicht in InsertCmdRefreshKeyFieldList eingetragen, wenn Standardwerte definiert sind.

  • Anwendungsobjekt - Appl.vcx – cfoxappl
    Die neue Eigenschaft lDoNotUseDBi = .T. entfernt die Option für die Multifunktionsleiste 2003 zur Laufzeit.

  • VFX – Manage Config.vfx
    Die Datei Config.vfx kann jetzt auch unverschlüsselt gelesen und geschrieben werden.

  • VFX –Dataenvironment Builder
    Als Name für Cursoradapter wird jetzt der Klassenname verwendet.

  • PDF Erstellung mit libhpdf.dll
    Es werden mehr Schriftarten unterstützt, weil die benötigte Codepage programmatisch gesetzt wird.

 

Außerdem enthält dieser Build viele kleine Fixes und Verbesserungen.

Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert.

Juni 2014

VFP Anwendertreffen am 27. und 28. Juni 2014.

Im Juni ist es wieder so weit: Entwickler von Geschäftsanwendungen treffen sich in Frankfurt um Neuigkeiten über VFP und neue Technologien kennenzulernen. Unser jährliches VFP-Anwendertreffen 2014 findet am Freitag, den 27. Juni 2014 von 10:00 bis 18:00 Uhr (+ Late Night Session) und am Samstag, den 28. Juni 2014 von 9:00 bis 17:00 Uhr in Frankfurt/Main im Mercure Hotel, Voltastraße 29, 60486 Frankfurt am Main statt. Alle Vorträge beziehen sich auf reale Anwendungen in einer realen Umgebung, werden live vorgeführt und die Vielzahl der zu lösenden Anforderungen diskutiert – Vorträge von Praktikern für Praktiker bis der Kopf raucht – mit folgender Agenda:

Freitag, 27.6.: Visual FoxPro-Anwendungen weiterentwickeln

  • Keynote: Weiterentwicklungsstrategie für VFP-Entwickler
    Rainer Becker-Hinrichs

    Eine zwei Jahrzehnte währende Ära der erfolgreichen Anwendungsentwicklung mit Microsoft Visual FoxPro zwingt im Folgejahr mit der lange angekündigten Terminierung des Produktes seitens Microsoft endgültig die treue Anwendergemeinde neue Wege zu beschreiten. Auch wenn noch immer keine gleichermaßen vollständige Entwicklungsumgebung am Markt verfügbar ist, wird nunmehr eine Strategie mit Perspektiven benötigt, da Endkunden und vor allen Dingen Neukunden nur noch schwer zufriedenzustellen sind. Bei einem zeitaufwändigen Umstieg darf aber die bisherige Weiterentwicklung bestehender Anwendungen nicht gänzlich vernachlässigt werden. Wie wir sowohl VFP-Anwendungen erweitern und in neuen Lieferformen verfügbar machen als auch gleichzeitig eine neue Plattform bereitstellen, möchten wir Ihnen an 2 Tagen auf unserem VFP/VFX-Anwendertreffen anhand praktischer Beispiele vorführen.

  • VFP-Anwendungen im Internet mit FoxInCloud
    Venelina Jordanova, Uwe Habermann

    Mit FoxInCloud laufen VFP Anwendungen als Webanwendungen. Durch den Einsatz von Werkzeugen, wird eine VFP Anwendung so angepasst, dass sie direkt von einem Webserver gehostet und im Browser ausgeführt werden kann. Gleichzeitig kann die Anwendung weiterhin als reguläre Desktopanwendung eingesetzt werden. Die Benutzeroberfläche wird dafür in HTML gerendert. Die Funktionsweise von FoxInCloud wird erläutert und die erforderlichen Anpassungen werden diskutiert.

  • VFP-Datenbankzugriffe im Netzwerk stabilisieren!
    Jürgen „wOOdy“ Wondzinski

    Seit der letzten FoxPro-Version 9.0 sind inzwischen 10 Jahre vergangen, der finale SP2 ist vor 5 Jahren erschienen. In der heutigen IT-Landschaft genug Zeit für Microsoft, um drei Server- Generationen in die EDV-Welt zu setzen. Wie kommt der Fuchs damit zurecht? Neue Technologien wie SMB2 und SMB3, die den Datentransfer beeinflussen, machen uns bei Datensatz-Sperren und Index-Updates das Leben schwer und führen zu unerklärlichen Problemen und Daten-Inkonsistenzen. Nach einem Überblick über die aktuellen Netzwerk-Schichten und Protokolle gibt's eine Aufstellung aller Einstellungen, die man setzen bzw. kontrollieren muss, um einen reibungslosen Datei- basierten Datenbankzugriff zu ermöglichen. Diese Einstellungen gelten auch für andere Datenbanksysteme wie Access, FileMaker und Paradox als auch teilweise für andere Serverprodukte (Novell und Linux (via Samba)).

  • Bestehende VFP/VFX-Anwendungen leicht erweitern, Teil 1
    Venelina Jordanova, Uwe Habermann

    Es wird gezeigt wie aktuelle Produktivitäts-Tools in bestehende Anwendungen integriert werden können. Gezeigt werden am Beispiel einer VFX-Anwendung unter anderem: Client/Server mit Cursoradapter, Upsizing der Anwendung, verschiedene moderne Benutzeroberflächen, Lokalisierung der Anwendung.

  • Bestehende VFP/VFX-Anwendungen leicht erweitern, Teil 2
    Venelina Jordanova, Uwe Habermann

    Es wird gezeigt wie aktuelle Produktivitäts-Tools in bestehende Anwendungen integriert werden können. Gezeigt werden am Beispiel einer VFX-Anwendung unter anderem: Seriendokumente und Serienemails (Spamming), Dokumentenverwaltung, neue Funktionen bei Seitenansichten wie Miniaturen, Druckausgabe.

 

Abendessen für Mehrtagesteilnehmer. Die nachfolgenden 2 Vorträge können auch von 1-Tagesteilnehmern (für Freitag oder für Samstag, ohne Sitzplatzgarantie) besucht werden.

  • Was ist neu in VFX
    Venelina Jordanova, Uwe Habermann

    In diesem Kurzvortrag erhalten Sie einen Schnelldurchlauf durch die neuen Features für die schnelle Anwendungsentwicklung in VFX seit dem letztjährigen Treffen sowie für die kommende Version.

  • Late Night: VFX-Wishlist
    Rainer Becker-Hinrichs, Venelina Jordanova, Uwe Habermann

    Diskussion mit Abstimmung über die Anforderungen für die nächste Version des Frameworks Visual Extend für die schnelle Anwendungsentwicklung mit Visual FoxPro.

 

Samstag, 28.6.: Neue Wege für VFP-Entwickler/VFP-Anwendungen

  • Windows 8 Anwendungen erstellen mit Alvenos
    Venelina Jordanova, Uwe Habermann

    Alvenos bietet eine vollständige Entwicklungsumgebung für Windows 8 Store Geschäftsanwendungen. Der Zugriff auf eine Serverdatenbank erfolgt über das SOAP-Protokoll. Als lokale Datenbank kann SQLite verwendet werden. Wir zeigen welche Vorlageprojekte es gibt und wie eine Modern UI-Anwendung mit Daten arbeiten kann. Auf der Serverseite kann mit VFP-Datenbanken, SQL Server-Datenbanken oder anderen remote Datenbanken gearbeitet werden. So ist die Integration von Windows 8-Modern UI-Anwendungen in bestehende Unternehmenslösungen einfach möglich. Es wird der allgemeine Aufbau einer Anwendung mit Datenbankauswahl, Benutzeranmeldung und Öffnen-Dialog gezeigt. Die Gestaltung von Formularen ist mit dem Alvenos-Builder möglich.

  • VFP-Anwendungshosting via Internet Browser
    Rainer Becker-Hinrichs

    Immer häufiger wird Online-Zugriff auf Anwendungen gefordert, doch leider stellt man nicht so ohne weiteres eine bestehende VFP-Anwendung auf Web um. Eine deutlich leichter umsetzbare Alternative ist das Hosten von Anwendungen über Terminalservices in HTML5. Mit den neuen HTML5-Browsern kann man den RDP-Zugriff durch einen Browser-Zugriff ersetzen. Die dabei zu lösenden Probleme werden in diesem Erfahrungsbericht mitsamt allen Fallstricken dargestellt. Die folgenden Themen werden behandelt: Vorstellung von möglichen Anbietern und engere Auswahl, Erfahrungsberichte zu 2 Anbietern, Anlage/Zuweisung von Gruppen und Benutzern, AppBlocker-Einstellungen, Zuweisung von Anwendungen und Servern zu Gruppen und Benutzern, Einrichtung Gateway für virtuelle Server, Auswahl Hardware/Betriebssystem für Hyper-V-Server, Übersicht über Anbieter (Sophos/TSPlus) und Lizenzen/Kosten.

  • Automatisierung der Serverkonfiguration für VFP-Web-Hosting
    Kirsten Hinrichs

    Sofern man seine VFP-Anwendung über HTML5-Browser direkt den Anwendern zur Verfügung stellen möchte, muss man sich leider mit der Serverkonfiguration beschäftigen. Eine Vielzahl von Konfigurationseinstellungen ist dabei zu berücksichtigen, welche wir im Laufe der Jahre über eine eigene web-basierte Anwendung weitestgehend automatisiert haben. WMI (Windows Management Instrumentation) ist dabei eine großartige Hilfe für die ferngesteuerte Serverkonfiguration

  • Anpassung von internationalen VFP-Anwendungen für (Web-)Hosting
    Rainer Becker-Hinrichs, Venelina Jordanova, Uwe Habermann

    Bei der Bereitstellung von Anwendung via Webhosting sind einige Kleinigkeiten zu beachten, vor allem bei internationalen Anwendern, So gibt es nicht nur überraschende Probleme mit Tastatureinstellungen sondern auch viele weitere notwendige kleinere Anpassungen der Anwendung für Terminalserverbetrieb. Dies gilt sowohl für die Bereitstellung von Anwendungen über das Internet als auch bei dem Betrieb als herkömmliche Terminal Server Anwendung.

  • Mit vielen Umwegen zu einer neuen Anwendungsarchitektur
    Rainer Becker-Hinrichs

    Die permanente Erweiterung bestehender Anwendungen bei gleichzeitiger Bereitstellung der Anwendung in einer Hosting-Umgebung für interne oder Web-Benutzung sind eine temporäre Lösung für dringende Anforderungen seitens der Kunden, aber wir müssen natürlich perspektivisch neue Wege gehen - auch wenn dafür nur eingeschränkt Ressourcen zur Verfügung stehen neben dem Alltagsgeschäft. Einen runderneuerte Anwendungsarchitektur sollte dabei endlich ein wirklich funktionierendes Mehrschichtenmodell realisieren. Grundlage dafür wiederum ist die Umsetzung einer einheitlichen Datenzugriffsschicht für Anwendungen mit Row-Level- Security, die Separierung der Geschäftslogik in eine eigene Regelklasse sowie die Testbarkeit der Anwendungslogik über ein Testframework.

  • Prototyp Model View Presenter
    Kirsten Hinrichs, Rainer Becker-Hinrichs

    Vielleicht haben Sie von Architekturmodellen wie MVC oder MVVM gehört oder von den vielen neuen JavaScript-Frameworks für die moderne WebApp- Entwicklung, aber diese Modelle gestalten sich in der Praxis leider sowohl als sehr kompliziert als auch sehr wartungsaufwändig. Wir haben uns stattdessen für ein vereinfachtes Modell namens MVP entschieden und möchten Sie in diesem Vortrag durch den Quellcode einer prototypischen Anwendung führen, die alle im vorigen Vortrag genannten Anforderung erfüllt, ohne überladen zu sein und Ihnen damit trotzdem alle Freiheiten der Softwareentwicklung lässt. Unser webbasierte MVP-Anwendung ermöglicht zentrale Regelablage incl. externen automatisierten Tests derselben sowie die Synchronisation zwischen SQL-Server und VFP-Datenbanken.

 

Die Veranstaltung wird zu Selbstkosten organisiert. Im niedrigen Kostenbeitrag von nur EUR 139,- pro Tag (zzgl. MWSt.) sind Mittagessen und Kaffeepausen enthalten. Alle 1-Tagesteilnehmer können an der Late Night Session am Freitagabend teilnehmen. 2-Tagesteilnehmer erhalten darüber hinaus am Freitag Abend ein Abendbuffet.

Achtung: Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen limitiert! Bitte melden Sie sich deshalb umgehend und kurzfristig per eMail (bestellungen@dfpug.de) oder über unser Anmeldeformular an.

März 2014

Ein neuer Build von VFX 15 steht zum Download bereit.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü. Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 15.00.1511. Hier ist das Web-Setup für die Trial- Version:

http://files.visualextend.de/files150/VFX15Setup.exe

Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert.

Hier die wichtigsten Verbesserungen seit dem letzten Build:

  • Datenzugriff
    Reservierte Schlüsselwörter werden für verschiedene Zieldatenbanken automatisch von der Cursoradapter-Klasse behandelt.
    Für Schlüsselfelder werden jetzt verschiedene Typen besser unterstützt. Von der Datenbank generierte Schlüsselwerte vom Typ Zeichen werden jetzt von der Datenbank geholt.
    In der Cursoradapter-Klasse gibt es die neue Eigenschaft corderbyclause in der eine Order Klausel eingetragen werden kann. Diese Eigenschaft kann unabhängig von SelectCmd eingestellt werden.
    Der Wert der Eigenschaft corderbyclause kann im VFX - Cursoradapter Wizard und im VFX - Dataenvironment Builder eingestellt werden.

  • Änderungen in der Seitenansicht von Berichten
    Verbesserung der Darstellung bei der mehrseitigen Ansicht.
    Die Darstellung bei der mehrseitigen Ansicht ist jetzt auch bei großen Zoomfaktoren möglich.
    Beim Wechsel der Seitenanzahl wird automatisch auf die Ganzseitenansicht umgestellt.

  • Moderne Benutzeroberfläche
    Hotkeys werden jetzt genauso wie bei normalen Messageboxen unterstützt.

  • VFX - Upsizing Wizard
    Wenn alle Regeln der referenziellen Integrität auf ignorieren stehen, werden keine Fremdschlüssel generiert.
    In SQL Server Datenbanken werden Primary Key Constraints zunächst geprüft und nur bei Bedarf überschrieben.

  • Änderungen für FoxInCloud
    Alle VFX Formulare starten jetzt mit dem Dummy-Parameter .F. (DO FORM WITH .F.)
    IIF() wird bei Messagebox-Aufrufen nicht mehr verwendet. Die ADDITIVE Klausel wurde Set Procedure, Set Path, Set Library und Set Classlib hinzugefügt.
    Anstatt von On Error wird jetzt an einigen Stellen Try/Catch verwendet.

  • Fixes
    Problem bei der Verwendung von Netzwerkdruckern (Name beginnt mit \\) gefixt.
    cExport: Es wird ein neueres Format verwendet um zu vermeiden, dass lange Zeichenketten abgeschnitten werden.
    VFX - Silverlight Wizard: Bei der wiederholten Generierung eines COM Servers wird keine neue GUID mehr vergeben.
    cGridMoverBase: Fehler in der Methode cmdAddAll.Click() behoben, der bei numerischen Werten in cControlFieldName auftrat.
    cOneToManyBaseVfxBase.onCopyChildData() - Problem bei der Verwendung von GUIDs als Primärschlüssel behoben.

 

Außerdem enthält dieser Build viele kleine Fixes und Verbesserungen.

Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert.

März 2014

dFPUG-CeBIT-Entwicklertreffen 2014 in Hannover

Zur CeBIT in Hannover findet ein Entwicklertreffen direkt gegenüber vom Hauptbahnhof statt. Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch ist der Veranstaltungsraum ein normaler Restaurantbetrieb. Es wird also ein gewisser Verzehr erwartet. Das Treffen beginnt um 18:30 Uhr.

Veranstaltungsort: Central-Hotel Kaiserhof in Salon 4, Ernst-August-Platz 4, 30159 Hannover, http://www.centralhotel.de

VFX 15 - Venelina Jordanova & Uwe Habermann
Die Multifunktionsleiste kann mit dem Aussehen von Office 2013 angezeigt werden. Diese Einstellung kann der Entwickler für eine Anwendung machen. Es ist aber möglich, dass Benutzer zur Laufzeit im Anpassen-Dialog selbst einstellen, mit welcher Benutzeroberfläche sie die Anwendung bedienen wollen. In der Multifunktionsleiste werden jetzt große Icons unterstützt. Hierzu ist in der Tabelle Vfxfopen bei den entsprechenden Eintrag largeicon auf .T. zu stellen. Bei VFX 15 Anwendungen kann die Benutzeroberfläche im Stil von Windows 8 Store-Anwendungen angezeigt werden. Touch-Scrolling in Grids, Öffnen-Dialog ähnlich dem Windows 8 Desktop und Darstellung aller Formulare im Windows 8 Stil sind die herausragenden Eigenschaften. Die Umstellung bestehender VFX Anwendungen auf die neue Benutzeroberfläche ist mit der Änderung nur einer Eigenschaft möglich.

Ein alter Fuchs zwischen neuen Servern - wOOdy - Jürgen Wondzinski
Seit der letzten FoxPro-Version 9.0 sind inzwischen 10 Jahre vergangen, der finale SP2 ist vor 5 Jahren erschienen. In der heutigen IT-Landschaft genug Zeit für Microsoft, um drei Server-Generationen in die EDV-Welt zu setzen. Wie kommt der Fuchs damit zurecht? Neue Technologien wie SMB2 und SMB3, die den Datentransfer beeinflussen, machen uns bei Datensatz-Sperren und Index-Updates das Leben schwer und führen zu unerklärlichen Problemen und Daten-Inkonsistenzen. Nach einem Überblick über die aktuellen Netzwerk-Schichten und Protokolle gibt's eine Aufstellung aller Einstellungen, die man setzen bzw. kontrollieren muss, um einen reibungslosen Datei-basierten Datenbankzugriff zu ermöglichen. Diese Einstellungen gelten nicht nur für FoxPro, sondern auch andere Datenbanksysteme wie Access, Filemaker, Paradox etc, und es sind auch andere Serverprodukte wie Novell und Linux (via Samba) mit ähnlichen Problemen behaftet.

VFX in Cloud - Venelina Jordanova & Uwe Habermann
Eine VFP/VFX-Anwendung, die (fast) ohne Änderung als Webanwendung ausgeführt werden kann? FoxInCloud macht es möglich. FoxInCloud bietet eine einfache Möglichkeit aus VFP Anwendungen Webanwendungen zu machen. Durch den Einsatz von Werkzeugen, wird eine VFP Anwendung so angepasst, dass sie von einem Webserver gehostet und im Browser ausgeführt werden kann. Die Benutzeroberfläche wird dafür in HTML gerendert. Die Funktionsweise von FoxInCloud wird erläutert und die erforderlichen Anpassungen in VFX und eigenem Programmcode werden diskutiert.

Alvenos - Mit Windows 8 Anwendungen auf VFP Datenbanken zugreifen - Venelina Jordanova & Uwe Habermann
Alvenos bietet eine vollständige Entwicklungsumgebung für Windows 8 Store Geschäftsanwendungen. Der Zugriff auf eine Serverdatenbank erfolgt über das SOAP-Protokoll. Als lokale Datenbank kann SQLite verwendet werden. Wir zeigen welche Vorlageprojekte es gibt und wie eine Modern UI-Anwendung mit Daten arbeiten kann. Auf der Serverseite kann mit VFP-Datenbanken, SQL Server-Datenbanken oder anderen remote Datenbanken gearbeitet werden. So ist die Integration von Windows 8-Modern UI-Anwendungen in bestehende Unternehmenslösungen einfach möglich. Es wird der allgemeine Aufbau einer Anwendung mit Datenbankauswahl, Benutzeranmeldung und Öffnen-Dialog gezeigt. Die Gestaltung von Formularen ist mit dem Alvenos - Builder möglich.

Dezember 2013

VFX.15.0

VFX 15.00.1213 steht zum Download bereit.

Registrierte Kunden mit einem gültigen Abonnement verwenden bitte die Update Funktion aus dem VFX Menü um auf den neuen Build VFX 15.00.1213 zu aktualisieren. Es gibt keine neue Testversion.

In der "Weihnachtsausgabe" von VFX sind zahlreiche Verbesserungen enthalten. Neben diversen Fixes, die die allgemeine Stabilität von mit VFX entwickelten Anwendungen erhöhen, wurde die neue Benutzeroberfläche im Stil von Windows 8 Store-Anwendungen verbessert.

Anwender können eine vorhandene VFX-Anwendung durch eine Einstellung im Anpassen-Dialog auf die neue Benutzeroberfläche umstellen. Alle erforderlichen Änderungen an der Bedienung, dem Desktop und Formularen werden dynamisch zur Laufzeit gemacht, ohne dass Codeänderungen erforderlich sind. Im neuen Build von VFX sind Messageboxen harmonisch in die neue Benutzeroberfläche integriert und sind im Aussehen nicht von Messageboxen aus einer echten Windows 8 Store-Anwendung zu unterscheiden.

Außerdem wurde das Touch-Scrolling in Grids deutlich verbessert. Wenn ein Touchscreen vorhanden ist, können Anwender in Grids genauso rollen, wie sie es von Windows 8 Store-Anwendungen oder auch von Anwendungen auf Smartphones gewohnt sind. Auch ohne Touchscreen kann man von der neuen Funktionalität profitieren, weil auch mit Mausbewegungen mit gedrückter Maustaste im Grid gerollt werden kann. Die Verbesserung in der Bedienung wurde dadurch erzielt, dass anstelle der VFP-Ereignisse für die Mausfunktionen jetzt direkt die entsprechenden Windows-Ereignisse abgefragt werden. Konflikte mit dem normalen VFP-Verhalten bei Mausaktionen werden dadurch vermieden.

Der neue Build enthält einige Fixes und Verbesserungen. Es gibt keine neuen Builder.

November 2013

VFX 15.0 steht zum Download bereit!

http://files.visualextend.de/files150/VFX15Setup.exe

Beim Start von Vfxmnu.app erscheint der Aktivierungsassistent. Bitte registriert Euch und bekommt einen für 30 Tage gültigen Schlüssel, mit dem alle Features genutzt werden können.

Registrierte VFX Kunden mit einem gültigen Abonnement registrieren sich bitte mit der gleichen E-Mailadresse und dem gleichen Kennwort wie bei VFX 14 und erhalten sofort einen unbefristet gültigen Aktivierungsschlüssel. Dadurch wird die neue Installation von VFX 15 automatisch für Updates freigeschaltet. Ihr könnt sofort nach der Aktivierung ein Update über das VFX 15.0 Menü machen und erhaltet so die Vollversion von VFX 15 inklusiv Quellcode und auch einen unbefristet gültigen Aktivierungsschlüssel.

Die Registrierungsdaten werden mit den eingegebenen Daten aktualisiert.

Hier die wichtigsten Neuheiten in VFX 15 seit dem letzten Build:

  • Modern UI
    Bereits in VFX 14 ist Benutzeroberfläche im Stil von Windows 8 Store-Anwendungen enthalten. In VFX 15 sind Darstellung und Bedienung nochmals verbessert worden. Das Touch-Scrolling im Grid läuft jetzt sanfter. Der Öffnen-Dialog wird ähnlich dem Windows 8 Desktop dargestellt. Modale Formulare werden jetzt ebenfalls im Windows 8 Stil angezeigt. Die Umstellung bestehender VFX Anwendungen auf die neue Benutzeroberfläche ist mit der Änderung nur einer Eigenschaft möglich.

  • Multifunktionsleiste
    Die Multifunktionsleiste kann jetzt mit dem Aussehen von Office 2013 angezeigt werden. Diese Einstellung kann der Entwickler für eine Anwendung machen. Es ist aber möglich, dass Benutzer zur Laufzeit im Anpassen-Dialog selbst einstellen, mit welcher Benutzeroberfläche sie die Anwendung bedienen wollen. In der Multifunktionsleiste werden jetzt große Icons unterstützt. Hierzu ist in der Tabelle Vfxfopen bei den entsprechenden Eintrag largeicon auf .T. zu stellen. In VFPizza15 sind Beispiele zu sehen.
    In bisherigen Version konnte es vorkommen, dass Formulare hinter der Multifunktionsleiste erschienen sind. Das ist gefixt.
    Die Anzeige der Multifunktionsleiste wurde verbessert. Beim Seitenwechsel flackert es jetzt nicht mehr.

  • VFX - Silverlight Wizard
    Die Einstellung active in der Datei Config.vfx wird vom Wizard und auch von Silverlight-Anwendungen berücksichtigt.

  • Seitenansicht von Berichten
    In der Symbolleiste für die Seitenansicht gibt es jetzt eine Suchfunktion. Treffer werden in der Seitenansicht mit einem roten Rechteck umrandet.
    In der Seitenansicht sind Hyperlinks jetzt aktiv. Durch einen Mausklick kann die entsprechende Webseite direkt aus der Seitenansicht angezeigt werden.
    Durch eine Einstellung in der Symbolleiste können Miniaturen von den einzelnen Seiten des Berichts angezeigt werden. So ist es für den Benutzer einfach möglich durch lange Berichte zu rollen.

 

September 2013

Ein neuer Build von VFX 14 steht zum Download bereit.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü. Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 14.00.2105. Hier ist das Web-Setup für die Trial-Version:

http://files.visualextend.de/files140/VFX14Setup.exe

Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert.

  • In der Seitenansicht von Berichten gibt es jetzt eine Suchfunktion, wenn mit reportbehavior 90 gearbeitet wird.
  • Die Anzeige der Multifunktionsleiste wurde verbessert. Beim Seitenwechsel flackert es jetzt nicht mehr.
  • In der Multifunktionsleiste werden jetzt große Icons unterstützt. Hierzu ist in der Tabelle Vfxfopen bei den entsprechenden Eintrag largeicon auf .T. zu stellen. In VFPizza14 sind Beispiele zu sehen.
  • In bisherigen Version konnte es vorkommen, dass Formulare hinter der Multifunktionsleiste erschienen sind. Das ist gefixt.
  • Außerdem enthält dieser Build viele kleine Fixes und Verbesserungen.

 

Der nächste Build, mit mehr neuen Features, wird im November erscheinen.

Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert.

Juni 2013

VFX-Workshop

Am Samstag, den 08. Juni 2013 findet von 08:00 Uhr bis ca. 17:30 Uhr ein VFX-Workshop statt. Bei dem Workshop sind alle Software-Entwickler willkommen, die mit Visual FoxPro, Visual Extend, Silverlight, Silverswitch oder Windows 8 Modern UI arbeiten oder arbeiten wollen.

Während des Workshops entwickeln die Teilnehmer eine Geschäftsanwendung für Windows 8 mit Modern UI. Dabei wird mit lokalen SQLite-Datenbanken gearbeitet und es wird der Zugriff auf Web Services gezeigt. Mit Web Services können auf dem Backend FoxPro- und SQL Server-Datenbanken erreicht werden. Modern UI Geschäftsanwendungen lassen sich so in bestehende Unternehmensumgebungen integrieren und können auf existierende Datenbanken zugreifen.

Veranstaltungsort: Lindner Congress Hotel, Bolongarostraße 100, 65929 Frankfurt

Teilnahmevoraussetzungen:
Um praktisch mitarbeiten zu können, müssen die Teilnehmer einen Notebook Computer mit installiertem Windows 8 mitbringen. Weiterhin ist eine Installation von Visual Studio 2012, ggf. in der Express-Version, erforderlich. Die RAD-Entwicklungsumgebung Alvenos erhalten alle Teilnehmer zu Beginn des Workshops. Die Alvenos Installation bleibt nach dem Workshop auf den Notebooks der Teilnehmer zur uneingeschränkten Weiterverwendung.

Die Themen:
Das Ziel des Workshops ist die Entwicklung einer vollständig lauffähigen Windows 8 Modern UI-Geschäftsanwendung. Die Anwendung wird basierend auf dem Vorlageprojekt unseres RAD Frameworks Alvenos erstellt. Die zu entwickelnde Anwendung wird auf eine lokale SQLite-Datenbank zugreifen. Es werden Formulare zur Bearbeitung von Daten entwickelt. Die Formulare werden mit der Beschreibungssprache XAML gestaltet. Die Einstellmöglichkeiten von Formularen sowie des Anwendungsobjekts werden erörtert und demonstriert.

Die Entwicklung von Berichten wird demonstriert und die Teilnehmer werden einen eigenen Bericht erstellen, der in der Seitenansicht angezeigt und gedruckt werden kann. Es werden einfache Beispiele zur Validierung der Benutzereingabe und zur Implementierung von Geschäftslogik gezeigt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 198,00 EUR je Teilnehmer einschließlich Mittagessen und Pausengetränken.

Bitte bringen Sie Ihren eigenen Laptop für interaktives Arbeiten mit! Es wird eine lauffähige Installation von Visual Studio 2012 Express oder Visual Studio 2012 erforderlich!

Juni 2013

VFX-Anwendertreffen

Am Freitag, den 07. Juni 2013 findet von 10:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr ein VFX-Anwendertreffen statt. Bei dem Treffen sind alle Software-Entwickler willkommen, die mit Visual FoxPro, Visual Extend, Silverlight, Silverswitch oder Windows 8 Modern UI arbeiten oder arbeiten wollen.

Gezeigt und diskutiert wird die Entwicklung von Geschäftsanwendungen für Windows 8 mit Modern UI. Dabei wird mit lokalen SQLite-Datenbanken gearbeitet und es wird der Zugriff auf Web Services gezeigt. Mit Web Services können auf dem Backend FoxPro- und SQL Server-Datenbanken erreicht werden. Modern UI Geschäftsanwendungen lassen sich so in bestehende Unternehmensumgebungen integrieren und können auf existierende Datenbanken zugreifen.

Veranstaltungsort: Lindner Congress Hotel, Bolongarostraße 100, 65929 Frankfurt

# Einführungsvortrag
Die Anforderungen der Kunden ändern sich. Es werden neue Geräte und neue Betriebssysteme eingesetzt, die völlig neue Bedienkonzepte mit sich bringen. Natürlich wollen die Kunden Geschäftsanwendungen, die sich in diese neue Welt integrieren und die neuen Features ausnutzen. Gleichzeitig müssen natürlich bestehenden Unternehmenslösungen mit ihren Datenbanken weiterlaufen. Neue Anwendungen müssen sich also in das Umfeld integrieren, das wir Entwickler in den letzten Jahren und Jahrzehnten geschaffen haben.

Besonders Windows 8 stellt Softwareentwickler vor Herausforderungen. Erstmals können Geschäftsanwendungen entwickelt werden, die nicht nur auf Desktop-Computern, sondern auch auf Tablett-PCs eingesetzt werden können.

# VFX-Anwendungen mit moderner Benutzeroberfläche
VFP-Awendungen haben in der Regel eine Benutzeroberfläche, die dem Stand von vor 10 bis 15 Jahren entspricht. VFX-Entwickler hatten jedoch gegenüber "normalen" VFP-Entwickler schon immer die Nase vorn. Mit Multifunktionsleite, Farbverläufen, GDI+-Geschäftsgrafiken, Excel-Tabs und anderen Elementen, können VFX-Anwendungen modern gestaltet werden.

Die neueste Version von VFX bietet eine Multifunktionsleiste im Stil von Office 2013. VFX-Anwendungen werden so harmonisch in ein modernes Arbeitsumfeld integriert. Anwender, die Windows 8 einsetzen, schätzen die Bedienung im Stil von Windows 8 Modern UI-Anwendungen. Auch dies ist mit der neuesten VFX Version möglich. Für den Anwender ist der Unterschied zwischen einer VFX-Anwendung und einer "richtigen" Windows 8 Modern UI-Anwendung kaum erkennbar.

# Alvenos - die RAD Entwicklungsumgebung für Windows 8 Modern UI-Anwendungen
Aller Anfang ist schwer, so auch bei der Entwicklung von Windows 8 Modern UI-Anwendungen. Ein leeres Vorlageprojekt von Visual Studio stellt für Einsteiger ein große Hürde dar. Hier hilft Alvenos, unsere RAD Entwicklungsumgebung für Windows 8 Modern UI-Anwendungen. Das Alvenos Vorlageprojekt bringt den fertigen Rahmen für eine Anwendung mit. Vom Splash-Screen, über die Datenbankauswahl und die Benutzeranmeldung bis zum data- driven öffnen-Dialog für Formulare. Formulare werden mithilfe von Assistenten generiert und auch eine Druck-Engine ist vorhanden. Über Eigenschaften des Anwendungsobjekts und von Formularen kann das Verhalten der Anwendung gesteuert werden.

# SQLite und SOAP
Windows 8 Modern UI-Anwendungen können nicht auf herkömmlichen Weg (ODBC, OLE-DB, ADO.NET Entity Data Model) auf Daten zugreifen. Stattdessen steht als lokale Datenbank SQLite zur Verfügung. Die einfache Handhabung dieser Datenbank wird demonstriert und es werden Besonderheiten erläutert. Beim Zugriff auf Daten über eine Internetverbindung kommt das SOAP Protokoll zum Einsatz. Auf der Serverseite ist der Zugriff auf alle bekannten Datenbanken möglich, einschließlich VFP-Datenbanken. Damit ist die Integration von Windows 8 Modern UI-Anwendungen in bestehende Unternehmensumgebungen möglich.

# Entwicklung von Alvenos Anwendungen
Eine neue Alvenos-Anwendung wird basierend auf dem Alvenos-Vorlageprojekt erstellt. Die Funktion wird demonstriert und erörtert. Ein neues Formular wird mit einem Assistenten generiert und das Layout wird gestaltet. Es wird gezeigt, wie Formulare, basierend auf der Alvenos-Formularklasse, mithilfe von Assistenten entwickelt werden.

Die Teilnahmegebühr beträgt 99,00 EUR je Teilnehmer einschließlich Mittagessen und Pausengetränken.

März 2013

dFPUG-Regionaltreffen zur CeBIT 2013

Auf dem CeBIT-Entwicklertreffen der dFPUG 2013 das am Freitag, den 08.03.2013 in Hannover im Central-Hotel Kaiserhof in Salon 4, Ernst-August-Platz 4, 30159 Hannover, www.centralhotel.de ab 18:30 Uhr stattfindet zeigen wir Ihnen:

Entwicklung von Windows 8 Modern UI-Anwendungen:

  • wie mit modernen Microsoft-Technologien Geschäftsanwendungen entwickelt werden, die auf VFP und SQL Server Datenbanken zugreifen können.
  • dass Geschäftsanwendungen für Windows 8 Entwickler vor neue Herausforderungen stellen. Es müssen die neuesten Entwicklungswerkzeuge eingesetzt werden und es gibt eine Vielzahl von Richtlinien, die zu beachten sind.
  • dass Windows 8-Modern UI-Anwendungen ganz anders aussehen , als bisherige Windows-Anwendungen, und auch ganz anders bedient werden.
  • Auch die Entwicklung wartet mit Besonderheiten auf. Es sind die neuesten Entwicklungswerkzeuge erforderlich. Ein nativer Datenzugriff ist nicht vorgesehen. Trotzdem ist der Zugriff auf eine Serverdatenbank über das SOAP-Protokoll durchaus möglich. Als lokale Datenbank kann SQLite verwendet werden.
  • welche Vorlageprojekte es gibt und wie eine Modern UI-Anwendung mit Daten arbeiten kann. Unser Konzept erlaubt die Verwendung von lokalen SQLite Datenbank und den Zugriff über das SOAP-Protokoll auf Serverdatenbanken. Auf der Serverseite kann mit VFP-Datenbanken, SQL Server-Datenbanken oder anderen remote Datenbanken gearbeitet werden. So ist die Integration von Windows 8-Modern UI-Anwendungen in bestehende Unternehmenslösungen einfach möglich.
  • Es wird der allgemeine Aufbau einer Anwendung mit Datenbankauswahl, Benutzeranmeldung und Öffnen-Dialog gezeigt. Die Gestaltung von Formularen und die Implementierung von Geschäftslogik sind weitere Themen. Und schließlich wird auch gezeigt, wie gedruckt werden kann.
  • Windows 8-Modern UI-Anwendungen sollen in der Regel über den Windows Store vertrieben werden. Wir zeigen vor welche Herausforderungen Entwickler durch dieses Vertriebskonzept gestellt werden. Wir erläutern aber auch, welche alternativen Möglichkeiten es zur Anwendungsverteilung gibt.

 

VFP Anwendungen mit dem Aussehen von "Modern-UI":

  • Immer mehr Anwender setzen Windows 8 ein und immer mehr Anwender wollen Modern UI-Anwendungen. Wie können wir als VFP Entwickler dieser Anforderung mit möglichst wenig Aufwand gerecht werden?
  • Leider kann man mit VFP keine "richtigen" Modern UI-Anwendungen entwickeln. VFP bietet aber genug Möglichkeiten um Anwendungen zu entwickeln, die für einen Anwender täuschend ähnlich zu einer Modern UI-Anwendung aussehen.

 

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer beim dFPUG-CeBIT-Entwicklertreffen am Freitag! Weitere Informationen sind hier zu finden: http://vandu.eu/Veranstaltungen/cebit_2013.htm

März 2013

VFX 14 14.00.1505 steht zum Download bereit.

Es ist CeBIT-Zeit und ein neuer Build von VFX 14 steht zum Download bereit.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü. Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 14.00.1506. Hier ist das Web-Setup für die Trial- Version:

http://files.visualextend.de/files140/VFX14Setup.exe

Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert.

Highlight des neuen Build ist die Multifunktionsleiste im Stil von Office 2013. Die neue Multifunktionsleiste kann im VFX - Application Builder eingestellt werden oder zur Laufzeit der Anwendung im Anpassen- Dialog.

Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert.

Dezember 2012

VFX 14.00.1222 verfügbar

Ein neuer Build von VFX 14 steht zum Download bereit.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü. Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 14.00.1223. Hier ist das Web-Setup für die Trial- Version:

http://files.visualextend.de/files140/VFX14Setup.exe

Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert.

Und das ist neu:

  • Verbessert wurde die Darstellung mit der neuen "Modern UI" Benutzeroberfläche und hierbei insbesondere der Öffnen-Dialog und die Behandlung modaler Formulare.
  • Der VFX - Silverlight Wizard berücksichtigt jetzt die Einstellung active in Config.vfx.

 

Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert.

November 2012

VFX.14.0

VFX 14.0 released

VFX 14.0 steht zum Download bereit!

http://files.visualextend.de/files140/VFX14Setup.exe

Die Webseite für VFX 14 wird in Kürze aktualisiert. In allen vorhandenen Links für VFX 13 kann die 13 durch 14 ersetzt werden, um die entsprechenden Dateien für VFX 14 zu erhalten.

Beim Start von Vfxmnu.app erscheint der Aktivierungsassistent. Bitte registriert Euch und bekommt einen für 30 Tage gültigen Schlüssel, mit dem alle Features genutzt werden können.

Registrierte VFX Kunden mit einem gültigen Abonnement registrieren sich bitte mit der gleichen E-Mailadresse und dem gleichen Kennwort wie bei VFX 13 und erhalten sofort einen unbefristet gültigen Aktivierungsschlüssel. Dadurch wird die neue Installation von VFX 14 automatisch für Updates freigeschaltet. Ihr könnt sofort nach der Aktivierung ein Update über das VFX 14.0 Menü machen und erhaltet so die Vollversion von VFX 14 inklusiv Quellcode und auch einen unbefristet gültigen Aktivierungsschlüssel.

Die Registrierungsdaten werden mit den eingegebenen Daten aktualisiert.

Hier die wichtigsten Neuheiten in VFX 14 seit dem Release von VFX13:

  • Benutzeroberfläche im Stil von WIndows 8 Modern UI-Anwendungen
    Durch einstellen von cfoxappl.nmenuandtoolbarstyle = 4 kann die Benutzeroberfläche einer Anwendung so umgestellt werden, dass das Aussehen dem von WIndows 8 Modern UI-Anwendungen entspricht. Wenn eine Anwendung Anpassungen erlaubt, kann sich jeder Benutzer die gewünschte Benutzeroberfläche selbst im Anpassen-Dialog einstellen.

  • Deklaration von Variablen
    Im gesamten Quellcode von VFX wurden Variablen als LOCAL deklariert, die bisher nicht deklariert waren. Einige fehlende Deklarationen hatten bisher in einigen Anwendungen zu Nebenwirkungen oder einem Fehlverhalten geführt.

  • Der ActiveDesktop unterstützt jetzt Lokalisierung zur Laufzeit.

  • VFX - Form Builders
    Steuerelemente zur Eingabe von Parametern können auf einer Seite eines Seitenrahmens platziert werden. Die Option Steuerelemente zur Eingabe von Parametern am oberen Formularrand platzieren zu können, steht natürlich weiterhin zur Verfügung.

  • Tabs von Seitenrahmen im Stil von Excel
    In den VFX - Formular Buildern kann eingestellt werden, ob die neuen "Reiter" verwendet werden sollen. Auch eine globale Einstellung mit dem VFX - Application Builder ist möglich.

  • VFX - InfoBar Builder
    Für die Klasse cInfoBar gibt es einen Builder. Die Klasse ermöglicht die Anzeige von Informationen über den aktuellen Datensatz, wie zum Beispiel Datum der letzten Änderung oder Name des Benutzers, der die letzte Änderung durchgeführt hat.

  • VFX - DataEnvironment Builder
    Verbesserte Einstellmöglichkeiten für Security Rights.

  • VFX - Formular Builder
    Die Eigenschaften für Favoriten können jetzt automatisch mit Standardwerten gefüllt werden.

  • VFX - Builder
    In allen Buildern kann die Auswahl in Comboboxen durch drücken der Taste Entfernen gelöscht werden.

  • VfxBusinessLogic.vcx
    Neue Klassenbibliothek für Geschäftslogik. Bei der Migration nach Silverswitch wird diese Klassenbibliothek in den COM Server für Silverswitch kopiert. Die Klassen stehen damit auch in der Silverswitch Anwendung zur Verfügung.

  • Für eine Anwendung nicht benötigte Dateien können aus dem Projekt ausgeschlossen werden, ohne dass es zur Laufzeit zu Fehlern kommt. Beispiel: VfxOffce.vcx, VfxToolbox.vcx.

  • Neue Formulareigenschaften zur Einstellung als readonly oder insertonly Formular.

  • Aus der Benutzerverwaltung können E-Mails versendet werden.

  • Die Darstellung bei einer Farbtiefe von 256 Farben wurde verbessert.

  • Neuer VFX - CDataForm Builder

  • Der Assistent VFX - Manage Config.vfx kann Config.vfx Dateien in beliebigen Ordnern öffnen und bearbeiten. Die Bearbeitung der Config.vfx in einem Silverswitch COM Server Projekt oder auch in einer Kundeninstallation wird dadurch vereinfacht.

  • Nach der Übermittlung von Laufzeitfehlern erscheint ein Bestätigungshinweis.

  • VFX - Upsizing Wizard
    Der Feldtyp Date vom SQL Server 2008 wird jetzt beim Upsizing unterstützt. Es werden keine doppelten Indexschlüssel in SQL Datenbanken mehr generiert, wenn für die basierende DBC Tabelle mehrere Indexschlüssel vorhanden sind, die sich nur durch die Verwendung von VFP Funktionen unterscheiden, zum Beispiel LEFT, SUBSTR. Unterstützung des Upsizing von Daten mit mehreren Codepages.

  • VFX - Dataenvironment Builder
    Bei der Verwendung eines Cursoradapters werden jetzt die Indices der Basistabelle angezeigt. Dies erleichtert die Anlage von Indexschlüsseln für den CA.

  • Aktualisierungskonflikte
    Die Behandlung von Aktualisierungskonflikten konnte weiter verbessert werden.

  • Infodialog
    Die Druckausgabe des Lizenzvertrags kann jetzt auf einen auszuwählenden Drucker erfolgen.

  • Schließen temporärer Indexdateien
    Wenn eine Tabelle in mehreren geöffneten Formularen verwendet wurde und ein temporärer Index existierte, konnte das Schließen eines Formulars in den anderen geöffneten Formularen zum unerwarteten Speichern führen. Dieses Problem, das seit VFX 3 bestand, ist gefixt.

  • VFX - Form Builder
    Wenn neue Formulare erstellt werden, erscheint beim Speichern ein Dialog, in dem alle Felder für einen Eintrag in der Tabelle Vfxfopen bearbeitet werden können.

  • Hintergrundbild
    Mit der Eigenschaft cfoxappl.lshowbackgroundpicture ob in der Anwendung ein Hintergrundbild angezeigt werden soll.

  • Neuer Builder für VFX Editboxen.

  • Neuer Builder für VFX Checkboxen.

  • Seitenansicht der Berichtsvorschau
    Endbenutzer können diverse Optionen zum Druckvorgang einstellen.

  • In der Benutzerverwaltung gibt es einen neuen Status "nicht aktiv".

  • Im Dialog Datenzugriff bearbeiten gibt es für jede Mandantendatenbank die neue Option "aktiv".

  • Der Versand von E-Mails an Outlook geschieht jetzt mit einer DLL von Craig Boyd. Damit erscheinen von Outlook keine Sicherheitswarnungen. Die neue DLL wird in Vfxinternfiles.dbf mitgebracht. Eine Installation oder Registrierung bei Kunden ist nicht erforderlich.

  • Die in VFX integrierten Berichtsanwendungen wurden auf die neuesten Quellen von Codeplex aktualisiert. Dadurch gibt es einige Verbesserungen bei der Berichtsaugabe.

  • Parent/Child Verhalten: In Child Formularen wird der Satzzeiger vom Parent Formular nur noch dann bewegt, wenn sich das Child Formular im Ansichtsmodus befindet.

  • In Formularen, basierend auf einer Treeview-Formularklasse, kann ein eigener Bericht gedruckt werden, der die Struktur des Treeview abbildet.

  • Bei VFX - Update Project kann die Erstellung einer Zip-Datei vor der Aktualisierung auf Wunsch abgeschaltet werden.

  • Das Steuerelement zur Eingabe von Telefonnummern erlaubt die Eingabe von +.

  • Neue Klasse cHyper zur Verwendung von Hyperlinks in Gridspalten.

  • Unterstützung von Amyuni zur Erstellung von PDF Dateien. Wenn Amyuni installiert ist, wird Amyuni automatisch verwendet. Es sind keine Einstellungen erforderlich.

  • Der Pfad von VFX Anwendungen wird nicht mehr durch das MAPI ActiveX Steuerelement geändert.

  • Bei der Aktualisierung der Datenbankstruktur beim Kunden wird die Tabelle Vfxsys.dbf korrekt aktualisiert, auch wenn diese in einen DBC eingeschlossen ist.

  • Der Export aus einem Grid nach Excel ist jetzt auch möglich, wenn sich im Grid kalkulierte Spalten befinden.

  • Wenn ein Menü einem Formular zugewiesen ist, wird die Position des Menüs für die Seite in der Multifunktionsleiste berücksichtigt.

  • Wenn in einer Anwendung keine Hilfedatei eingetragen ist, erscheint der Hilfeeintrag auch nicht mehr im Menü.

  • Wenn eine Anwendung ohne Lokalisierung zur Laufzeit arbeitet, erscheinen im Anpassen-Dialog keine Optionen für die Multifunktionsleiste mehr.

  • MySQL Datenbanken werden besser unterstützt.

  • Die Behandlung von Laufzeitfehlern wurde verbessert.

  • In VFX Dialogen kann der Borderstyle jetzt auf 3 gesetzt werden. Dadurch wird der Resizer instanziiert und die Größe des Dialogs kann zur Laufzeit verändert werden.

 

November 2012

VFX auf der Enwicklerkonferenz 2012

Auf der 19. Visual FoxPro Entwicklerkonferenz 2012 in Weilrod (nördlich von Frankfurt am Main) wird die neue Version 14.0 von Visual Extend sowie die aktualisierte Version von Visual Extend für Silverlight von Uwe Habermann und Venelina Jordanova umfangreich vorgestellt.

Alle Slideshows und Vortragsunterlagen bezüglich des Frameworks Visual Extend stehen nach der Veranstaltung im VFX-Verzeichnis im dFPUG-Dokumentenportal in Unterverzeichnissen zur Verfügung.

Zusätzlich gibt es natürlich wie jedes Jahr am Freitagabend das VFX-Anwendertreffen auf der VFP-Entwicklerkonferenz mit vielen weiteren Vortragsthemen. Verpassen auch Sie nicht das VFP-Event des Jahres!

Weitere Details und das Anmeldeformular finden Sie demnächst unter http://devcon.dfpug.de bzw. in unserem Konferenz-Flyer.

Oktober 2012

VFX 13.00.3329 verfügbar

Ein neuer Build von VFX 13.0 steht zum Download bereit.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 13.00.3330. Hier ist das Web-Setup für die Trial-Version:

http://files.visualextend.de/files130/VFX13Setup.exe

Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert.

Und das ist neu:

  • Highlight des neuen Build ist der VFX - Upsizing Wizard, der jetzt das Upsizing von Daten mit mehreren Codepages unterstützt.
  • Wenn ein Menü einem Formular zugewiesen ist, wird jetzt die Position des Menüs für die Seite in der Multifunktionsleiste berücksichtigt.
  • Wenn in einer Anwendung keine Hilfedatei eingetrahen ist, erscheint der Hilfeeintrag auch nicht mehr im Menü.
  • Wenn eine Anwendung ohne Lokalisierung zur Laufzeit arbeitet, erscheinen im Anpassen-Dialog keine Optionen für die Multifunktionsleiste mehr.
  • MySQL Datenbanken werden jetzt besser unterstützt.
  • Die Behandlung von Laufzeitfehlern wurde verbessert.
  • In VFX Dialogen kann der Borderstyle jetzt auf 4 gesetzt werden. Dadurch wird der Resizer instanziiert und die Größe des Dialogs kann zur Laufzeit verändert werden.

 

Und es gibt viele weitere Verbesserungen bei den Buildern, im Dokument-Container, in conetomanypageframe Formularen und beim Parent/Child Verhalten.

Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert.

Mai 2012

Silverswitch 01.00.1727 verfügbar

Ein neuer Build von Silverswitch steht allen Entwicklern mit gültigem VFX/Silverswitch Abo über den VFX 13 Menüpunkt Update, Get Silverswitch zum Download bereit.

Eine eventuell bereits installierte Version von Silverswitch muss über die Window Systemsteuerung deinstalliert werden, bevor der neue Build installiert werden kann.

Der neue Build wird mit einem MSI Installationsprogramm installiert.

Voraussetzung ist die Installation von Visual Web Developer 2010 Express oder einer beliebigen Version von Visual Studio 2010. Außerdem müssen die Silverlight 4 Tools und der Silverlight 4 Toolkit installiert sein.

Und hier die Highlights des neuen Build:

  • Auswahlfelder respektieren jetzt die Einstellung WorkAliasRecordsLimit des Anwendungsobjekts. Die Ausführungsgeschwindigkeit wird hierdurch verbessert.
  • Dateien können jetzt per Drag&Drop aus dem Windows-Explorer auf den Dokumenten-Container gezogen werden. Auch der Upload von Bilddateien ist jetzt per Drag&Drop möglich.
  • Das Verhalten der Assistenten für Formulare und Grids wurde verbessert.

 

Mai 2012

VFX 13.00.2927 verfügbar

Ein neuer Build von VFX 13.0 steht zum Download bereit.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 13.00.2928. Hier ist das Web-Setup für die Trial-Version:

http://files.visualextend.de/files130/VFX13Setup.exe

Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert.

Und das ist neu:

  • Der Pfad von VFX Anwendungen wird jetzt nicht mehr durch das MAPI ActiveX Steuerelement geändert.
  • Die Erstellung einer Archivdatei aus dem Menü von Endanwendungen konnte nicht mit der Taste Esc abgebrochen werden.
  • In der Beispielanwendung VFPizza13 gibt es jetzt ein Beispiel für die Verwendung der Klasse cpickdialogpara.
  • Bei der Aktualisierung der Datenbankstruktur beim Kunden wird die Tabelle Vfxsys.dbf jetzt korrekt aktualisiert, auch wenn diese in einen DBC eingeschlossen ist.
  • Die Aktualisierung der Datenbankstruktur beim Kunden wird jetzt auch korrekt ausgeführt, wenn der Wert der Eigenschaft cfoxappl.lKeepLoggedUsers auf .T. gesetzt ist.
  • Im Dokumenten-Container wird der Status für Elemente aus Outlook jetzt richtig angezeigt.
  • Der Export aus einem Grid nach Excel ist jetzt auch möglich, wenn sich im Grid kalkulierte Spalten befinden.

 

April 2012

VFX Anwendertreffen am 04.06.2012

Im Dorint Hotel in Frankfurt/Sulzbach findet am 04.06.2012 von 9 bis ca. 18 Uhr ein VFX-Anwendertreffen statt, zu dem alle Software-Entwickler willkommen sind, die mit Visual FoxPro, Visual Extend, Silverlight, Silverswitch oder Metro arbeiten oder arbeiten wollen.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Vorteile von Windows 8: Was ist am 13.09.2011 passiert? Auf der Build Konferenz hat Microsoft erstmals Windows 8 vorgestellt. Dabei wurden Einzelheiten über die neue Version von Windows bekannt, die für einige Verwunderung sorgen. Wie und warum hat Microsoft die Strategie für die Softwareentwicklung so sehr geändert? Was bietet die neue Windows-Version für Entwickler und Anwender für Herausforderungen? Was sind die entscheidenden Vorteile von Windows 8?
  • Der aktuelle Stand von Visual Extend und Silverswitch: Die RAD Entwicklungsumgebungen Visual Extend und Silverswitch werden ständig weiterentwickelt. Die aktuellen Builds werden vorgestellt und die Anwendungsentwicklung wird anhand von Beispielen gezeigt. Dabei werden insbesondere auch die neuen Features vorgestellt, die nach der Konferenz im vergangenen November erschienen sind. Es wird gezeigt, wie moderne VFX Anwendungen heute aussehen können. Dabei kommen Multifunktionsleiste, Excel Tabs, RTF Steuerelemente und Dokumenten-Container zum Einsatz.
  • Visual Extend für Visual FoxPro auf 64bit Systemen: Vorstellung des Konzepts zum Einsatz unter Windows 64bit sowie zur Verlängerung der Einsatzzeit von VFP- und VFX-Anwendungen weit über 2015 hinaus.
  • Metro-Anwendungen für Windows 8: Was sind Windows 8 Metro-Anwendungen und wie werden sie entwickelt? Welche Möglichkeiten gibt es für Visual FoxPro Entwickler um Metro Anwendungen zu entwickeln? Es wird eine Windows 8 Metro-Anwendung gezeigt, die mit einer VFP Datenbank arbeitet. Die verwendete VFP Datenbank ist dabei im gleichzeitigen Zugriff von einer VFP Anwendung und einer Silverswitch Anwendung.
  • Windows Store: Wie kann man mit dem Windows Store Geld verdienen? Bieten sich neue Verdienstmöglichkeiten für VFP Entwickler? Metro Anwendungen sollen ausschließlich über den Windows Store vertrieben werden können. Was ist dabei zu beachten? Welche Vorteile oder möglicherweise Probleme ergeben sich daraus?
  • Planung für VFP / Silverlight bzw. VFX / Silverswitch und Metro: Wie sieht die Zukunft von VFP und Silverlight Anwendungen aus? Wie können Anwendungen verbessert werden, um in Zukunft weiter verwendet werden zu können? Wir nehmen Wünsche zur Weiterentwicklung von Visual Extend und Silverswitch entgegen und planen die Entwicklungsumgebung für Metro Anwendungen.

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 99,00 EUR je Teilnehmer einschließlich Mittagessen und Pausengetränken. Wir freuen uns schon jetzt über Euer zahlreiches Erscheinen!

April 2012

VFX 13.00.2612 verfügbar

Ein neuer Build von VFX 13.0 steht zum Download bereit.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 13.00.2612. Hier ist das Web-Setup für die Trial-Version:

http://files.visualextend.de/files130/VFX13Setup.exe

Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert.

In diesem Build wurden einige Probleme gelöst, die uns berichtet wurden.

  • Bei Verwendung der Multifunktionstaste kam es gelegentlich zu scheinbar hängenden Tasten. Dieses Problem sollte jetzt nicht mehr auftreten.
  • Bei Verwendung von Excel Tabs konnte die Farbdarstellung verbessert werden.
  • Der Wert von Steuerelementen, basierend auf einer Pickalternate-Klasse, konnte von Benutzern nicht gelöscht werden.
  • Von der FoxCode-Tabelle wurde das Primärschlüsselfeld entfernt. Mit der Aktualisierung der Datenbank beim Kunden wird diese Änderung auch bei bestehenden Kundeninstallationen durchgeführt.
  • Bei Verwendung einer Speedbar und leeren Pflichtfeldern wurde der Fokus nicht immer auf das erste leere Eingabefeld gesetzt.
  • Parent/Child Verhalten: In Child Formularen wird der Satzzeiger vom Parent Formular nur noch dann bewegt, wenn sich das Child Formular im Ansichtsmodus befindet.
  • Wenn temporäre Indexdateien vorhanden sind, wurde der Satzzeiger in einigen Fällen unerwartet bewegt.
  • In Formularen, basierend auf einer Treeview-Formularklasse, kann jetzt ein eigener Bericht gedruckt werden, der die Struktur des Treeview abbildet.
  • Der VFX - Upsizing Wizard generiert keine doppelten Indexschlüssel in SQL Datenbanken mehr, wenn für die basierende DBC Tabelle mehrere Indexschlüssel vorhanden sind, die sich nur durch die Verwendung von VFP Funktionen unterscheiden, zum Beispiel LEFT, SUBSTR.
  • Bei VFX - Update Project kann die Erstellung einer Zip-Datei vor der Aktualisierung jetzt auf Wunsch abgeschaltet werden.
  • Das Steuerelement zur Eingabe von Telefonnummern erlaubt jetzt die Eingabe von +.
  • Neue Klasse cHyper zur Verwendung von Hyperlinks in Gridspalten.
  • Unterstützung von Amyuni zur Erstellung von PDF Dateien. Wenn Amyuni installiert ist, wird Amyuni automatisch verwendet. Es sind keine Einstellungen erforderlich.

 

Januar 2012

VFX 13.00.2608 verfügbar

Ein neuer Build von VFX 13.0 steht zum Download bereit.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 13.00.2609. Hier ist das Web-Setup für die Trial-Version:

http://files.visualextend.de/files130/VFX13Setup.exe

Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert.

Neben diversen Kleinigkeiten gibt es zwei bemerkenswerte Neuheiten.

  • Der Versand von E-Mails an Outlook geschieht jetzt mit einer DLL von Craig Boyd. Damit erscheinen von Outlook keine Sicherheitswarnungen. Die neue DLL wird in Vfxinternfiles.dbf mitgebracht. Eine Installation oder Registrierung bei Kunden ist nicht erforderlich.
  • Die in VFX integrierten Berichtsanwendungen wurden auf die neuesten Quellen von Codeplex aktualisiert. Dadurch gibt es einige Verbesserungen bei der Berichtsaugabe.

 

Dezember 2011

Silverswitch 01.00.1222 verfügbar

Ein neuer Build von Silverswitch steht allen Entwicklern mit gültigem VFX/Silverswitch Abo über den VFX 13 Menüpunkt Update, Get Silverswitch zum Download bereit.

Eine eventuell bereits installierte Version von Silverswitch muss über die Window Systemsteuerung deinstalliert werden, bevor der neue Build installiert werden kann.

Der neue Build wird mit einem MSI Installationsprogramm installiert.

Voraussetzung ist die Installation von Visual Web Developer 2010 Express oder einer beliebigen Version von Visual Studio 2010. Außerdem müssen die Silverlight 4 Tools und der Silverlight 4 Toolkit installiert sein.

Und hier die Highlights des neuen Build:

  • Erheblich erweiterte Funktionalität des Form Builders.
  • Einfacherer Aufruf aller Silverswitch Builder von der Startpage.
  • Die Behandlung von Laufzeitfehlern wurde in der Entwicklungsumgebung, als auch für Endbenutzer erheblich verbessert.
  • Bei der Migration von Containern wird jetzt auch der Rand migriert.
  • Deaktivierte Formulare haben jetzt eine hellere Titelzeile. Für den Benutzer wird dadurch einfacher erkennbar, welches das aktive Formular ist.
  • In einigen Fällen wurde beim Anwendungsstart die Symbolleiste nicht angezeigt. Dieses Problem ist gefixt.
  • In der Benutzerverwaltung gibt es einen neuen Status "nicht aktiv".
  • In Config.vfx wird der Status "aktiv" berücksichtigt.

 

Dezember 2011

VFX 13.00.2423 verfügbar

Ein neuer Build von VFX 13.0 steht zum Download bereit.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 13.00.2424. Hier ist das Web-Setup für die Trial-Version:

http://files.visualextend.de/files130/VFX13Setup.exe

Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert.

  • Highlight des neuen Build ist die neue "SDI" Benutzerschnittstelle. Um die SDI Benutzerschnittstelle zu nutzen, muss der Wert der Eigenschaft cfoxappl.lusetabexplorer auf .T. gestellt werden. In diesem Fall ist es empfehlenswert bei allen Formularen beide Scrollbars einzuschalten.
  • In der Benutzerverwaltung gibt es einen neuen Status "nicht aktiv".
  • Im Dialog Datenzugriff bearbeiten gibt es für jede Mandantendatenbank die neue Option "aktiv".

 

Zeitgleich erscheint auch ein neuer Build von Silverswitch.

November 2011

Silverswitch 01.00.1107 verfügbar

Ein neuer Build von Silverswitch steht allen Entwicklern mit gültigem VFX/Silverswitch Abo über den VFX 13 Menüpunkt Update, Get Silverswitch zum Download bereit.

Eine eventuell bereits installierte Version von Silverswitch muss über die Window Systemsteuerung deinstalliert werden, bevor der neue Build installiert werden kann.

Der neue Build wird mit einem MSI Installationsprogramm installiert.

Voraussetzung ist die Installation von Visual Web Developer 2010 Express oder einer beliebigen Version von Visual Studio 2010. Außerdem müssen die Silverlight 4 Tools und der Silverlight 4 Toolkit installiert sein.

Und hier die Highlights den neuen Build:

  • Das Layout der vom VFX - Silverlight Wizard generierten Formulare konnte weiter verbessert werden.
  • Der Name der Anwendung wird jetzt auch in die Startseite Default.htm eingetragen, so dass bereits beim Laden der Anwendung der Name in der Titelzeile des Browsers sichtbar ist. Außerdem erscheint der Anwendungsname jetzt auf dem Splashscreen.
  • Bei der Migration von VFP Projekten (also nicht VFX Projekten) wird jetzt auch die Funktionalität von 1:n Formularen migriert.
  • Texte aus Onmore-Dialogen werden jetzt auch mit Lokalisierung zur Laufzeit migriert.
  • In generierten XAML Formularen werden alle verfügbaren Eigenschaften, deren Wert der Standardwert ist, kommentiert eingefügt. So ist leicht erkennbar, welche Eigenschaften verfügbar sind und welches der Standardwert ist.

 

November 2011

VFX 13.00.2307 verfügbar

Ein neuer Build von VFX 13.0 steht zum Download bereit.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 13.00.2308. Hier ist das Web-Setup für die Trial-Version:

http://files.visualextend.de/files130/VFX13Setup.exe

Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert.

Highlight des neuen Build ist eine neue Seitenansicht der Berichtsvorschau, in der Endbenutzer diverse Optionen zum Druckvorgang einstellen können.

Außerdem sind alle seit dem letzten Build berichteten Probleme gefixt.

Zeitgleich erscheint auch ein neuer Build von Silverswitch.

November 2011

Vorführung von VFX 13.0 auf der
18. VFP-Entwicklerkonferenz

Auf der 18. Visual FoxPro Entwicklerkonferenz 2011 in Frankfurt am Main wird die aktualisierte Version 13.0 von Visual Extend sowie die aktualisierte Version von Visual Extend für Silverlight von Uwe Habermann und Venelina Jordanova umfangreich vorgestellt.

Alle Slideshows und Vortragsunterlagen bezüglich des Frameworks Visual Extend stehen nach der Veranstaltung im VFX-Verzeichnis im dFPUG-Dokumentenportal in Unterverzeichnissen zur Verfügung.

Zusätzlich gibt es natürlich wie jedes Jahr am Freitagabend das VFX-Anwendertreffen auf der VFP-Entwicklerkonferenz mit vielen weiteren Vortragsthemen. Verpassen auch Sie nicht das VFP-Event des Jahres!

Weitere Details und das Anmeldeformular finden Sie demnächst unter http://devcon.dfpug.de bzw. in unserem Konferenz-Flyer.

Oktober 2011

Silverswitch 01.00.1014 verfügbar

Ein neuer Build von Silverswitch steht allen Entwicklern mit gültigem VFX/Silverswitch Abo über den VFX 13 Menüpunkt Update, Get Silverswitch zum Download bereit.

Eine eventuell bereits installierte Version von Silverswitch muss über den Erweiterungs-Manager deinstalliert werden, bevor der neue Build installiert werden kann.

Der neue Build wird mit einem MSI Installationsprogramm installiert und nicht wie bisher mit einem VSIX Installationsprogramm.

Das neue MSI Installationsprogramm bringt eine bessere Dialogführung, ein Readme und Optionen zur Installation des Entwicklerhandbuchs und der technischen Referenz. Bei Bedarf kann Silverswitch über die Systemsteuerung deinstalliert werden. Bei der Installation wird die Silverswitch Startseite als Standard-Startseite in Visual Studio eingestellt.

Voraussetzung ist die Installation von Visual Web Developer 2010 Express oder einer beliebigen Version von Visual Studio 2010. Außerdem müssen die Silverlight 4 Tools und der Silverlight 4 Toolkit installiert sein.

Der neue Build von Silverswitch enthält zahlreiche Verbesserungen bei der Migration vorhandener VFX Projekte nach Silverswitch.

Oktober 2011

VFX 13.00.2214 verfügbar

Ein neuer Build von VFX 13.0 steht zum Download bereit.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 13.00.2215. Hier ist das Web-Setup für die Trial-Version:

http://files.visualextend.de/files130/VFX13Setup.exe

Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert.

Und das ist neu:

  • VFX - Form Builder
    Wenn neue Formulare erstellt werden, erscheint beim Speichern jetzt ein Dialog, in dem alle Felder für einen Eintrag in der Tabelle Vfxfopen bearbeitet werden können.

  • Hintergrundbild
    Mit der Eigenschaft cfoxappl.lshowbackgroundpicture ob in der Anwendung ein Hintergrundbild angezeigt werden soll.

  • Neuer Builder für VFX Editboxen.

  • Neuer Builder für VFX Checkboxen.

 

Außerdem sind alle seit dem letzten Build berichteten Probleme gefixt.

Zeitgleich erscheint auch ein neuer Build von Silverswitch.

Oktober 2011

Silverlight-Roadshow
Post-Conference Workshop auf der SWFox

Als Abonnent von FoxRockX oder Visual Extend oder als registrierter Teilnehmer der SWFox DevCon 2011 können Sie an unserem Post-Conference-Workshop am 29. Oktober 2011 teilnehmen. Es werden die aktualisierten Vorträge der dFPUG-Silverlight-Roadshow 2011 auf Englisch gehalten. Bringen Sie einfach Ihre FoxRockX-Ausgabe oder Ihr Teilnehmerschild der SWFox-Konferenz mit für einen vollgepackten Workshoptag über den aktuellen Stand der Technik, um Visual FoxPro-Anwendungen nach Silverlight zu migrieren. Die Agenda wird rechtzeitig unter http://www.swfox.net/workshops.aspx veröffentlicht.

September 2011

Silverswitch 01.00.0921 verfügbar

Ein neuer Build von Silverswitch steht allen Entwicklern mit gültigem VFX/Silverswitch Abo über den VFX 13 Menüpunkt Update, Get Silverswitch zum Download bereit.

Eine eventuell bereits installierte Version von Silverswitch muss über den Erweiterungs-Manager deinstalliert werden, bevor der neue Build installiert werden kann.

Voraussetzung ist die Installation von Visual Web Developer 2010 Express oder einer beliebigen Version von Visual Studio 2010. Außerdem müssen die Silverlight 4 Tools und der Silverlight 4 Toolkit installiert sein.

Zur Migration von VFX/VFP Projekten zu dem neuen Build von Silverswitch muss der VFX - Silverlight Wizard aus dem VFX Build von heute eingesetzt werden.

Neben den Eigenschaftsnamen von Silverswitch, können jetzt auch die von VFP bekannten Namen verwendet werden. Beispiel:
IsVisible und visible kann gleichermaßen verwendet werden.

HIghlight des neuen Build sind jedoch der neue Silverswitch - DataGrid Builder und der neue Silverswitch - Form Builder. Damit ist die Entwicklung und Weiterentwicklung von Silverswitch Projekten in Visual Studio mit der Unterstützung von leistungsfähigen Buildern möglich, wie man sie aus VFX für VFP kennt.

September 2011

VFX 13.00.2122 verfügbar

Ein neuer Build von VFX 13.0 steht zum Download bereit.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 13.00.2123. Hier ist das Web-Setup für die Trial-Version:

http://files.visualextend.de/files130/VFX13Setup.exe

Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert.

Und das ist neu:

  • VFX - Upsizing Wizard
    Der Feldtyp Date vom SQL Server 2008 wird jetzt beim Upsizing unterstützt.

  • VFX - Dataenvironment Builder
    Bei der Verwendung eines Cursoradapters werden jetzt die Indices der Basistabelle angezeigt. Dies erleichtert die Anlage von Indexschlüsseln für den CA.

  • Aktualisierungskonflikte
    Die Behandlung von Aktualisierungskonflikten konnte weiter verbessert werden.

  • Infodialog
    Die Druckausgabe des Lizenzvertrags kann jetzt auf einen auszuwählenden Drucker erfolgen.

  • chließen temporärer Indexdateien
    Wenn eine Tabelle in mehreren geöffneten Formularen verwendet wurde und ein temporärer Index existierte, konnte das Schließen eines Formulars in den anderen geöffneten Formularen zum unerwarteten Speichern führen. Dieses Problem, das seit VFX 3 bestand, ist jetzt gefixt.

 

Außerdem sind alle seit dem letzten Build berichteten Probleme gefixt.

Zeitgleich erscheint auch ein neuer Build von Silverswitch.

August 2011

Silverswitch 01.00.0824 verfügbar

Ein neuer Build von Silverswitch steht allen Entwicklern mit gültigem VFX/Silverswitch Abo über den VFX 13 Menüpunkt Update, Get Silverswitch zum Download bereit.

Eine eventuell bereits installierte Version von Silverswitch muss über den Erweiterungs-Manager deinstalliert werden, bevor der neue Build installiert werden kann.

Voraussetzung ist die Installation von Visual Web Developer 2010 Express oder einer beliebigen Version von Visual Studio 2010. Außerdem müssen die Silverlight 4 Tools und der Silverlight 4 Toolkit sowie WCF RIA Serices 1 SP1 installiert sein.

Zur Migration von VFX/VFP Projekten zu dem neuen Build von Silverswitch muss der VFX - Silverlight Wizard aus dem VFX Build von heute eingesetzt werden.  Aus Grids können jetzt auch Spalten migriert werden, die eine Checkbox enthalten.

  • Die Migration von Treeview-Formularen wurde verbessert. Wenn ein VFX Formular nach Silverswitch migriert wird, das einen Ausdruck für Treeview Einträge enthält, wird ein Hinweis in das Migrationsprotokoll eingetragen.
  • Das Migrationsprotokoll enthält jetzt mehr Hinweise, die bei der Migration hilfreich sind.
  • Zu Ausdrucken kann jetzt eine Seitenansicht angezeigt werden.
  • In diesem Build von Silverswitch ist der erste Silverswitch Builder enthalten. Mit diesem Builder können die Eigenschaften von Silverswitch Pickfields eingestellt werden. Zur Verwendung des Builders muss ein XAML Formular in Visual Studio geöffnet sein und es muss ein Pickfield markiert sein. Der Silverswitch - Pickfield Builder kann dann von der Startseite gestartet werden.

 

Außerdem wurden diverse kleine Probleme gefixt.

Für den nächsten Build von Silverswitch ist ein DataGrid Builder geplant.

August 2011

VFX 13.00.2024 verfügbar

Ein neuer Build von VFX 13.0 steht zum Download bereit.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 13.00.2025. Hier ist das Web-Setup für die Trial-Version:

http://files.visualextend.de/files130/VFX13Setup.exe

Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert.

  • Der Assistent VFX - Manage Config.vfx kann jetzt Config.vfx Dateien in beliebigen Ordnern öffnen und bearbeiten. Die Bearbeitung der Config.vfx in einem Silverswitch COM Server Projekt oder auch in einer Kundeninstallation wird dadurch vereinfacht.
  • Nach der Übermittlung von Laufzeitfehlern erscheint jetzt ein Bestätigungshinweis.

 

Außerdem sind alle seit dem letzten Build berichteten Probleme gefixt.

Zeitgleich erscheint auch ein neuer Build von Silverswitch.

Juli 2011

Silverswitch 01.00.0713 verfügbar

Ein neuer Build von Silverswitch steht allen Entwicklern mit gültigem VFX/Silverswitch Abo über den VFX 13 Menüpunkt Update, Get Silverswitch zum Download bereit.

Eine eventuell bereits installierte Version von Silverswitch muss über den Erweiterungs-Manager deinstalliert werden, bevor der neue Build installiert werden kann.

Voraussetzung ist die Installation von Visual Web Developer 2010 Express oder einer beliebigen Version von Visual Studio 2010. Außerdem müssen die Silverlight 4 Tools und der Silverlight 4 Toolkit sowie WCF RIA Serices 1 SP1 installiert sein.

Die Installation von Visual C# Express ist nicht erforderlich.

Neu erstellte Silverswitch Projekte enthalten den Rahmen für eine Anwendung, ähnlich einem neu erstellten VFX Projekt. Der VFX - Silverlight Wizard muss auf einem vorhandenen VFX Projekt oder auch einem beliebigen VFP Projekt ausgeführt werden, um die Migration in das Silverswitch Projekt durchzuführen. Der VFX - Silverlight Wizard erstellt und registriert einen VFP COM Server, der den Datenzugriff auf VFP Datenbanken und Geschäftslogik enthält.

Zur Migration von VFX/VFP Projekten zu dem neuen Build von Silverswitch muss der VFX - Silverlight Wizard aus dem VFX Build von heute eingesetzt werden.

Mit dem neuen Build können neu erstellte Silverswitch Projekte kompiliert und ausgeführt werden, ohne dass es zu Fehlern kommt.

Und das ist neu:

  • Die gesamte Vorlageprojektmappe wurde optimiert und besteht jetzt aus nur noch 14 Projekten.
  • Designs werden je Benutzer gespeichert und bei der Anmeldung wiederhergestellt.
  • Unterstützung von Zeitstempel Steuerelementen bei der Migration.
  • Verbesserungen bei den Steuerelementen für Skype, Hyperlink und E-Mail.
  • Bessere Fehlerbehandlung in GUINEU Code.
  • Anzeige eines Hinweises, wenn auf keine Datenbank zugegriffen werden kann.
  • Anzeige einer Meldung, wenn die Verbindung zum Server unterbrochen ist. Bei Wiederherstellung der Verbindung kann die Arbeit ohne Fehler fortgesetzt werden.
  • Migration von Dokument-Containern.
  • Migration der Klassenbibliothek VfxBusinessLogic.vcx in das COM Server Projekt.
  • Der Öffnen-Dialog und die Symbolleiste können über Eigenschaften des Anwendungsobjekts ausgeblendet werden.
  • Verbesserungen bei der Generierung von DataGrid Berichten.
  • Seitenansicht von allen Silverlight Druckausgaben mit Blättermöglichkeit, mehreren Zoom-Stufen und Miniaturansicht aller Seiten.
  • Wie in VFP kann der Textinhalt von Messageboxen jetzt mit Strg+C in die Zwischenablage kopiert werden.
  • Wenn ein Parameter-Steuerelement mit der Eingabetaste verlassen wird, werden die Daten geladen. Es muss also nicht mehr auf die Schaltfläche "Aktualisieren" in der Symbolleiste geklickt werden.
  • Neue Formulareigenschaft InsertOnly. Wenn der Wert dieser Eigenschaft auf true gesetzt ist, kann in dem Formular nur ein neuer Datensatz angelegt werden. So kann einfach ein typisches Internet-Formular zur Erfassung von Daten erstellt werden. Der Wert dieser Formulareigenschaft wird von VFX Anwendungen migriert.
  • Neue Formulareigenschaft ReadOnly. Wenn der Wert dieser Eigenschaft auf true gesetzt ist, werden in dem Formular Daten angezeigt, es jedoch keine Bearbeitung möglich. So kann einfach ein typisches Internet-Formular zur Anzeige von Daten erstellt werden. Der Wert dieser Formulareigenschaft wird von VFX Anwendungen migriert.
  • Wartungs-Timer wie in VFX.
  • Protokoll der Benutzeranmeldungen.

 

Juli 2011

VFX 13.00.1912 verfügbar

Ein neuer Build von VFX 13.0 steht zum Download bereit. Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 13.00.1913. Hier ist das Web-Setup für die Trial-Version:
http://files.visualextend.de/files130/VFX13Setup.exe

Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert.

In diesem Build ist der neue VFX - CDatForm Builder enthalten.

Der VFX - Silverlight Wizard wurde erheblich erweitert. Dieser Build von VFX 13 muss für die Migration von Projekten zum Silverswitch Build von heute eingesetzt werden.  Wie immer sind im neuen Build auch diverse kleine Fixes enthalten.  Viel Spaß mit dem neuen Build von VFX 13!

Zeitgleich erscheint auch ein neuer Build von Silverswitch.

Mai 2011

VFX - Anwendertreffen 2011 am 21. Mai in Frankfurt/Main

Unser VFX-Anwendertreffen 2011 findet am Samstag, den 21. Mai 2011 in Frankfurt/Main im Lindner Congress Hotel von 10:00 bis 18:00 Uhr statt. Die Veranstaltung wird zu Selbstkosten organisiert. Im niedrigen Kostenbeitrag von nur EUR 139,- zzgl. MWSt. sind Mittagessen und Kaffeepausen enthalten. Die Themen sind:

  • Einleitungsrede von Rainer Becker
  • Was ist neu in VFX 13 für VFP seit der Konferenz im November 2010?
  • Kurz-Einführung in Silverlight
  • Einführung in VFX für Silverlight
  • Programmierung mit GUINEU
  • Wishlist VFX für Visual FoxPro
  • Wishlist VFX für Silverlight
  • Schlusswort von Rainer Becker

 

In Anbetracht der vielen geplanten Themen ist eine Überziehung des angekündigten Ende-Termins möglich. Wir freuen uns schon jetzt über Euer zahlreiches Erscheinen! Bitte melden Sie sich wahlweise per eMail an bestellungen@dfpug.de oder über unser Anmeldeformular an.

Mai 2011

VFX 13.0 - Profi-Workshop
am 19. und 20. Mai 2011 in Frankfurt/Main

Am Donnerstag, den 19.05.2011 sowie Freitag, den 20. Mai 2011, findet von jeweils 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr ein VFX-Workshop basierend auf der aktuellen Version VFX 13.0 und dem Silverlight-Wizard statt. Im Seminarpreis von EUR 699,- zzgl. MwSt. sind Seminarunterlagen, Begleitmaterial, Mittagessen sowie Pausengetränke enthalten. Frühbucher bis spätestens zum 15.04.2011 erhalten einen Sonderpreis in Höhe von nur 599,- Euro. Man kann im Lindner Congress Hotel / Veranstaltungshotel in Frankfurt/Main-Höchst übernachten, bitte auf das Zimmerkontingent der Veranstaltung („VFX-Workshop“) reservieren. Nachfolgend der Themenplan der Veranstaltung:

  • Vorbereitung von VFX für VFP Anwendungen auf die Migration nach VFX für Silverlight
  • Migration einer VFX Beispielanwendung
  • Datenzugriff in Silverlight Anwendungen
  • Geschäftslogik mit GUINEU implementieren
  • Verwendung eines VFP COM Servers
  • Eigenschaften des Anwendungsobjekts
  • Eigenschaften von Formularen
  • Programmierung mit C#
  • Silverlight Anwendungen als Desktop Anwendungen einsetzen
  • Bearbeitung von Silverlight Formularen in Visual Studio
  • Veröffentlichung der Anwendung auf einem Internet Server

 

Auf dem Workshop geht es um die Vorbereitung der eigenen Anwendungen auf sowie die tatsächliche Migration eigener Anwendungen nach Silverlight. Lernen Sie alles Wichtige zu diesem Thema in unserem zweitägigen Kompaktworkshop kennen. Wir freuen uns schon jetzt über Euer zahlreiches Erscheinen! Bitte melden Sie sich wahlweise per eMail an: bestellungen@dfpug.de oder über unser Anmeldeformular an.

Mai 2011

Vorankündigung:
Visual FoxPro Silverlight Roadshow 2011 in 4 Städten

Die Microsoft Visual FoxPro 9.0 und Silverlight Roadshow 2011 findet in 4 Städten in Deutschland statt. Der Product Manager von Visual Extend, Uwe Habermann, führt umfangreich vor, wie man VFP Anwendungen nach Silverlight konvertieren kann - mit aber auch ohne unser Framework Visual Extend - mit Hilfe der mittlerweile von der dFPUG fertiggestellten Werkzeugen. Hier eine vorläufige grobe Themenübersicht:

  • Einstieg in Silverlight, dFPUG - Silverlight Wizard
  • Verwendung von VFP Datenbanken und VFP Code in Silverlight Anwendungen
  • Vorteile von Frameworks, am Beispiel VFX
  • Migration von VFX Anwendungen mit dem VFX - Silverlight Wizard
  • Verwendung von VFP Code in VFX für Silverlight Anwendungen

 

Die Termine sind wie folgt: Frankfurt 09.05.2011, Stuttgart 11.05.2011, München 14.05.2011, Hannover 16.05.2011. Weitere Details und das Anmeldeformular finden Sie demnächst unter http://roadshow.dfpug.de bzw. in unserem Roadshow-Flyer.

Mai 2011

VFX 13.00.1706 und Silverswitch 01.00.0505 verfügbar

Zunächst ein Hinweis: "VFX für Silverlight" hat jetzt einen eigenen Namen "Silverswitch". Die neue Webseite www.Silverswitch.de ist bereits online. Auch die Webseite von VFX www.VisualExtend.de wurde überarbeitet. Reinschauen lohnt sich!

Für alle Neugierigen hier eine online Demo von VFPizza für Silverswitch:
http://www.vandu.eu/vfpizza.htm

Ein neuer Build von VFX 13.0 steht zum Download bereit.
Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 13.00.1707.
Hier ist das Web-Setup für die Trial-Version:
http://files.visualextend.de/files130/VFX13Setup.exe

Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert. Und das ist neu:

  • VFX - Silverlight Wizard
    Der VFX - Silverlight Wizard kann jetzt nicht nur für VFX Projekte, sondern für beliebige VFP Projekte eingesetzt werden. Dadurch ist Migration von VFP Projekten nach Silverswitch möglich. Der VFX - Silverlight Wizard ist nur in der Vollversion von VFX 13 funktionsfähig.

  • VFX - InfoBar Builder
    Für die Klasse cInfoBar gibt es jetzt einen Builder. Die Klasse ermöglicht die Anzeige von Informationen über den aktuellen Datensatz, wie zum Beispiel Datum der letzten Änderung oder Name des Benutzers, der die letzte Änderung durchgeführt hat.

  • VFX - DataEnvironment Builder
    Verbesserte Einstellmöglichkeiten für Security Rights.

  • VFX - Formular Builder
    Die Eigenschaften für Favoriten können jetzt automatisch mit Standardwerten gefüllt werden.

  • VFX - Builder
    In allen Buildern kann die Auswahl in Comboboxen durch drücken der Taste Entfernen gelöscht werden.

  • VfxBusinessLogic.vcx
    Neue Klassenbibliothek für Geschäftslogik. Bei der Migration nach Silverswitch wird diese Klassenbibliothek in den COM Server für Silverswitch kopiert. Die Klassen stehen damit auch in der Silverswitch Anwendung zur Verfügung. Für eine Anwendung nicht benötigte Dateien können jetzt aus dem Projekt ausgeschlossen werden, ohne dass es zur Laufzeit zu Fehlern kommt. Beispiel: VfxOffce.vcx, VfxToolbox.vcx.

  • Neue Formulareigenschaften zur Einstellung als readonly oder insertonly Formular.

  • Aus der Benutzerverwaltung können jetzt E-Mails versendet werden.

  • Die Darstellung bei einer Farbtiefe von 256 Farben wurde verbessert.

  • Wie immer sind im neuen Build auch diverse kleine Fixes enthalten.

 

Zeitgleich erscheint auch ein neuer Build von Silverswitch. Außerdem sind Videos sowie Begleitdateien zu den Videos verfügbar. Diese Videos werden demnächst auch auf www.MSDN-Solve.de zu finden sein.

Mai 2011

Kostenlose Videos zu Silverswitch verfügbar

Das VFX-Team hat 3 neue Videos kostenlos online bereitgestellt zu den Themen dFPUG-Silverlight Wizard, VFX-Silverlight Wizard sowie zur VFPizza Beispielanwendung in der Cloud. Zu jedem Video stehen außerdem die Slideshow sowie Begleitdateien zur Verfügung.

1. dFPUG - Silverlight Wizard
Video: http://files.visualextend.de/videos/dFPUG-silverlightwizard-webcast.zip
Quellcode, Slideshow, Begleitdateien: http://files.visualextend.de/dfpug/dFPUG-SilverlightWizardDateien.zip

2. VFX - Silverlight Wizard
Video: http://files.visualextend.de/videos/VFX-SilverlightWizard-webcast.zip
Slideshow, Begleitdateien: http://files.visualextend.de/dfpug/VFX-SilverlightWizardDateien.zip

3. VFPizza in Cloud
Video: http://files.visualextend.de/videos/VFPizzaInCloud-webcast.zip
Slideshow, Begleitdateien: http://files.visualextend.de/dfpug/VFPizzaCloudDateien.zip

April 2011

MSDN Webcasts zur Silverlight Migration

Deutschsprachige Webcasts über unseren Migrationsweg von Visual FoxPro nach Silverlight wurden von Microsoft Deutschland GmbH erstellt und werden demnächst unter www.MSDN-Solve.de publiziert. Weitere Details zu den Webcasts folgen demnächst an dieser Stelle und dieser Newsbeitrag wird entprechend mit den endgültigen Themen und Links aktualisiert, sobald diese verfügbar sind. Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle an Microsoft Deutschland für die aktive Unterstützung sowie das Video-Hosting!

März 2011

Final Release von VFX für Silverlight
auf dem dFPUG-CeBIT-Regionaltreffen 2011

Wir freuen uns, Ihnen auf dem kostenlosen dFPUG-CeBIT-Regionaltreffen 2011 für Visual FoxPro Entwickler zu dem Schwerpunktthema Konvertierung nach Silverlight die erste fertige Version unseres Silverlight-Konverters vorstellen zu können. Das Regionaltreffen findet am Samstag, den 5.3.2011 ab 17:00 Uhr (Einlass, Vortragsbeginn 18:00 Uhr) statt. An diesem Termin möchten wir Ihnen die bisherigen Ergebnisse der neuen dFPUG-Strategie bezüglich Visual FoxPro und Silverlight 4.0 vorstellen. Nachfolgend die Themenübersicht:

  • Vorstellung dFPUG-Strategie, Rainer Becker, dFPUG c/o ISYS GmbH
  • Silverlight jetzt!, Venelina Jordanova & Uwe Habermann
  • dFPUG - Silverlight Wizard, Venelina Jordanova & Uwe Habermann
  • VFX - Silverlight Wizard, Venelina Jordanova & Uwe Habermann
  • VFP Code in Silverlight Anwendungen ausführen, Venelina Jordanova & Uwe Habermann

 

Die Teilnahme ist wie immer kostenlos! Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, allerdings werden die Plätze in Reihenfolge des Erscheinens vergeben und die Teilnehmerzahl ist leider limitiert.

Übersicht zu den Veranstaltungen der dFPUG zur CeBIT (HTML):

Beschreibung zu dieser Veranstaltung (PDF)

Hinweis: Am Freitag, den 4.3.2011 findet zusätzlich ein ebenfalls kostenloses Regionaltreffen der dFPUG Hannover am gleichen Ort zum Thema .NET und Silverlight statt, Beschreibung siehe Regionaltreffen Hannover unter http://hannover.dfpug.de.

März 2011

Release-Version von VFX für Silverlight

Mit VFX für Silverlight können bestehende VFX für VFP Anwendungen zu VFX für Silverlight Internetanwendungen migriert werden. Die migrierten Anwendungen sind mit VFP Datenbanken und SQL Server Datenbanken lauffähig, auch wenn die bisherige VFX für VFP Anwendung nur eine Datenbank unterstützt hat.

In den migrierten Anwendungen kann VFP Code auf der Client-Seite mit GUINEU und auf der Server-Seite in einem VFP COM Server ausgeführt werden.

Wir empfehlen dringend auf den VFX 13 für VFP Build 1501 zu aktualisieren und nur damit Projekte zu migrieren. Alle VFX Entwickler mit gültigem Abo können VFX für Silverlight aus dem VFX 13 Menü über den Menüpunkt Update, Get VFX for Silverlight herunterladen.

Voraussetzung ist die Installation von Visual Web Developer 2010 Express oder einer beliebigen Version von Visual Studio 2010. Außerdem müssen die Silverlight 4 Tools und der Silverlight 4 Toolkit installiert sein. Weitere Informationen sind im Entwicklerhandbuch zu finden.

Wir bedanken uns bei allen VFX Entwicklern und Interessenten für das großartige Feedback in den letzten Monaten! Wir wünschen allen Entwicklern eine lange Zukunft mit VFX für Silverlight und VFP!

März 2011

Neuer Build 13.00.1501 verfügbar!

Ein neuer Build von VFX 13.0 steht zum Download bereit. Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 13.00.1502. Hier ist das Web-Setup für die Trial-Version: http://files.visualextend.de/files130/VFX13Setup.exe . Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert. Und das ist neu:

  • VFX - Silverlight Wizard: Mit diesem Build von VFX 13 erscheint VFX für Silverlight! Bitte lest dazu die separate Ankündigung. In diesem Build von VFX 13 für VFP ist die Release Version des VFX - Silverlight Wizard enthalten. Nur VFX Entwickler mit gültigem Abo können über das VFX Menü Update, Get VFX for Silverlight herunterladen. Der VFX - Silverlight Wizard ist nur in der Vollversion von VFX 13 funktionsfähig.
  • Tabs von Seitenrahmen im Stil von Excel: Ein weiteres Highlight ist die Darstellung der "Reiter" von Seitenrahmen im Stil von Excel. In den VFX - Formular Buildern kann eingestellt werden, ob die neuen "Reiter" verwendet werden sollen. Auch eine globale Einstellung mit dem VFX - Application Builder ist möglich. Wir bedanken uns herzlich bei Ulf Neugebauer für die Anregung und die Bereitstellung von Beispielcode!
  • Wie immer sind im neuen Build auch diverse kleine Fixes enthalten.

 

Januar 2011

VFPizza Silverlight in der Cloud unter Microsoft Azure!

Auf der diesjährigen Entwicklerkonferenz in Frankfurt haben Rainer Becker und der Microsoft Azure Produktmanager Tim Fischer in der Microsoft Keynote angekündigt, dass die VFX-Demoanwendung VFPizza kurzfristig in der Cloud verfügbar sein wird. Jetzt ist es so weit, siehe: http://vfpizza.cloudapp.net

Dezember 2010

Neuer Build 13.00.1224 verfügbar!

Ein neuer Build von VFX 13.0 steht zum Download bereit. Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den folgenden Link, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 13.00.1224. Hier ist das Web-Setup für die Trial-Version: http://files.visualextend.de/files130/VFX13Setup.exe Bitte diese Exe-Datei direkt von diesem Link ausführen. Es werden nur benötigte Komponenten heruntergeladen und installiert. Und das ist neu:

  • VFX - Silverlight Wizard: In diesem Build von VFX 13 ist die zweite Preview Version des VFX - Silverlight Wizard enthalten. Die Betaversion von VFX für Silverlight können VFX Entwickler mit gültigem Abo über das VFX Menü Update, Get VFX for Silverlight herunterladen. Der Release von VFX für Silverlight ist für Januar 2011 geplant. Viel Spaß beim Test!
  • VFX - Form Builders: Steuerelemente zur Eingabe von Parametern können jetzt auf einer Seite eines Seitenrahmens platziert werden. Die Option Steuerelemente zur Eingabe von Parametern am oberen Formularrand platzieren zu können, steht natürlich weiterhin zur Verfügung.
  • Außerdem sind im neuen Build diverse kleine Fixes enthalten.

 

Dezember 2010

VFX für Silverlight Beta verfügbar

Für VFX Entwickler mit einem gültigen Abonnement steht die Beta Version von VFX für Silverlight zum Download bereit! Aktualisiert Eure VFX 13 Installation auf den neuen Build von heute. In der Vollversion von VFX 13 ist der Menüpunkt Update, Get VFX for Silverlight enthalten. Hierüber kann die Beta Version von VFX für Silverlight bezogen werden. Die Release Version von VFX für Silverlight ist für Januar 2011 geplant. Jegliches Feedback ist willkommen!

Dezember 2010

VFPizza Silverlight Demo online!

Mit der kurz vor Weihnachten veröffentlichten Betaversion von VFX für Silverlight haben wir VFPizza für VFP nach Silverlight migriert. Das Ergebnis ist online verfügbar unter http://www.vandu.eu/vfpizza.htm

Diese Version von VFPizza ist aus der bekannten VFX für VFP Version mit dem VFX - Silverlight Wizard migriert. Anschließend wurden nur wenige manuelle Änderungen gemacht.

Zum Beispiel gibt es im Formular Kunden einen Button "Proper". Bei einem Klick auf diesen Button wird die VFP Funktion PROPER() in einem VFP COM

Server ausgeführt. Das Ergebnis wird auf die Textbox Kundenname angewendet. Hierbei wird der VFP Code auf der Serverseite der Anwendung, also auf dem Cloud Server, ausgeführt.

Eine weitere manuelle Änderung ist im Formular Auftrag GUINEU zu finden. In diesem Formular wird VFP Code direkt mit GUINEU ausgeführt. Mit GUINEU kann beliebige Geschäftslogik in VFP implementiert werden und die Benutzeroberfläche kann gesteuert werden. Hierbei wird der VFP Code auf der Clientseite der Anwendung, also im Browser des Internetbenutzers, ausgeführt. Der VFP Code kann auf jedem Browser ausgeführt werden, der Silverlight unterstützt. Dies geht insbesondere auch auf MACs.

November 2010

VFX13.0

VFX 13.0 steht zum Download bereit!

http://files.visualextend.de/files130/VFX13Setup.exe

Die Webseite für VFX 12 wird in Kürze aktualisiert. In allen vorhandenen Links für VFX 12 kann die 12 durch 13 ersetzt werden, um die entsprechenden Dateien für VFX 13 zu erhalten.

Beim Start von Vfxmnu.app erscheint der Aktivierungsassistent. Bitte registriert Euch und bekommt einen für 30 Tage gültigen Schlüssel, mit dem alle Features genutzt werden können.

Registrierte VFX Kunden mit einem gültigen Abonnement registrieren sich bitte mit der gleichen E-Mailadresse und dem gleichen Kennwort wie bei VFX 12.0 und erhalten sofort einen unbefristet gültigen Aktivierungsschlüssel. Dadurch wird die neue Installation von VFX 13.0 automatisch für Updates freigeschaltet. Ihr könnt sofort nach der Aktivierung ein Update über das VFX 13.0 Menü machen und erhaltet so die Vollversion von VFX 13.0 inklusiv Quellcode und auch einen unbefristet gültigen Aktivierungsschlüssel.

Die Registrierungsdaten werden mit den eingegebenen Daten aktualisiert.

In der Vollversion von VFX 13 ist der Menüpunkt Update, Get VFX for Silverlight enthalten. Hierüber kann die Preview Version von VFX für Silverlight bezogen werden. Die Release Version von VFX für Silverlight ist für Anfang Januar 2011 geplant.

VFX für Silverlight ist im VFX Abo enthalten, allerdings wird zum Januar die Jahresgebühr für das Abo erhöht.

November 2010

Visual Extend für Silverlight verfügbar

Ab der Visual FoxPro Entwicklerkonferenz vom 11. bis 13.11.2010 ist die Preview-Version von Visual Extend für Silverlight für alle VFX Abonnenten verfügbar. Es können Internetanwendungen und Desktopanwendungen erstellt werden.

VFX für Silverlight erfordert die Installation des kostenlos erhältlichen Visual Web Developer 2010 Express oder einer beliebigen Version von Visual Studio 2010.

Bestehende VFX für VFP Anwendungen können mit dem VFX - Silverlight Wizard nach VFX für Silverlight migriert werden. Ein Silverlight-Vorlageprojekt stellt die Funktionalität bereit, in der migrierte Formulare und Berichte ausgeführt werden können. VFX für Silverlight Anwendungen werden über eine Symbolleiste gesteuert und haben eine MDI Benutzeroberfläche. Die Anwendungen können mit VFP Datenbanken und SQL Server Datenbanken arbeiten, auch wenn die bisherige VFX für VFP Anwendung nur mit VFP Datenbank gearbeitet hat.

VFP Code kann auf der Serverseite in einem COM Server ausgeführt werden und auf der Clientseite mit GUINEU ausgeführt werden.

VFPizza für Silverlight online
Die Beispielanwendung VFPizza ist ab sofort online als Internetanwendung verfügbar. Die Anwendung wurde mit dem VFX - Silverlight Wizard aus der bestehenden VFPizza für VFP Anwendung nach Silverlight migriert. URL: http://wwwVandU.eu/vfpizza.htm

Hier die wichtigsten Neuheiten in VFX 13.0 für VFP:
Zur Visual FoxPro Entwicklerkonferenz vom 11. bis 13.11.2010 erscheint VFX 13. Highlight der neuen Version ist der integrierte VFX - Silverlight Wizard, der die Migration von existierenden VFX für VFP Projekten nach VFX für Silverlight ermöglicht. Es können Formulare und Berichte nach Silverlight migriert werden. Die migrierte Anwendung ist ohne weitere Arbeit lauffähig. In VFP programmierte Geschäftslogik kann auf der Clientseite mit GUINEU oder auf der Serverseite in einem COM Server ausgeführt werden.

Weitere Neuheiten sind der erweiterte VFX - Parent/Child Builder, der jetzt auch Menüs zum Start von Child-Formularen generieren kann. Der Abfrageassistent unterstützt jetzt auch remote Datenquellen. Viele weitere neue Features wurden im Laufe des Jahres bereits vorab veröffentlicht.

November 2010

Vorführung von VFX 13.0 auf der
17. VFP-Entwicklerkonferenz

Auf der 17. Visual FoxPro Entwicklerkonferenz 2010 in Frankfurt am Main wird die neue Version 13.0 von Visual Extend von Uwe Habermann und Venelina Jordanova umfangreich vorgestellt.

Alle Slideshows und Vortragsunterlagen stehen nach der Veranstaltung im VFX-Verzeichnis im dFPUG-Dokumentenportal in Unterverzeichnissen zur freien Verfügung.

Zusätzlich gibt es natürlich wie jedes Jahr an einem Abend das VFX-Anwendertreffen auf der VFP-Entwicklerkonferenz mit vielen weiteren Vortragsthemen. Verpassen auch Sie nicht das VFP-Event des Jahres!

November 2010

Rainer Becker im Podcast bei TheFoxShow

Rainer Becker wurde von Andrew McNeill interviewt bezüglich der Silverlight-Vorführungen auf der 17. Visual FoxPro Entwicklerkonferenz. Das Interview finden Sie auf der Homepage http://www.thefoxshow.com/ unter FoxShow #70.

November 2010

FoxRockX: Silverlight Geschäftsanwendungen

Ein weiterer Artikel über Geschäftsanwendungen mit Silverlight wurde vom Visual Extend Produktmanager Uwe Habermann in der Ausgabe 17 von FoxRockX veröffentlicht. Für weitere Details siehe http://www.foxrockx.com.

Oktober 2010

Kostenloser Silverlight-Roadshow-Tag
auf der SWFox DevCon

Als Abonnent von FoxRockX oder Visual Extend oder als registrierter Teilnehmer der SWFox DevCon 2010 können Sie kostenlos an unserem Post-Conference-Workshop am Montag, den 18. Oktober 2010, teilnehmen. Es werden die aktualisierten Vorträge der dFPUG-Silverlight-Roadshow 2010 auf Englisch gehalten. Bringen Sie einfach Ihre FoxRockX-Ausgabe oder Ihr Teilnehmerschild der SWFox-Konferenz mit für einen vollgepackten Workshoptag über den aktuellen Stand der Technik, um Visual FoxPro-Anwendungen nach Silverlight zu migrieren. Auf Seite 7 der FoxRockX-Ausgabe Mai 2010 finden Sie die vollständige Agenda. Der Workshop ist nicht einfach nur eine Verkaufsvorführung für unser Framework Visual Extend, sondern alle vermitelten Kenntnisse können auch für die Konvertierung von regulären VFP-Anwendungen eingesetzt werden.  Lesen Sie die Teilnehmerrückmeldungen und die Detail auf der Seite www.swfox.net/workshops.aspx oder hören Sie sich den letzten Podcast des VFX-Produktmanagers Uwe Habermann bei The FoxShow an, um einen ersten Eindruck zu bekommen.

Oktober 2010

VFX 12.0 Build 12.00.2200 verfügbar

VFX 12.0 Build 12.00.2200 vom 02.Oktober 2010 steht ab sofort für registrierte Anwender zum Download verfügbar!.Hier die Highlights des neuen Builds:

  • Im erweiterten Druckdialog können jetzt mehr Druckereigenschaften eingestellt werden.
  • Der VFX - Parent/Child Builder kann jetzt ein Menü generieren, aus dem Child-Formulare gestartet werden können.
  • Zu den Tabellen VfxLanguage und Vfxmsg ist ein Primärschlüsselfeld hinzugefügt worden.
  • Das Kontextmenü in der Seitenansicht von Berichten sowie das Kontextmenü der Toolbox erscheinen jetzt im gleichen Stil, wie die gewählte Benutzeroberfläche, also zum Beispiel im Stil der Multifunktionsleiste.
  • Mit der neuen Formulareigenschaft lDoNotCloseIfChildFormIsInEditMode kann eingestellt werden, ob ein Parent-Formular geschlossen werden kann, während sich Child-Formulare im Bearbeitungsmodus befinden.
  • Der Serienbriefassistent zeigt jetzt nur noch Datensätze, die eine gültige E-Mailadresse bzw. eine gültige Faxnummer haben. Die letzte Seite des Assistenten zeigt die Anzahl der tatsächlich versendeten Dokumente.
  • Im Dokumentencontainer können jetzt nicht nur Dokumente, sondern auch URLs gespeichert werden.
  • In VFX - Update Project kann jetzt eingestellt werden, ob das Menü der Anwendung mit dem aktuellen Vfxmenu aus der VFX Installation überschrieben werden soll.
  • Mit der neuen Eigenschaft lShowOverdueTaskListEntriesToAllUsers des Anwendungsobjekts kann eingestellt werden, ob überfällige Aufgaben aus der Aufgabenliste eines Benutzers, für alle Benutzer angezeigt werden soll.
  • Alle Einstellungen des VFX - Installation Wizard werden jetzt gespeichert und stehen beim nächsten Start wieder zur Verfügung.
  • Außerdem sind diverse kleine Fixes im neuen Build enthalten.
  • Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert.

 

Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Anwender updaten auf die Version 2201.

September 2010

FoxRockX: Rettung in Sicht mit Silverlight

Rainer Becker, Herausgeber sowohl von Visual Extend als auch von FoxRockX hat eine Einleitung zur Ausgabe FoxRockX 16 unter dem Titel Rescue in sight with Silverlight geschrieben, welche die dFPUG-Strategie zur Migration kurz umreißt. Die vollständige Einleitung können Sie kostenlos einsehen unter http://www.foxrockx.com.

August 2010

VFX 12.0 Build 12.00.2024 verfügbar

VFX 12.0 Build 12.00.2024 vom 24. August 2010 steht ab sofort für registrierte Anwender zum Download verfügbar!.Hier die Highlights des neuen Builds:

  • Benutzeranmeldung
    Im VFX - Application Builder kann auf der Seite User für eine Anwendung eingestellt werden, ob sichere Kennwörter verwendet werden sollen. Wenn ja, kann neben der Stärke der Kennwörter, die Gültigkeit in Tagen befristet werden und es kann eingestellt werden, wie viele bereits verwendete Kennwörter nicht nochmal benutzt werden können. Die Standardeinstellung ist kompatibel mit dem bisherigen Verhalten. Wenn sichere Kennwörter in einer Anwendung erforderlich sind, kann je Benutzer eingestellt werden, ob das Kennwort den Sicherheitsrichtlinien entsprechen muss. Außerdem kann der Benutzer sehen, bis wann sein Kennwort gültig ist.

  • Seriendokumentassistent
    Anhänge können per Drag & Drop aus dem Windows-Explorer dem Seriendokumentassistenten hinzugefügt werden.

  • Onetomany
    Onetomany-Formulare können jetzt mehr als 10 Seiten mit Children haben.

  • Außerdem sind diverse kleine Fixes im neuen Build enthalten.

  • Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert.

 

Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Anwender updaten auf die Version 2025.

Juli 2010

VFX 12.0 Build 12.00.1902 verfügbar

VFX 12.0 Build 12.00.1902 vom 09. Juli 2010 steht ab sofort für registrierte Anwender zum Download verfügbar!.Hier die Highlights des neuen Builds:

  • Primärschlüssel in allen VFX Tabellen
    Dies ist eine wichtige Änderung, die auch alle Kundeninstallationen betrifft! Bei der Aktualisierung von bestehenden Projekten mit VFX - Update Project werden das Primärschlüsselfeld und der Primärindex automatisch den VFX Tabellen hinzugefügt. Wenn die VFX Tabellen freie Tabellen sind, werden Candidate Indexschlüssel hinzugefügt. Wenn mit einer SQL Server Datenbank gearbeitet wird und ein Eintrag in Config.vfx auf diese Datenbank verweist, wird die Struktur von den VFX Tabellen in der SQL Datenbank auch automatisch geändert. Wenn für Kundeninstallationen eine Exe Datei mit einer neuen Versionsnummer erstellt wird und so die Aktualisierung der Datenbankstruktur beim Kunden ausgelöst wird, werden die Tabellen nach dem gleichen Prinzip aktualisiert. Der Vorteil der Verwendung von Primärschlüsseln in allen Tabellen ist, dass so auch aus Visual Studio Anwendungen, zum Beispiel aus Silverlight Anwendungen, auf die Datenbanken zugegriffen werden kann.

  • Scan to PDF
    Im Scan Dialog kann als Dateiformat jetzt PDF ausgewählt werden. Die PDF Dateien werden dabei mit den üblichen VFX Mitteln erstellt.

  • VFX - MailMerge Builder
    Für den Seriendokumentassistenten gibt es jetzt einen neuen Builder, mit dem die Eigenschaften eingestellt werden können. Der neue Builder kann in VFX12Test mit dem Formular MailMerge.scx getestet werden.

  • Zuletzt geöffnete Fenster im Öffnen-Dialog und in der Multifunktionsleiste Im Öffnen-Dialog und in der Multifunktionsleiste wird jetzt eine Liste der zuletzt geöffneten Formulare angezeigt.

  • Onetomany Berichte
    Ein Beispiel befindet sich jetzt im Formular Orders.scx in VFPizza12.

  • Außerdem sind diverse kleine Fixes im neuen Build enthalten.

  • Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert.

 

Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Anwender updaten auf die Version 1903.

Juli 2010

FoxRockX:Silverlight für VFP Entwickler

Venelina Jordanova und Uwe Habermann haben im Magazin FoxRockX in der Ausgabe 15 einen ersten Artikel über Silverlight für Visual FoxPro Entwickler veröffentlicht. Den vollständigen Artikel können Sie unter http://www.foxrockx.com kostenlos lesen.

Juni 2010

Visual FoxPro Silverlight Roadshow 2010 in 6 Städten

Die Microsoft Visual FoxPro 9.0 und Silverlight Roadshow 2010 findet in 6 Städten in 3 Ländern statt. Der Product Manager von Visual Extend, Uwe Habermann, führt umfangreich vor, wie man VFP Anwendungen nach Silverlight konvertieren kann - mit aber auch ohne unser Framework Visual Extend. Die Termine sind wie folgt: Wien 05. Juni 2010, München 7. Juni 2010, Zürich 9. Juni 2010, Stuttgart 11. Juni 2010, Hannover 14. Juni 2010, Frankfurt/Main 16. Juni 2010. Weitere Details und das Anmeldeformular finden Sie unter http://roadshow.dfpug.de.

Mai 2010

Uwe Habermann im Podcast bei TheFoxShow

Der VFX-Produktmanager Uwe Habermann wurde von Andrew McNeill interviewt bezüglich des VFPSL-Roadshow-Termins im Anschluß an die SWFox-Konferenz. Das Interview finden Sie auf der Homepage http://www.thefoxshow.com/ unter FoxShow #63: Silverlight and FoxPro.

Mai 2010

VFX 12.0 Build 12.00.1713 verfügbar

VFX 12.0 Build 12.00.1713 vom 14. Mai 2010 steht ab sofort für registrierte Anwender zum Download verfügbar!.Hier die Highlights des neuen Builds:

  • Multifunktionsleiste im Stil von Office 2010
    Pünktlich zum Release von Office 2010 kommt auch VFX mit einer Multifunktionsleiste im neuen Stil. Die Multifunktionsleiste im Stil von Office 2010 kann mit cFoxAppl.nMenuAndToolbartyle = 3 eingestellt werden. Diese Einstellung kann von den Anwendern auch individuell im Anpassendialog vorgenommen werden.

  • Neue PDF Ausgabe
    Erstellung von PDF Dateien mit der Freeware DLL libhpdf.dll. Wenn auf einem Kundenrechner PDF Dateien noch nicht erstellt werden können, wird diese DLL automatisch heruntergeladen. Eine Registrierung ist nicht erforderlich. Es ist weder PdfOutput.app noch eine Ghostcript Installation erforderlich. Es wird auch kein Postscript Druckertreiber benötigt. Die Erstellung von PDF Dateien ist wesentlich schneller, als dies mit den bisher verwendeten Verfahren möglich war. Um die Verwendung der neuen DLL zu erzwingen, auch wenn die Erstellung von PDF Dateien mit Ghostscript oder PdfOutput bereits möglich ist, ist cFoxAppl.luselibhpdf = .T. einzustellen. Diese Einstellung kann auch im VFX - Application Builder gemacht werden.

  • Farbe für Tabs von Seitenrahmen
    Die Tabs (Reiter) von Seitenrahmen können jetzt mit einer individuell einstellbaren Farbe eingefärbt werden. Diese Farbeinstellung ist den VFX - Formular Buildern möglich.

 

Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Anwender updaten auf die Version 1714.

Mai 2010

VFX 12.0 - Profi-Workshop
am 8. Mai 2010 in Frankfurt/Main

Am Folgetag Samstag, 8. Mai 2010, findet von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr ein VFX-Workshop basierend auf der aktuellen Version VFX 12.0 statt. Im Seminarpreis von EUR 329,- zzgl. MwSt. sind Seminarunterlagen, Begleitmaterial, Mittagessen sowie Pausengetränke enthalten. Man kann im Veranstaltungshotel Lindner Congress Hotel in Frankfurt/Main-Höchst leidlich preiswert (Messepreise!) von Freitag auf Samstag übernachten, bitte auf das Zimmerkontingent der Veranstaltung reservieren. Nachfolgend der Themenplan der Veranstaltung:

  • Professioneller Datenzugriff mit VFX–DBF-CA Wizard, VFX–Cursoradapter Wizard und VFX–Upsizing Wizard
  • Profi Features in VFX und Silverlight (Farbverläufe, Geschäftsgrafik, Dokumentenverwaltung, Parent/Child-Builder, Multifunktionsleiste)
  • Produktaktivierung mit dem VFX-Product Activation Builder und der VFX-Kundenverwaltung
  • Vorbereitung existierender Anwendungen auf VFX für Silverlight

 

Auf dem Anwendertreffen werden einige der Silverlight-Themen in einer Kurzversion vorgeführt. Auf dem Workshop geht es dann in das Detail der Vorbereitung der eigenen Anwendungen sowie um den Einsatz von Prof-Features. Eine detailliertere Themenbeschreibung finden Sie im dFPUG-Dokumentenportal sowie auf der dFPUG-Homepage unter Termine-Workshops. Wir freuen uns schon jetzt über Euer zahlreiches Erscheinen! Bitte melden Sie sich wahlweise per eMail an bestellungen@dfpug.de oder über unser Anmeldeformular auf der dFPUG-Homepage an.

Mai 2010

VFX  - Anwendertreffen 2010 am 7. Mai in Frankfurt/Main

Unser VFX-Anwendertreffen 2010 findet am Freitag, 7. Mai 2010 in Frankfurt/Main von 10:00 bis 18:00 Uhr statt. Die Veranstaltung wird zu Selbstkosten organisiert. Im niedrigen Kostenbeitrag von nur EUR 139,- zzgl. MWSt. sind Mittagessen und Kaffeepausen enthalten. Die Themen sind:

  • Einleitungsrede von Rainer Becker
  • Vorstellung neuer Features in VFX 12.0
  • Vorstellung der neuen Features seit der 16. VFP-Entwicklerkonferenz 2009
  • Was wird bis zur Konferenz im November gemacht?
  • Vorstellung von VFPizza für Silverlight
  • Einführung in Silverlight 4
  • Migration von VFP Anwendungen nach Silverlight
  • Migration von VFX Anwendungen nach Silverlight mit dem VFX - Silverlight Wizard
  • Einsatz von Silverlight 4 Anwendungen als Desktop Anwendung
  • Entwicklung von VFX für Silverlight
  • Schlusswort von Rainer Becker

 

Eine detailliertere Themenbeschreibung finden Sie im dFPUG-Dokumentenportal sowie auf der dFPUG-Homepage unter Termine-Workshops. In Anbetracht der vielen geplanten Themen eine Überziehung des angekündigten Ende-Termins möglich. Nach der Veranstaltung treffen wir uns dann im Hotelrestaurant zum Abendessen.

Wir freuen uns schon jetzt über Euer zahlreiches Erscheinen! Bitte melden Sie sich wahlweise per eMail an bestellungen@dfpug.de oder über unser Anmeldeformular auf der dFPUG-Homepage an.

April 2010

VFX 12.0 Build 12.00.1606 verfügbar

VFX 12.0 Build 12.00.1606 vom 6. April 2010 steht ab sofort für registrierte Anwender zum Download verfügbar! Highlight des neuen Build ist die Unterstützung von Drag & Drop im Treeview: Eine beliebige Node kann auf eine andere Node gedroppt werden. Dabei erscheint ein Popup, in dem der Benutzer auswählen kann, ob die Node als Child eingefügt werden soll oder oberhalb oder unterhalb in der gleichen Ebene eingefügt werden soll. Eine beliebige Node kann in den leeren Bereich rechts oder unten gedroppt werden und wird so zu einem Root Element ganz unten in der Liste verschoben. Wenn während des Drag Vorgangs die Strg Taste festgehalten wird, wird die betreffende Node nicht verschoben, sondern kopiert. Wenn der Wert der neuen Eigenschaft lCopyHierarchy des cTreeview Steuerelements auf .T. eingestellt ist, werden beim Kopieren einer Node auch alle Children mitkopiert. In der neuen Eigenschaft cSortOrderFieldName kann ein Feldname eingegeben werden. Wenn der Wert dieser Eigenschaft leer ist, können die Nodes im Treeview nicht umsortiert werden und bei einem Drop wird immer eine Child Node eingefügt. Weitere Neuheiten:

  • Wenn vor der Aktualisierung der Datenbankstruktur beim Kunden die Struktur der Datenbank geprüft wird, erscheint bereits ein Hinweis (Wait Window).
  • Vor der Aktualisierung der Datenbankstruktur beim Kunden wird ein Sicherungsarchiv nur noch dann angelegt, wenn nicht bereits an einem anderen PC mit der Sicherung begonnen wurde.
  • Es wurde berichtet, dass beim Verlassen der Anwendung, der Abmeldestatus von Benutzern nicht in jedem Fall richtig gespeichert wird. Dieses Problem ist jetzt gelöst.
  • Neuer Status in der Aufgabenliste: gelesen.
  • Ein Doppelklick in ein Childgrid öffnet den Onmore Dialog jetzt nur noch dann, wenn es zu dem Childgrid auch Child Formulare gibt.
  • Wenn Aktualisierungskonflikte auftreten, wird in der Hinweismeldung jetzt auch der Name des Benutzers angezeigt, der den Konflikt verursacht hat. Zusätzlich werden die geänderten Feldinhalte dieses Benutzers angezeigt.
  • RTF Berichte werden jetzt auch auf Rechnern korrekt ausgegeben, die (unberechtigt) eine Entwicklerlizenz für das Richtx32.ocx verlangen.

 

Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Anwender updaten auf die Version 1607.

März 2010

VFX-Vorschau 2011 auf dem 2. CeBIT-Regionaltreffen

Der Produktmanager von Visual Extend, Uwe Habermann, führt am CeBIT-Samstag auf dem kostenlosen dFPUG-Regionaltreffen zur CeBIT das neue Konzept von Visual Extend 13.0 live vor. Schauen Sie auf diesem kostenlosen Event in Hannover vorbei. Es erwarten Sie folgende Vortragsthemen:

  • Vorstellung der Strategie der dFPUG für die Weiterentwicklung von VFP-Anwendungen
  • Einführung in Silverlight 4
  • Migration von VFP Anwendungen nach Silverlight
  • Einsatz von Silverlight 4 Anwendungen als Desktop Anwendung auf einzelnen PCs ohne Internetverbindung
  • Migration von VFX Anwendungen nach Silverlight mit dem VFX - Silverlight Wizard
  • VFX - Product Activation Builder
  • Fragen und Antworten zur neuen Strategie

 

Die Beschreibung/Einladung zu dieser kostenlosen Zusatz-Veranstaltung der dFPUG sowie die Vortragsbeschreibungen stehen zum Download zur Verfügung oder als Webseite auf der dFPUG-Homepage.

März 2010

VFX 12.0 Build 12.00.1504 verfügbar

VFX 12.0 Build 12.00.1504 vom 4. März 2010 steht ab sofort für registrierte Anwender zum Download verfügbar! Die neue Version von Visual Extend 12.0 enthält neben einigen Fixes auch wieder weitere neue Features:

Highlight des neuen Build ist der VFX - Product Activation Wizard. Mit diesem Wizard können alle Einstellungen rund um die Produktaktivierung an einer Stelle gemacht. Es ist nicht mehr erforderlich Einstellungen in mehreren Buildern oder Klassen zu machen. Der VFX - Product Activation Wizard legt auch ein Projekt für die Verwaltung der Kundendaten an und macht in diesem Projekt alle Einstellungen, um Aktivierungsschlüssel zu erstellen und auch um, wenn gewünscht, die Aktualisierung der Anwendung über das Internet zu ermöglichen.

  • Unterstützung längerer Ausdrücke für Treeview Nodes
  • Neuer Menüeintrag "Feedback senden" für Endbenutzer
  • Weitere Verbesseruungen zur Performance
  • Neue Combobox im VFX - Connectionstring Builder zur Auswahl des ODBC Treibers

 

Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Anwender updaten auf die Version 1504.

Januar 2010

VFX 12.0 Build 12.00.1329 verfügbar

VFX 12.0 Build 12.00.1329 vom 29. Januar 2010 steht ab sofort für registrierte Anwender zum Download verfügbar! Die neue Version von Visual Extend 12.0 enthält neben einigen Fixes auch wieder weitere neue Features:

  • ShowWindow funktioniert jetzt auch auf Windows 7.
  • Unter Windows 7 und Windows Vista kann eine von Pdfoutput.app angelegte Ghostscript Installation verwendet werden.
  • VfxTipOfTheDay.dbf ist in das Projekt eingeschlossen und wird bei der Aktualisierung der freien Tabellen bei Kunden berücksichtigt.
  • Unterstützung von Format und Inputmask in Grid Reports.
  • Der Serienbriefassistent berücksichtigt jetzt den aktuellen Filter.
  • Im Serienbriefassistenten wird der enabled Status der Schaltfläche Word jetzt in jedem Fall richtig gesetzt.
  • In der Symbolleiste wird der enabled Status der Schaltfläche Schließen jetzt in jedem Fall richtig gesetzt.
  • Der VFX - Installation Wizard vergrößert nicht mehr die Größe der Memodatei des DBC.
  • Wenn mit Produktaktivierung gearbeitet wird, kann mit der neuen Eigenschaft cFoxAppl.lShowActivationWizardAtStartup eingestellt werden, ob der Aktivierungsassistent beim Anwendungsstart erscheint.
  • Die Ausführungsgeschwindigkeit beim Laden und Schließen von Formularen konnte verbessert werden.
  • In Onetomany Formularen gibt es jetzt eine Schaltfläche zum kopieren von Child Datensätzen.
  • Wenn der Wert der Formulareigenschaft lUseGridFieldsForReport auf .T. gesetzt ist, erfolgt der Excel Export per OLE Ansteuerung entsprechend der Felder, Überschriften und Spaltenbreiten im Suchgrid.
  • Im Grid Builder wurde ein Bug gefixt, der OLE Drag aus dem Grid bisher abgeschaltet hat.

 

Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Anwender updaten auf die Version 1330.

Dezember 2009

VFX 12.0 Build 12.00.1221 verfügbar

VFX 12.0 Build 12.00.1221 vom 22. Dezember 2009 steht ab sofort für registrierte Anwender zum Download verfügbar! Die neue Version von Visual Extend 12.0 enthält neben einigen Fixes auch wieder weitere neue Features:

  • Active Label Klasse entsprechend FoxRockX Artikel.
  • Bessere Unterstützung von Windows 7 (Postcript Druckerteiber, E-Mailversand, Seite einrichten).
  • Im Formular Benutzergruppen sind die Formulare alphabetisch sortiert.
  • Neue VFX Community Task Pane.
  • Einige neue Icons in Vfxmenu.
  • "Tipp des Tages" für Endbenutzer.
  • Der Status maximiert von Formularen wird jetzt in Vfxres gespeichert.
  • Die Sortierung von Childgrids wird in Vfxres gespeichert (nur bei Verwendung von Cursoradapter).
  • Dokumentenverwaltung: Administratoren können jetzt nicht verfügbare Dokumente löschen. Für andere Benutzer wird angezeigt, ob ein Dokument verfügbar ist.
  • Im VFX - Document Management Builder können jetzt die Namenserweiterungen eingestellt werden.

 

Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Anwender updaten auf die Version 1222.

November 2009

 

VFX12.0

Vorführung von VFX 12.0 auf der
16. VFP-Entwicklerkonferenz

Auf der 16. Visual FoxPro Entwicklerkonferenz 2009 in Frankfurt am Main wird die neue Version 12.0 von Visual Extend von Uwe Habermann und Venelina Jordanova umfangreich vorgestellt.

Alle Slideshows und Vortragsunterlagen stehen nach der Veranstaltung im VFX-Verzeichnis im dFPUG-Dokumentenportal in Unterverzeichnissen zur freien Verfügung.

Zusätzlich gibt es natürlich wie jedes Jahr an einem Abend das VFX-Anwendertreffen auf der VFP-Entwicklerkonferenz mit vielen weiteren Vortragsthemen. Verpassen auch Sie nicht das VFP-Event des Jahres!

 

September 2009

VFX 11.0 Build 11.00.2124 verfügbar

VFX 11.0 Build 11.00.2124 vom 24. September 2009 steht ab sofort für registrierte Anwender zum Download verfügbar! Die neue Version von Visual Extend 11.0 enthält neben einigen Fixes auch wieder weitere neue Features:

  • Neben der Implementierung vieler Kleinigkeiten, insbsondere beim Abfrageassistenten, wurde für diesen Build viel an GDIPlus Unterstützung gearbeitet.
  • Mit GDIPlus können jetzt Hintergründe mit Farbverlauf für Formulare und für Seiten von Seitenrahmen erstellt. Im VFX - Application Builder kann eine für die Anwendung globale Einstellung gemacht werden. Diese Einstellung kann mit den VFX - Formular Buildern individuell für jedes Formular und jede Seite von einem Seitenrahmen überschrieben werden. Damit lässt sich mit wenigen Einstellungen ein ganz neues Erscheinungsbild einer Anwendung erstellen.
  • Außerdem werden jetzt Screenshots mit GDIPlus angefertigt, wenn die Datei System.app im Anwendungsordner vorhanden ist. Erstmals ist es jetzt möglich wahlweise einen Screesnhot von einem einzelnen Formular anzufertigen.
  • Die Einstellung "Symbolleiste für den Schnellzugriff verbergen" für die Multifunktionsleiste wird jetzt für jeden Benutzer in Vfxres gespeichert.
  • Das Formular Benutzergruppen wurde so umgebaut, dass die Child Daten jetzt in jedem Fall auf einem Cursoradapter basieren. Es wurde in Einzelfällen über ein Fehlverhalten berichtet, dass wir nicht nachvollziehen konnten. Durch die neue Konstruktion ist das beschriebene Fehlverhalten aber grundsätzlich ausgeschlossen.
  • Die Performance in Parent/Child Szenarien konnte erheblich verbessert werden! Schon aus diesem Grund lohnt sich ein Update auf den neuen Build. :-)
  • Auch die inkrementelle Suche in Onetomany Formularen, bei denen die Child Daten auf einem Cursoradapter basieren, geht jetzt wesentlich schneller.
  • Das Benutzerhandbuch und die technische Referenz wurden aktualisiert.

 

Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Anwender updaten auf die Version 2125.

Juli 2009

VFX 11.0 Build 11.00.2017 verfügbar

VFX 11.0 Build 11.00.2017 vom 17. Juli 2009 steht ab sofort für registrierte Anwender zum Download verfügbar! Die neue Version von Visual Extend 11.0 enthält neben einigen Fixes auch wieder weitere neue Features:

  • Auf dem VFX - Anwendertreffen am 15.05.09 war der größte Wunsch der anwesenden Entwickler die Integration von Geschäftsgrafiken, basierend auf GDIPlus, entsprechend der Vorlage auf VFPX. Wir sind diesem Wunsch nachgekommen und mit dem neuen Build von VFX 11 können Geschäftsgrafiken basierend auf GDIPlus erstellt werden.
  • Es wird dabei die Original System.app verwendet, die auf VFPX zum Download angeboten wird. Natürlich wird diese Datei von VFX Anwendungen, die Geschäftsgrafiken erstellen, bei Bedarf automatisch heruntergeladen.
  • In VFX11Test ist das neue Formular GDIGraph.scx, das die Möglichkeiten der neuen Geschäftsgrafiken eindrucksvoll veranschaulicht. In diesem Formular kann auch der neue VFX - GDIGraph Builder getestet werden.
  • Die Dokumentation zu den neuen Klassen cGDIGraph und cGDIGraphCustom mit zahlreichen Beispielen befindet sich in VFX110Handbuch.pdf, das im Setup enthalten ist und auch von der VFX Website heruntergeladen werden. Die Dokumentation in der technischen Referenz folgt demnächst.
  • Die bisherige Klasse cbusinessgraph, mit der Geschäftsgrafiken basierend auf MS Chart erstellt werden können, bleibt unverändert erhalten, so dass es keine Probleme mit bestehenden Anwendungen gibt.
  • Als weiteres neues Features gibt es jetzt die Möglichkeit eine Anwendung im Systray abzulegen, ohne Verwendung eines DBI Controls.
  • Bei Verwendung der Multifunktionsleiste gibt es eine deutliche Verbesserung der Performance.

 

Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Anwender updaten auf die Version 2018.

Juni 2009

VFX 11.0 Build 11.00.1817 verfügbar

VFX 11.0 Build 11.00.1817 vom 18. Juni 2009 steht ab sofort für registrierte Anwender zum Download verfügbar! Die neue Version von Visual Extend 11.0 enthält neben einigen Fixes auch wieder weitere neue Features:

  • Einige Entwickler hatten mit dem letzten Build Probleme mit der Klasse cdatetextbox bei der programmatischen Auswertung von Datumswerten. Wir haben daher die verbesserte Datumseingabe in die neue Klasse cdatetextboxenhanced verschoben. In der Klasse cdatetextbox steht wieder das alte Verhalten zur Datumseingabe zur Verfügung.
  • Entsprechend gibt es auch eine neue Klasse cpickdateenhanced und das alte Verhalten ist in der Klasse cpickdate zu finden. Bei Bedarf kann zwischen den Klassen mit dem VFX - Class Switcher gewechselt werden.
  • Im Infodialog wird jetzt der Name der aus der Ini Datei gelesen (und nicht mehr aus der Registry), wenn mit Produktaktivierung gearbeitet wird.
  • Im Formular Benutzergruppen werden jetzt die Bezeichnungen von Formularen aus Vfxfopen angezeigt, auch wenn mit Parametern gearbeitet wird, # Die Dialogführung bei ungültigem Pfad in Config.vfx wurde verbessert.

 

Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Anwender updaten auf die Version 1818.

Juni 2009

VFX 11.0 Build 11.00.1805 verfügbar

VFX 11.0 Build 11.00.1805 vom 06. Juni 2009 steht ab sofort für registrierte Anwender zum Download verfügbar! Die neue Version von Visual Extend 11.0 enthält neben einigen Fixes auch wieder weitere neue Features:

  • Im Infodialog werden die Lizensierungsdaten angezeigt, wenn mit Produktaktivierung gearbeitet wird.
  • Unterstützung von PCs mit 2 GB RAM.
  • Verbesserung des Eingabeverhaltens beim Typ Datum.
  • Verbesserungen im Filterdialog.
  • Richtige Erkennung einer MAPI Installation auf Windows Vista und Windows 2008.
  • Unterstützung von AltGr Tastenkombinationen bei Verwendung der Multifunktionsleiste.
  • Einträge aus Menüs, die Formularen zugeordnet sind, werden in der Multifunktionsleiste entsprechend der Separatoren in Gruppen aufgeteilt.
  • Im Abfrageassistenten wird jetzt entsprechend der aktiven Seite entweder die Liste der Abfragen oder das Ergebnis gedruckt.
  • Anzeige der Formularnamen aus Vfxfopen im Formular Benutzerrechte, wenn mit mehreren Einträgen gearbeitet wird, die auf das gleiche Formular referenzieren.

 

Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Anwender updaten auf die Version 1806.

Mai 2009

VFX 11.0 Build 11.00.1712 verfügbar

VFX 11.0 Build 11.00.1712 vom 13. Mai 2009 steht ab sofort für registrierte Anwender zum Download verfügbar! Die neue Version von Visual Extend 11.0 enthält neben einigen Fixes auch wieder weitere neue Features:

  • In dieser Version ist erstmalig der VFX - DBF-CA Wizard enthalten, der es ermöglicht Projekte von der direkten Verwendung von Tabellen auf die Verwendung von Cursoradaptern für den Datenzugriff umzustellen. Ein sehr mächtiges Werkzeug für die Modernisierung von Anwendungen auf Client/Server!
  • In Auswahldialogen können jetzt beliebig viele Spalten angezeigt werden.
  • In Auswahldialogen und im Abfragedialog werden jetzt die Inhalte von Memofeldern richtig angezeigt, In Grid Spalten vom Typ Datetime ist jetzt eine inkrementelle Suche möglich.
  • Standardfunktionen für die FTP-Übertragung wurden bereitgestellt.
  • eMail-Versand per CDO wurde integriert.

 

Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Anwender updaten auf die Version 1713.

Mai 2009

VFX 11.0 - Workshop
am 16. Mai 2009 in Frankfurt/Main

Am Folgetag Samstag, 16. Mai 2009, findet von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr ein VFX-Workshop aktualisiert auf die neue Version VFX 11.0 statt. Im Seminarpreis von EUR 329,- zzgl. MwSt. sind Seminarunterlagen, Begleitmaterial, Mittagessen sowie Pausengetränke enthalten. Man kann im Veranstaltungshotel Lindner Congress Hotel in Frankfurt/Main-Höchst preiswert von Freitag auf Samstag übernachten. Hier der vollständige Themenplan der Veranstaltung:

  • Einsatz von Cursoradaptern in bestehenden Anwendungen
  • Umbau einer bestehenden Anwendung von DBF Datenzugriff auf Cursoradapter Datenzugriff
  • Der neue VFX - DBF-CA Wizard zur automatischen Aktualisierung Ihrer DBF-Anwendung
  • Programmatische Verwendung con CAs, zum Beispiel für Berichte
  • Verwendung von SQL Server
  • Produktaktivierung leicht gemacht
  • Einstellungen im Projekt
  • Einrichtung des HTTP Servers
  • VFX - Kundenverwaltung
  • Empfang von Laufzeitfehlern
  • Distribution der Anwendung
  • Installation oder VFX-Installation Wizard, Runtime-Optionen
  • Aktualisierung der Datenbankstruktur bei DBC UND SQL Server Datenbanken
  • Aktualisierung der Struktur / des Inhalts von Vfxfopen
  • Automatische Internet Updates für Anwendungen
  • Mehrsprachige Hilfedatei/Benutzerdokumentation mit erweitertem VFX-Help Wizard erstellen
  • VFX-Profi Features
  • Die neue VFX 11.0 Multifunktionsleiste einsetzen und erweitern
  • Die wesentlich erweiterte Dokumentenverwaltung von VFX 11.0 einsetzen
  • Erstellung von Geschäftsgrafiken in Anwendungen
  • Einsatz des Serienbriefassistenten für Endanwender in Ihrer Anwendung
  • Komplexe Parent/Child Szenarios mit vielen automatisierten Features

 

Auf dem Anwendertreffen werden einige der Themen des Workshops in einer Kurzversion vorgeführt. Auf dem Workshop geht es dann in das Detail der Umsetzung in eigenen Anwendungen. Wir freuen uns schon jetzt über Euer zahlreiches Erscheinen! Anmelden kann man sich mit dem beiliegenden Formular, per eMail oder online auf der dFPUG-Homepage unter Termine/Workshops. Bitte melden Sie sich wahlweise per eMail an bestellungen@dfpug.de oder über unser Anmeldeformular auf der dFPUG-Homepage an.

Mai 2009

VFX-Anwendertreffen 2009
am 15. Mai 2009 in Frankfurt/Main

Unser VFX-Anwendertreffen 2009 findet am Freitag, 15. Mai 2009 in Frankfurt/Main von 10:00 bis 18:00 Uhr statt. Die Veranstaltung wird zu Selbstkosten organisiert. Im niedrigen Kostenbeitrag von nur EUR 129,- zzgl. MWSt. sind Mittagessen und Kaffeepausen enthalten. Die Themen sind:

  • Vorstellung neuer Features in VFX 11.0: Vorstellung der vielen neuen Features seit der 15. VFP-Entwicklerkonferenz 2008 sowie der Features des neuen Build von VFX 11.0 pünktlich zum Treffen
  • Beautify Tool: Endlich sauber formatierter und gut lesbarer Quellcode im gesamten Projekt.
  • Dokumentation / Referenz: Vorstellung der neuen Dokumentation einschließlich technischer Referenz für VFX 11.0. Technische Referenz und Benutzerhandbuch, deutsch und englisch und alles in einer Datei. Alles in einem und perfekt verlinkt. Zum Mitnehmen für Anwesende auf USB-Stick.
  • Kurzvortrag Patches zu VFP9SP2: VFP 9 Post SP 2 - neuer Build mit wichtigen Fixes und Sicherheitspatches Warum braucht man Build 6602 oder 7423? Wer braucht die Sicherheitspatches?
  • Der VFX - DB-CA – Wizard: Vorstellung des neuen Wizard in VFX, der bestehende VFX Anwendungen zu SQL Server Anwendungen migriert. Jetzt endlich bestehende DBF-Altanwendungen nach Client/Server upsizen lassen!
  • Dokumentenmanagent und Abfragen: Vorführung einer Beispielanwendung aus der Praxis mit Einsatz der neuen Features der Dokumenentenverwaltung sowie des Enduser-Datenbankabfragen-Assistenten mit Auswertung und Versand.
  • Mit VFX in die Zukunft: Wohin führt der Weg? Wir blicken über unseren Tellerrand und diskutieren Möglichkeiten. Was planen die Entwickler von VFX? Diskussion der VFX-Planungsliste.
  • PJM Abgleich: Must have für jede Quellcodeverwaltung. Endlich immer korrekte Projektdateien.
  • VFX Projektverwaltung: Vorstellung der Anwendung Projekt "TeaM" zur Projekteverwaltung. Eine VFX 11 Anwendung mit ein paar netten Features, die auch auf Terminalserver im Einsatz ist.
  • VFX-Praxisvortrag von Fritz Maurhofer zu perfektionierter Druckersteuerung, Dokumentenverwaltung (Inbox, Scan, Drag/Drop, Pläne), Lösung für "zu viele Infos": effiziente Datenaufbereitung auf Multipages / Darstellungsvarianten sowie diverse Tipps und Anwendungsbeispiele (speziell in einer CA/SQL-Server Umgebung)
  • Vorführung Prototyp eines neuen VFX-Features zur Datenbankdokumentation als Spreadsheet sowie bidirektionale XML-Schnittstelle für Anwendungsdaten mit XSD+VFP-Validierung.

 

In Anbetracht der vielen geplanten Themen eine Überziehung des angekündigten Ende-Termins möglich. Nach der Veranstaltung treffen wir uns dann im Hotelrestaurant zum Abendessen.

Bitte melden Sie sich wahlweise per eMail an bestellungen@dfpug.de oder über unser Anmeldeformular auf der dFPUG-Homepage an.

April 2009

VFX 11.0 Build 11.00.1606 verfügbar

VFX 11.0 Build 11.00.1606 vom 6. April 2009 steht ab sofort für registrierte Anwender zum Download verfügbar! Die neue Version von Visual Extend 11.0 enthält neben einigen Fixes auch wieder weitere neue Features:

  • Die Eingabe von Datumswerten wurde verbessert. Bei ungültiger Datumseingabe kann das Steuerelement verlassen werden und die Fehleingabe wird gelöscht. Wenn nur ein Tag eingegeben wird, werden Monat und Jahr vom aktuellen Datum ergänzt.
  • Mit der neuen Eigenschaft cfoxappl.lnoupdatevfxfopen kann eingestellt werden, ob der Inhalt der Tabelle Vfxfopen bei Kunden aktualisiert werden soll. Der Standardwert ist .F.
  • Im Dialog Benutzergruppen gibt es die neue Schaltfläche mit der alle Berechtigungen zurückgesetzt werden können. Diese Schaltfläche ist nur für den Administrator sichtbar.
  • Die Aktualisierung der Datenbankstruktur beim Kunden wurde weiter verbessert.
  • Das Verhalten des Grid Mover Dialogs verbessert.
  • Das Verhalten des Filter Dialogs wurde verbessert.

 

Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Anwender updaten auf die Version 1607.

April 2009

Aktualisierte VFP 9.0 SP2 Runtime-Setups
für Build 7423 verfügbar

Auf der Download-Seite der VFX-Homepage sind ab sofort lokalisierte Versionen der aktualisierten Runtime-Installer in 4 verschiedenen Sprachen für Visual FoxPro 9.0 Service Pack 2 zum Download kostenlos verfügbar. Sowohl der GDI+ Patch als auch der neue Build 7423 von Microsoft sind eingebaut. Vor der Installation muß die vorige Version der Runtime-Umgebung deinstalliert werden.

März 2009

VFX 11.0 Build 11.00.1505 verfügbar

VFX 11.0 Build 11.00.1505 vom 5. März 2009 steht pünktlich zur Hannover Messe CeBIT ab sofort für registrierte Anwender zum Download verfügbar! Die neue Version von Visual Extend 11.0 enthält neben einigen Fixes auch wieder weitere neue Features:

  • Die Größe und Position der Anwendung auf dem Bildschirm wird jetzt auch in Vfxres gespeichert.
  • VFX - Update Project Wizard: Neue Checkbox um Symbol- und Bilddateien in existierenden Anwendungen zu aktualisieren.
  • VFX - Help Wizard: Neue Vorlage zur automatischen Erstellung von Handbüchern, Unterstützung von Vfxhelp_xxx.dbf zur Erstellung von Hilfedateien in mehreren Sprachen bei Verwendung von Lokalisierung zur Laufzeit.
  • Vfxfopen: Aktualisierung der Einträge beim ersten Start einer neuen Exe Datei.
  • Multifunktionsleiste: Die Seite "Fenster" ist endlich implementiert.

 

Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Anwender updaten auf die Version 1506.

Februar 2009

Englische, Französische und Spanische VFP 9.0 SP2 Runtime-Setup verfügbar

Auf der Download-Seite der VFX-Homepage stehen ab sofort lokalisierte Versionen des aktualisierten Runtime-Installers für Visual FoxPro 9.0 Service Pack 2 zum Download kostenlos bereit unter: VFP9SP2RuntimeEngSetup.exe, VFP9SP2RuntimeFraSetup.exe, VFP9SP2RuntimeEspSetup.exe. Sowohl der GDI+ Patch als auch Build 6602 von Microsoft sind eingebaut, da man diesen leider nicht einzeln auf eine Runtime sondern nur auf eine IDE anwenden kann. Vor der Installation muß die vorige Version der Runtime-Umgebung deinstalliert werden.

Februar 2009

VFX 11.0 Build 11.00.1407 verfügbar

VFX 11.0 Build 11.00.1407 vom 7. Februar 2009 steht ab sofort für registrierte Anwender zum Download verfügbar! Der Build enthält Bugfixes sowie ein neues Feature: Die inkrementelle Suchen im Dokumentencontainer ist nunmehr möglich, wenn dieser auf einer Ansicht oder einem CursorAdaptor basiert. Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü!

Januar 2009

VFP 9.0 SP2 Runtime-Setup für Build 6602 verfügbar

Auf der Download-Seite der VFX-Homepage ist ab sofort ein aktualisierter Runtime-Installer für Visual FoxPro 9.0 Service Pack 2 zum Download unter VFP9SP2RuntimeSetup.exe kostenlos verfügbar. Der Build 6602 von Microsoft wurde eingebaut, da man diesen leider nicht einzeln auf eine Runtime sondern nur auf eine IDE anwenden kann. Details siehe http://support.microsoft.com/kb/952548. Wichtig für Grids mit Linkmaster und somit alle tabellenbasierten 1:n-Formulare! Vor der Installation muß die vorige Version der Runtime-Umgebung deinstalliert werden.

Dezember 2008

VFX 11.0 Build 11.00.1219 verfügbar

VFX 11.0 Build 11.00.1219 vom 19. Dezember 2008 steht ab sofort für registrierte Anwender zum Download verfügbar! Die Weihnachts Edition von Visual Extend enthält neben einigen Fixes auch schöne Überraschungen:

  • In den Buildern werden Tooltips mit den Namen der Eigenschaften angezeigt.
  • Die Kompilierungszeit von Projekten konnte verkürzt werden.
  • Viele Verbesserungen im Dokument-Container.
  • Detailliertes Protokoll bei der Aktualisierung der Datenbankstruktur beim Kunden.
  • Der VFX - Help Wizard bereinigt jetzt automatisch doppelt vergebene Helpcontextids.
  • Umfangreiche Verbesserungen im VFX - Menu Designer sowie im Verhalten des Menüs zur Laufzeit. Hintergrund ist die Vereinheitlichung und Vereinfachung des Verhaltens bei der Verwendung verschiedener Benutzeroberflächen (XP, DBI Controls, Multifunktionsleiste).

 

Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Anwender updaten auf die Version 1220.

Dezember 2008

VFX 11.0 Build 11.00.1201 verfügbar

VFX 11.0 Build 11.00.1201 vom 1. Dezember 2008 steht ab sofort für registrierte Anwender zum Download verfügbar! Die neue Version von Visual Extend 11.0 enthält neben einigen Fixes auch schöne weitere Features:

  • Neue SQL-Abfragenverwaltung für Endanwender zum Erfassen und Ausführen von Abfragen.
  • Anzeige der SQL-Abfragen-Resultate auf einer Ergebnisseite mit Sortierung, inkrementeller Suche und Filterung
  • Dazu passend: Neuer Button zum Excel-Export von Grids inclusive eMail-Versand mit Default-Email-Adresse des angemeldeten Anwenders
  • Neuer SQL-Assistent für die Erstellung von Abfragen durch Endanwender mit verbesserten Features im Vergleich zum VFP-Assistenten (z.B. beliebig viele Bedinungen).
  • Dazu passend: VFP-Intellisense-Unterstützung in SQL-Editierfeld sowie im Befehlsfenster von Visual Extend über neue vorgefüllte IntelliSense-Tabelle.
  • Formular für die Anzeige von Dokumenten (Word, Excel, HTML und weitere Formate) aus dem Dokumentencontainer.
  • Verschieben von hinzugefügten Formularen aus einem Upload in ein Archivverzeichnis im Dokumentencontainer.
  • Neuer Wartungstimer, der die Anwendung nach einstellbarer Zeit herunterfährt, sobald eine bestimmte Textdatei existiert.
  • Neue Schalter zum gezielten Sammel-Abschalten von allen VFX-Funktionen für eMail, Druck, Speichern, Internet, TAPI in einer Installation bzw. auf Terminal Server

 

Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Anwender updaten auf die Version 1202.

November 2008

 

VFX11.0

Vorführung von VFX 11.0 auf der
15. VFP-Entwicklerkonferenz

Auf der 15. Visual FoxPro Entwicklerkonferenz 2008 in Frankfurt am Main wird die neue Version 11.0 von Visual Extend von Uwe Habermann und Venelina Jordanova umfangreich vorgestellt.

Alle Slideshows und Vortragsunterlagen stehen nach der Veranstaltung im VFX-Verzeichnis im dFPUG-Dokumentenportal in Unterverzeichnissen zur freien Verfügung.

Zusätzlich gibt es natürlich wie jedes Jahr an einem Abend das VFX-Anwendertreffen auf der VFP-Entwicklerkonferenz mit vielen weiteren Vortragsthemen. Verpassen auch Sie nicht das VFP-Event des Jahres!

 

November 2008

VFX 10.0 Build 10.00.2310 verfügbar

VFX 10.0 Build 10.00.2310 vom 11. November 2008 steht ab sofort für registrierte Anwender zum Download verfügbar! Der Build enthält einen weiteren Bugfix für den Aktivierungsassistenten und ist das abschließende Release für die Version 10.0 von VFX. Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü!

November 2008

VFX 10.0 Build 10.00.2309 verfügbar

VFX 10.0 Build 10.00.2309 vom 10. November 2008 steht ab sofort für registrierte Anwender zum Download verfügbar! Der Build enthält Bugfix hauptsächlich für Builder und ist vermutlich das abschließende Release für die Version 10 von VFX. Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü!

Oktober 2008

Aktualisierte VFP 9.0 SP2 Runtime-Setup verfügbar

Auf der Download-Seite der VFX-Homepage ist ab sofort ein aktualisierter Runtime-Installer für Visual FoxPro 9.0 Service Pack 2 zum Download unter VFP9SP2RuntimeSetup.exe kostenlos verfügbar. Der GDI+ Patch von Microsoft wurde eingebaut, da man diesen leider nicht einzeln auf eine Runtime sondern nur auf eine IDE anwenden kann. Vor der Installation muß die vorige Version der Runtime-Umgebung deinstalliert werden.

Oktober 2008

VFX 10.0 Build 10.00.2210 verfügbar

VFX 10.0 Build 10.00.2210 vom 11. Oktober 2008 steht ab sofort für registrierte Anwender zum Download verfügbar! Der Build enthält diverse vorbereitende Verbesserungen für VFX 11.0 und Bugfixes, die Liste aus 00Changes.dbf kann jetzt aus dem Menü unter Help -> Show Changes direkt angezeigt werden. Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert. Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü!

September 2008

VFX 10.0 Build 10.00.2115 verfügbar

VFX 10.0 Build 10.00.2115 vom 15. September 2008 steht ab sofort für registrierte Anwender zum Download verfügbar! Der Build enthält diverse Verbesserungen für VFX 11.0 und Bugfixes, die Liste aus VFX100Changes.dbf kann jetzt aus dem Menü unter Help -> Show Changes direkt angezeigt werden. Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert. Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü!

Juni 2008

Vorträge des VFX-Teams in Prag

Das VFX-Team ist im Juni 2008 schon wieder unterwegs: Uwe Habermann und Venelina Jordanova halten einen Händlervortrag zu VFX 10.0 sowie weitere Fachvorträge auf der VFP-Konferenz in Prag.

Juni 2008

VFX-Workshop 2008

Vorstellung von fortgeschrittenen VFX-Features im Detail, die Sie unbedingt kennen und anwenden sollten! Der Workshop schlechthin für VFX-Entwickler am 14.6.2008 im Lindner Congress Hotel. Unter anderem haben wir folgende Themen:

  • Einsatz der angepassten DBI Sedna Controls unter VFX
  • Datenbanksynchronisation mit VFX in der Praxis
  • Produktaktivierung und Kunderverwaltung unter VFX
  • Updates: Aktualisierung von Anwendungen über das Internet sowie Aktualisierung der Datenbankstruktur von DBC und SQL Server Datenbanken

 

Der Workshops findet am Samstag, 14. Juni 2008 in Frankfurt/Main statt. Das Tagesseminar kostet EUR 329,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Im Seminarpreis enthalten sind Seminarunterlagen, Begleitmaterial, Mittagessen sowie Pausengetränke. Seminarbeginn ist um 9:00 Uhr - das Ende ist für 18:00 Uhr geplant. Bitte melden Sie sich wahlweise per eMail an bestellungen@dfpug.de oder über unser Anmeldeformular auf der dFPUG-Homepage an.

Juni 2008

VFX-Anwendertreffen
Anwendertreffen für alle VFX-Entwickler 13.6.2008
im Lindner Congress Hotel

 

Wir möchten Sie herzlich einladen zum VFX-Anwendertreffen am 13. Juni 2008 mit einem umfangreichen Vortragsprogramm. Seien auch Sie bei dieser preisgünstigen Veranstaltung dabei und lernen Sie neue Möglichkeiten und natürlich viele Kollegen kennen! Hier Auszüge aus unserem Programm:

  • Neue Superfunktion: Tabellensynchronisation über das Internet für verteilte Datenbanken / Offline-Anwender mit Laptop usw.
  • Neue Beispielanwendung: VCM Kontaktmanager und Adressverwaltung für CRM-Einführung bei Ihren Kunden
  • Neues Look & Feel: Neuer VFX-Ribbon-Bar aus Office 2007 in Ihre Anwendung integrieren
  • Vorstellung weiterer neuer Features in VFX 10.0 seit der 14. VFP-Entwicklerkonferenz 2007
  • Neue Dokumentation: Einbindung der neuen VFX-Endanwenderhilfe in die eigene Anwendung
  • Sie sind gefragt: Wunschliste für Erweiterungen und Verbesserungen aller Art für Visual Extend 11.0
  • Rund um VFX: Wo finde ich welche Informationen zu VFX (Website, Portal, Videos, Handbuch usw.)
  • Fritz Maurhofer: Variable Where Clause für CAs
  • Fritz Maurhofer: Übernahme von Defaults des Backends in CAs
  • Vorschau: Eine mögliche Zukunft der Benutzeroberflächen unter der Windows Presentation Foundation

 

Das Anwendertreffen findet am Freitag, 13. Juni 2008 in Frankfurt/Main von 10:00 bis 17:00 Uhr statt zzgl. Überziehung. Die Veranstaltung wird zu Selbstkosten organisiert. Im niedrigen Kostenbeitrag von EUR 129,- zzgl. MWSt. sind 2 Kaffepausen und das Mittagessen bereits enthalten.

Bitte melden Sie sich wahlweise per eMail an bestellungen@dfpug.de oder über unser Anmeldeformular auf der dFPUG-Homepage an.

Mai 2008

VFX 10.0 Build 10.00.1720 verfügbar

VFX 10.0 Build 10.00.1720 vom 20. Mai 2008 ist ab sofort für registrierte Anwender verfügbar! Der Build enthält diverse Verbesserungen, siehe VFX100Changes.dbf. Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert. Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX- Menü!

April 2008

VFX 10.0 Build 10.00.1623 verfügbar

VFX 10.0 Build 10.00.1623 vom 23. April 2008 ist ab sofort für registrierte Anwender verfügbar! Der Build enthält Fehlerkorrekturen sowie folgende neue Features:

  • Die Multifunktiosnleiste ist fertig und erlaubt die Bedienung der Anwendung ähnlich den Office 2007 Anwendungen
  • Das Vista Form Border Fix Tool korrigiert die Anzeige des Formularrahmens auf Windows Vista
  • Refox Unterstützung - beim Erstellen einer App oder Exe Datei kann die erstellte Datei automatisch mit Refox geschützt werden. (Hier ist eine Refox Lizenz erforderlich, die nicht Bestandteil von VFX ist.)
  • Auf vielfachen Wunsch werden Fixes in VFX in einer Tabelle dokumentiert. Die Tabelle VFX100Changes.dbf ist im Ordner Builder zu finden und enthält alle Fixes seit Anfang 2008.

 

Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert. Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü!

März 2008

VFX 10.0 Build 10.00.1506 verfügbar

VFX 10.0 Build 10.00.1506 vom 6. März 2008 ist ab sofort für registrierte Anwender verfügbar! Der Build enthält Fehlerkorrekturen und die Beta 2 Version der Office Multifunktionsleiste. Die Funktionsleiste ist nunmehr lauffähig, allerdings folgen noch einige Erweiterungen des Funktionsumfanges im nächsten Build. Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert. Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü!

März 2008

VFX 10.0 Vorführung auf dem CeBIT-Regionaltreffen

Der Produktmanager von Visual Extend, Uwe Habermann, führt am CeBIT-Samstag auf dem kostenlosen dFPUG-Regionaltreffen zur CeBIT die neue RibbonBar-Control von Visual Extend 10.0 live vor. Schauen Sie auf diesem kostenlosen Event in Hannover vorbei, wenn Sie z.B. ohnehin zur CeBIT fahren!

Februar 2008

Vorabversion der Office Multifunktionsleiste für VFX verfügbar

Im neuen Build 10.00.1047 ist erstmals die VFX Multifunktionsleiste in einer Beta Version enthalten. Um die Multifunktionsleiste nutzen zu können, muss in Appl.vcx in der Klasse cfoxappl der Wert der Eigenschaft nMenuAndToolbar auf 2 gesetzt werden und anschließend müssen alle Dateien des Projekts neu kompiliert werden. Die Klasse ist in der neuen Klassenbibliothek Vfxribbon.vcx gespeichert. Die Funktionalität des bisherigen Menüs, der Symbolleiste und des Öffnen-Dialogs wird abgebildet. Die bisherige Symbolleiste ist jetzt im Kopfbereich der Multifunktionsleiste enthalten. An der Weiterentwicklung wird gearbeitet. Es fehlen noch Hotkeys, zuletzt verwendeten Formulare, Skip For Klauseln, Favoriten und Anpassung an die Größe von _screen. Das Verhalten und das Layout werden noch optimiert.

Februar 2008

VFX 10.0 Build 10.00.1047 verfügbar

VFX 10.0 Build 10.00.1047 vom 7. Februar 2008 ist ab sofort für registrierte Anwender verfügbar! Der Build enthält Fehlerkorrekturen und kleine Verbesserungen basierend auf dem Feedback der VFX-Anwender. Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert. Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü!

Dezember 2007

VFX 10.0 Build 10.00.1220 verfügbar

VFX 10.0 Build 10.00.1220 vom 20. Dezember 2007 ist ab sofort für registrierte Anwender verfügbar! Der Build enthält Fehlerkorrekturen und kleine Verbesserungen basierend auf dem Feedback der VFX-Anwender. Die Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert. Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü!

November 2007

VFX 10.0 Build 10.00.1114 verfügbar

VFX 10.0 Build 10.00.1114 vom 14. November 2007 ist ab sofort für registrierte Anwender verfügbar! Der Build enthält ausschliesslich Fehlerkorrekturen und kleine Verbesserungen basierend auf dem Feedback des VFX- Anwendertreffens auf der diesjährigen 14. VFP-Entwicklerkonferenz. Die Beispielanwendungen sind nicht auf den neuen Build aktualisiert. Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink auf der Homepage sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü!

November 2007

Vorführung von VFX 10.0 auf der
14. VFP-Entwicklerkonferenz

Auf der 14. Visual FoxPro Entwicklerkonferenz 2007 in Frankfurt am Main wird die neue Version 10.00.1031 von Visual Extend von Uwe Habermann und Venelina Jordanova umfangreich vorgestellt.

Alle Slideshows und Vortragsunterlagen stehen im VFX-Verzeichnis im dFPUG-Dokumentenportal in Unterverzeichnissen zur freien Verfügung.

Zusätzlich gibt es natürlich wie jedes Jahr an einem Abend das VFX-Anwendertreffen auf der VFP-Entwicklerkonferenz mit vielen weiteren Vortragsthemen. Verpassen auch Sie nicht das VFP-Event des Jahres!

Oktober 2007

VFX 10.0 Build 10.00.1030 verfügbar

VFX 10.0 Build 10.00.1030 vom 30. Oktober 2007 ist ab sofort verfügbar! Der Build enthält eine Vielzahl von neuen Funktionen und Features sowie diverse Fixes wie folgt:

  1. Eine neue Funktion UTCTime liefert die Weltzeit.
  2. Die Felder sync_date, edt_date und ins_date verwenden UTCTime, wenn goProgram lUseUTCtime = .T. eingestellt ist.
  3. Unterstützung der folgenden DBI Sedna Components:
  • Menü (ctToolbar)
  • Symbolleiste (ctToolbar)
  • Rechtsklickmenüs (ctDropmenu)
  • Öffnen Dialog (ctListBar)
  • Kontaktliste (ctContact)
  • Windows System Tray (ctTray)
  1. Neue Klasse cToolBarManager zur Steuerung aller Symbolleisten, einschließlich DBI Symbolleiste.
  2. Im Suchdialog werden jetzt Felder vom Typ Varchar unterstützt.
  3. Neue Symbole für 256 Farben Farbtiefe für Terminalserver.
  4. Der VFX - Class Switcher ersetzt jetzt im Namen den Präfix. Beim Wechsel von einer Container-Klasse in ein Steuerelement oder umgekehrt werden jetzt mehr Eigenschaften übernommen.
  5. Die Verwaltung von Benutzergruppen und Benutzerrechten steht jetzt nur noch Benutzern mit der Benutzerstufe 1 zur Verfügung.
  6. In der VFX - Task Pane sind neue Links auf die Newsgroup und auf den Newsletter vorhanden.
  7. In VFX100Test befindet sich ein Beispiel für eine kontextsensitive Hilfe auf Formularebene.
  8. In Formularen basierend auf der Klasse cTableForm können jetzt wahlweise alle Tabellen aus der Datenumgebung gespeichert werden.
  9. Diverse kleine Verbesserungen im VFX - Parent Child Builder.
  10. Der Code in der Methode GenerateCreateTableString des Anwendungsobjekts wurde aktualisiert.

 

Alle Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert. Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink, sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü!

Oktober 2007

VFP 9.0 SP2 Runtime-Setup verfügbar

Auf der Download-Seite der VFX-Homepage ist ab sofort ein Runtime-Installer für Visual FoxPro 9.0 Service Pack 2 zum Download unter VFP9SP2RuntimeSetup.exe kostenlos verfügbar.

September 2007

VFX 10.0 Build 10.00.0904 verfügbar

VFX 10.0 Build 10.00.0904 vom 4. September 2007 ist ab sofort verfügbar! Der Build enthält kleinere Korrekturen über die in den letzten Wochen im Forum diskutiert wurde. Formulare ohne Daten haben nunmehr ein Linklabel zur Neuanlage von Datensätzen. Alle Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert. Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink, sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü!

August 2007

VFX 10.0 Build 10.00.0801 verfügbar

VFX 10.0 Build 10.00.0801 vom 1. August 2007 ist ab sofort verfügbar! Der Build enthält ausschliesslich Fehlerkorrekturen. Alle Beispielanwendungen sind ebenfalls auf den neuen Build aktualisiert. Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink, sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü!

Juni 2007

Neue Version Visual Extend 10.0 verfügbar

Die neue Version Visual Extend 10.0 für Visual FoxPro 9.0 Service Pack 2 ist als Build 10.00.0627 vom 27. Juni 2007 ab sofort verfügbar! Es ist eine komplett neue Version mit einem umfangreichen Set von neuen Buildern, Tools und Endanwenderfunktionen für die schnelle Anwendungsentwicklung. Die Erweiterungen sind so umfangreich, dass wir sie hier nicht alle auflisten können! Schauen Sie stattdessen auf unsere Vorschau-Seite und insbesondere in unsere Dokumentation der Neuheiten.

Und wir haben auch neue Beispielanwendungen. In VFX10Test ist unter anderem ein schönes Beispiel für den Mail Merge Wizard. Bei VFPizza ist eine SQL 2005 Datenbank dabei. VFPizza10 und VFX10Traders sind mit allen Formularen in Deutsch und Englisch Laufzeit-lokalisiert.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg beim Download und der Installation der neuen Version, die erneut Massstäbe an den Funktionsumfang setzt und von uns dringend empfohlen wird.

Juni 2007

AFX-Wizard ohne Limitierung verfügbar

Der Wizard für die Erstellung von Active FoxPro Pages aus mit dem Framework Visual Extend 9.5 generierten Anwendungen ist ab sofort in einer nicht mehr zeitlich limitierten Version kostenlos unter AFX-Wizard ZIP-Datei zum Download verfügbar. In Visual Extend 10.0 ist die neue Version des Wizards direkt enthalten und ein Download ist nicht notwendig.

Juni 2007

Vorträge des VFX-Teams in Prag

Das VFX-Team ist im Juni 2007 schon wieder unterwegs: Uwe Habermann und Venelina Jordanova halten einen Händlervortrag zu VFX 10.0 sowie weitere Fachvorträge auf der diesjährigen VFP-Konferenz in Prag. Es konnten einige Neukunden für das Framework Visual Extend gewonnen werden.

Mai 2007

VFX-Workshop

Vorstellung von fortgeschrittenen VFX-Features im Detail, die Sie unbedingt kennen und anwenden sollten! Der Workshop schlechthin für VFX-Entwickler am 5.5.2007 im Lindner Congress Hotel

  • Datenbankzugriff: Planung einer Anwendung mit Cursoradaptern, Datenzugriff auf DBC und SQL, Cursoradapter Wizard, Manage Config.vfx, SQL Server 2005 Express, Reminder Upsizing/Datenbankupdate
  • Formularerstellung: Picklisten der verschiedensten Art, OneToMany und ManyToMany (via Cursoradaptor) Formulare, Parent/Child-Builder
  • Kundenverwaltung: Produktaktivierung mit VFX, Vorbereiten der Anwendung, Erstellen der Kundenverwaltung, Aktivierung via Webservice und via HTTP
  • Anwendungsverteilung: Distribution, Installation Wizard, Versionsverwaltung, Updates über das Internet

 

Der Workshops findet am 5. Mai 2007 in Frankfurt/Main statt. Das Tagesseminar kostet EUR 329,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Im Seminarpreis enthalten sind Seminarunterlagen, Begleitmaterial, Mittagessen sowie Pausengetränke. Seminarbeginn ist um 9:00 Uhr - das Ende ist für 18:00 Uhr geplant. Bitte melden Sie sich wahlweise per eMail an bestellungen@dfpug.de oder über unser Anmeldeformular auf der dFPUG-Homepage an.

Mai 2007

VFX-Anwendertreffen
Anwendertreffen für alle VFX-Entwickler 4.5.2007
im Lindner Congress Hotel

 

Wir möchten Sie herzlich einladen zum VFX-Anwendertreffen am 04. Mai 2007 mit einem umfangreichen Vortragsprogramm. Seien auch Sie bei dieser preisgünstigen Veranstaltung dabei und lernen Sie neue Möglichkeiten und natürlich viele Kollegen kennen! Hier Auszüge aus unserem Programm:

  • Sinn und Nutzen von VFX, neuer Nutzungsvertrag und Vorteile häufiger Updates
  • Was ist neu in VFX 10.0?
  • Was ist für VFX 10.0 in Q2 2007 geplant?
  • Die weitere Planung von VFX.
  • Visual Contact Manager, Beispielanwendung für Adressverwaltung
  • Anwendungsbeispiele aus verschiedenen VFX-Programmen
  • Features Revisited (Installation Wizard, Client Database Update)
  • Special Features (Besonderheiten auf Terminalserver und auf Vista)

 

Das Anwendertreffen findet am 4. Mai 2007 in Frankfurt/Main statt. Die Veranstaltung wird zu Selbstkosten organisiert. Im niedrigen Kostenbeitrag von EUR 129,- zzgl. MWSt. sind 2 Kaffepausen und das Mittagessen bereits enthalten.

Bitte melden Sie sich wahlweise per eMail an bestellungen@dfpug.de oder über unser Anmeldeformular auf der dFPUG-Homepage an.

April 2007

VFX 9.5 Build 9.50.2827 verfügbar

VFX 9.5 Build 9.50.2827 vom 28. April 2007 ist ab sofort verfügbar! Der Build enthält ausschliesslich Fehlerkorrekturen und steht nur für registrierte Kunden zur Verfügung. Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink, sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü!

In diesem Buid sind alle wichtigen Probleme gefixt, über die in der letzten Zeit berichtet wurde. Falls etwas nicht gefixt ist, heißt das, dass dieses Feature in VFX 10 inzwischen überarbeitet worden ist und dort alles läuft. VFX 10.0 wird in Kürze zur Verfügung stehen. Alle Beispielanwendungen sind ebenfalls auf den neuen Build aktualisiert.

März 2007

Vorträge des VFX-Teams in Holland

Rainer Becker hält zwei neue Vorträge zu Tipps & Tricks basierend auf VFX auf dem Software Developer Event der SDG in Ede, Niederlande.

März 2007

VFX 10.0 Vorführung auf dem CeBIT-Regionaltreffen

Der Produktmanager von Visual Extend, Uwe Habermann, führt am CeBIT-Samstag auf dem kostenlosen dFPUG-Regionaltreffen zur CeBIT die wichtigsten Highlights der neuen Version Visual Extend 10.0 live vor. Schauen Sie auf diesem kostenlosen Event in Hannover vorbei, wenn Sie z.B. ohnehin zur CeBIT fahren!

Dezember 2006

VFX 9.5 Build 9.50.2408 verfügbar

VFX 9.5 Build 9.50.2408 vom 8. Dezember 2006 ist ab sofort verfügbar! Der Build enthält ausschliesslich Fehlerkorrekturen und steht nur für registrierte Kunden zur Verfügung. Alle bekannten Bugs sind gefixt und die Beispielanwendungen wurden ebenfalls aktualisiert. Bitte benutzen Sie nicht den Downloadlink, sondern starten Sie die Update-Funktion im VFX-Menü!

November 2006

Vorträge des VFX-Teams in Paris und Utrecht

Das VFX-Team ist im November nicht nur auf der jährlichen Visual FoxPro Entwicklerkonferenz in Deutschland vertreten, sondern auch in den Niederlanden und in Frankreich unterwegs. Uwe Habermann und Venelina Jordanova halten jeweils einen Händlervortrag zu Visual Extend sowie weitere Fachvorträge auf dem FoxPro Developer Event in Utrecht und auf der AtoutFox-Konferenz in Paris.

November 2006

Vorführung von VFX 10.0 auf der
13. VFP-Entwicklerkonferenz

Auf der 13. Visual FoxPro Entwicklerkonferenz 2006 in Frankfurt am Main wird die neue Version 10.0 von Visual Extend in mehreren Händlervorträgen von Uwe Habermann und Venelina Jordanova umfangreich vorgestellt.

Alle Slideshows und Vortragsunterlagen stehen im VFX-Verzeichnis im dFPUG-Dokumentenportal in Unterverzeichnissen zur freien Verfügung.

Zusätzlich gibt es natürlich wie jedes Jahr an einem Abend das VFX-Anwendertreffen auf der VFP-Entwicklerkonferenz mit vielen weiteren Vortragsthemen.

Oktober 2006

VFX 9.5 Build 9.50.2227 verfügbar

VFX 9.5 Build 9.50.2227 vom 27. Oktober 2006 ist ab sofort verfügbar! Der Build enthält ausschliesslich Fehlerkorrekturen. Ausserdem sind die Beispielanwendungen und das Standalone-Setup auf den neuen Build aktualisiert.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den Downloadlink, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 9.50.2228 incl. Quellcode.

Oktober 2006

VFX 9.5 Build 9.50.2216 verfügbar

VFX 9.5 Build 9.50.2216 vom 16. Oktober 2006 ist ab sofort verfügbar! Der Build enthält ausschließlich Fehlerkorrekturen und steht nur für registrierte Kunden zur Verfügung. Diese benutzen bitte nicht den Downloadlink, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü!

Oktober 2006

Aktualisierte Dokumentation für VFX 9.5 mit den Änderungen aus dem dritten Quartal 2006

Auf dem Reiter Handbücher steht ein neuer Link für eine zusammenfassende technische Dokumentation aller Änderungen und Erweiterungen im dritten Quartal zur Verfügung. Die deutsche und englische Doku stehen auch separat zum Download bereit:
http://files.visualextend.de/files95/VFX95NeuheitenIII2006.pdf
http://files.visualextend.com/files95/VFX95WhatIsNewIII2006.pdf

Oktober 2006

VFX 9.5 Build 9.50.2213
mit vielen neuen Funktionen verfügbar

VFX 9.5 Build 9.50.2213 vom 13. Oktober 2006 ist ab sofort verfügbar! Die Version für das dritte Quartal 2006 enthält erneut eine Vielzahl von Verbesserungen wie folgt:

  • Filterdefinitionen kann man nun in einer separaten Tabelle vfxfilter.dbf statt in der Resourcedatei speichern
  • Beim Programmupdate kann man zusätzlich eine ZIP-Datei von einer URL downloaden und entpacken lassen
  • Automatische Prüfung auf eindeutige Feldwerte in Textboxen über Schalter lUnique möglich
  • Der Dataenvironment-Builder enthält neue NoData-Checkbox und Collate-Combobox
  • Microsoft-kompatible Schlüsselgenerierung für die Aktivierung sowie zeitlich befristete Aktivierung sowie hardwareänderungstolerante Aktivierung
  • Erweiterung der VFX-Kundenverwaltung für die neuen Schlüsselvarianten
  • Anpassung des Application Builders und des Aktivierungs-Webservices für die neuen Schlüsselvarianten
  • Impersonation für Datenzugriff in config.vfx-Datei für die Verwendung von anderen Userinformationen für den Datenzugriff
  • Der neue Installationsassistent stellt alle benötigte Dateien sowie Runtime-Umgebungen für die Ablauffähigkeit der Anwendung auf einem Kundenrechner zusammen
  • Die verbesserte Behandlung von Laufzeitfehlern in der Entwicklungsumgebung erlaubt das direkten Start des Debuggers und ähnliches.
  • Bei fehlgeschlagener Neuindizierung einer Tabelle wird nunmehr automatisch die Datenbankreparatur aufgerufen.
  • Ihre Anwendung kann mit den Parametern REPAIR, PACK, PACKMEMO, REINDEX, TABLES für die Aktion und einer Mandantenliste oder einem DBC-Namen gestartet werden, um die Aktionen auszuführen. Dies ist besonders praktisch für die Ausführung von Datenpflegejobs über den Windows Scheduler.
  • Optionale Datenbankstrukturüberprüfung vor Durchführung eines Datenbankstrukturupdates, kann auf Wunsch eingeschaltet werden
  • Automatische Anpassung der Spaltenbreite, Anzeige von nur Beschreibung oder nur Code, Neuanlagerechte für User für cComboPicklist
  • Erweiterung des cComboPicklist-Builders für die neuen Features
  • cDateTextbox kann nunmehr auch in Childgrids und im Filterdialog verwendet werden für die Anzeige eines Kalenders
  • Drag und Drop-Funktion für den Document-Management-Container
  • Favoriten-Eintragungsmöglichkeit im Document-Management-Container-Builder
  • Inkrementelle Suche und Sortierung in Child Grids
  • Unterstützung für inkrementelle Suche, Sortierung und Favoriten-Eintragungsmöglichkeit im Child Grid Builder
  • Repositionierung der Satzzeiger in Onetomany-Formularen für alle Arbeitsbereiche
  • Auswahlmöglichkeit für Child-Felder für Berichte im cOneToMany Builder und im cOneToManyPageFrame Builder
  • Zwei Scanner-Funktionen in der VFX.fll mit einer Wrapper-Klasse cScannerControl für die Ansteuerung von Scannern
  • Neue Formularklasse cScanForm für das benutzerfreundliche Laden von Scans in die Anwendung

 

Zu den umfangreichen Neuerungen gibt es eine erweiterte Dokumentation. Der Build enthält außerdem Fehlerkorrekturen sowie als Erweiterung eine weitere Sprache für die Benutzeroberfläche, nämlich Estnisch. Ausserdem sind die Beispielanwendungen und das Standalone-Setup auf den neuen Build aktualisiert.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den Downloadlink, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 9.50.2214 incl. Quellcode.

September 2006

VFX 9.5 Build 9.50.2118 verfügbar

VFX 9.5 Build 9.50.2118 vom 18. September 2006 ist ab sofort verfügbar! Der Build enthält Fehlerkorrekturen sowie als Erweiterung eine weitere Sprache für die Benutzeroberfläche, nämlich Slowakisch. Ausserdem sind die Beispielanwendungen und das Standalone-Setup auf den neuen Build aktualisiert.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den Downloadlink, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 9.50.2119 incl. Quellcode.

September 2006

Diverse Vorträge des VFX-Teams
in Holland und der Tschechoslowakei

Das VFX-Team ist im September wieder unterwegs: Rainer Becker hält drei Vorträge auf dem Software Developer Event der SDG in Ede, Niederlande. Uwe Habermann und Venelina Jordanova halten einen Händlervortrag zu VFX 9.5 auf der VFP-Konferenz in Prag, Tschechoslowakei.

August 2006

VFX 9.5 Build 9.50.2022 verfügbar

VFX 9.5 Build 9.50.2022 vom 22. August 2006 ist ab sofort verfügbar! Der Build enthält Fehlerkorrekturen. Ausserdem sind die Beispielanwendungen und das Standalone-Setup auf den neuen Build aktualisiert.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den Downloadlink, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 9.50.2023 incl. Quellcode.

Juli 2006

Aktualisierte Dokumentation für VFX 9.5 mit den Änderungen aus dem zweiten Quartal

Auf dem Reiter Handbücher steht ein neuer Link für eine zusammenfassende technische Dokumentation (20+ Seiten) aller Änderungen und Erweiterungen im zweiten Quartal zur Verfügung. Die deutsche und englische Doku stehen auch separat zum Download bereit:

http://files.visualextend.de/files95/VFX95NeuheitenII2006.pdf
http://files.visualextend.com/files95/VFX95WhatIsNewII2006.pdf

Juli 2006

VFX 9.5 Build 9.50.1928 verfügbar

VFX 9.5 Build 9.50.1928 vom 28. Juli 2006 ist ab sofort verfügbar! Dieser Build enthält viele Fixes sowie folgende Verbesserungen:

  • Der CA Wizard unterstützt jetzt auch Datenbanken mit mehr als 250 Tabellen.
  • Alle Beispielanwendungen sind auf den neuen Build aktualisiert.
  • In VFX95Test befinden sich in den Formularen Parent2.scx und Onetomanypageframe.scx Beispiele zur Verwendung des neuen Grid Mover Dialogs.

 

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den Downloadlink, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 9.50.1929 incl. Quellcode.

Juni 2006

VFX 9.5 Build 9.50.1827 verfügbar

VFX 9.5 Build 9.50.1827 vom 27. Juni 2006 ist ab sofort verfügbar! Der Build enthält Fehlerkorrekturen. Ausserdem sind die Beispielanwendungen und das Standalone-Setup auf den neuen Build aktualisiert.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den Downloadlink, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 9.50.1828 incl. Quellcode.

Juni 2006

VFX 9.5 Build 9.50.1820 verfügbar

VFX 9.5 Build 9.50.1820 vom 20. Juni 2006 ist ab sofort verfügbar! Der Build enthält unter anderem folgende Verbesserungen:

  • Automatisches Beenden der Anwendung nach Untätigkeit seitens des Anwenders
  • Ausführen von Backdoor-Programmen beim Start der Anwendung für die vereinfachte Wartung
  • Neue Schalter ChangeControlName und DoNotAskForConfirmation im VFX Class Switcher
  • Neue Klasse RTF-Control für die Anzeige und Bearbeiten von RTF-Texten aus Memofeldern
  • Anlage und Verwaltung von RTF-Texten im Dokumentenmanagement
  • Zusätzliche Funktionen IsTerminalServer und GetColorDepth für Entwickler
  • Automatische Aktualisiserung der CONFIG.VFX-Dateistruktur beim Kunden
  • Neue Option für die direkte Anzeige der Ausgabedatei im Berichtsdialog (z.B. für PDF)
  • Schalter für Editboxen für einzeilige Darstellung sowie Anzeige/Bearbeitung des Inhalts in cMemoForm
  • Erweiterung des Serienbrief/Mail/Fax-Assistenten für Endanwender u.a. um RTF-Texteingabe mit Platzhaltern
  • Neues Formular für die Anzeige des Audittrails für die gesamte Formularhaupttabelle

 

Zu den vielen Neuerungen im zweiten Quartal gibt es eine separate Dokumentation. Zu den vielen neuen Optionen des Parent/Child-Builders hier schon mal eine kurze Übersicht:

  • Schalter AutoSyncChildForm und CloseChildFormOnExit pro Childaufruf statt für den Parent
  • Festlegung des Parent Form Verhaltens beim Aufruf des Childs (AutoHide, AutoClose)
  • Positionierung der Childform beim Aufruf (z.B. über Parent)
  • Modus der Childform beim Aufruf (Neuanlage, Bearbeiten, Anzeigen)
  • Aktive Seite der Childform beim Aufruf (Editpage, Listpage, Page n)
  • Auswahl einer zusätzlichen Filterdefinition für das Childformular
  • Übergabe eines Locate-Statements für die Positionierung auf einen bestimmten Satz im Child-Formular
  • Globale und lokale Kennung für den Aufruf des Childs aus einer Methode (z.B. OnMore-Button-Click)

 

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den Downloadlink, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 9.50.1821 incl. Quellcode.

Mai 2006

VFX 9.5 Anwendertreffen 2006

Wir möchten Sie herzlich einladen zum VFX-Anwendertreffen am 19. Mai 2006 mit einem umfangreichen Vortragsprogramm. Seien auch Sie bei dieser preisgünstigen Veranstaltung dabei und lernen Sie neue Möglichkeiten und natürlich viele Kollegen kennen! Hier Auszüge aus unserem Programm:

  • Kurze Übersicht über die Highlights und die neuen Builder in VFX 9.5, Uwe Habermann
  • Vorführung der neuen Funktionen von VFX 9.5 aus dem ersten Quartal 2006, Uwe Habermann
  • Vorführung der neuen Funktionen von VFX9.5 aus dem zweiten Quartal 2006, Uwe Habermann
  • Vorstellung des Konzepts des erweiterten Parent/Child-Builders als Grundlage für Workflows, Rainer Becker
  • Neue Marketing- und Umsatzmöglichkeiten mit Abbildung von Workflows in Visual Extend 9.5, Rainer Becker
  • Anatomie einer Reportsteuerung, Ansteuerung von Druckerschächten usw. zur Laufzeit, Fritz Maurhofer
  • Neuigkeiten und Erweiterungen für Internetformulare mit Active Extend, Peter Herzog
  • Vorstellung der weiteren Planung für VFX 9.5 sowie User-Befragung über Most-Wanted-Features, Uwe Habermann

 

Das Anwendertreffen findet am 19. Mai 2006 in Frankfurt/Main statt. Die Veranstaltung wird zu Selbstkosten organisiert. Im niedrigen Kostenbeitrag von EUR 129,- zzgl. MWSt. sind 2 Kaffepausen und das Mittagessen bereits enthalten.

Bitte melden Sie sich wahlweise per eMail an workshops@dfpug.de oder über unser Anmeldeformular auf der dFPUG-Homepage an.

Mai 2006

Workshop zu Visual Extend 9.5

Erneut findet ein Workshop zum Framework Visual Extend statt mit grundlegender Einführung der Vorgehensweise für Anwender des bekannten Frameworks Visual Extend sowie für Neueinsteiger. Zu folgenden Themen werden während des Workshops lauffähige Beispiele erstellt:

  • Erstellen einer neuen Anwendung mit dem aktualisierten VFX Application Wizard/Builder
  • Erstellen von Formularen basierend auf Tabellen
  • OneToMany-Formulare
  • Der erneut erweiterte Parent/Child-Builder
  • Treeview-Formulare
  • Erstellen von Formularen basierend auf Cursor Adaptor-Klassen
  • Wechsel von DBC auf SQL-Server und umgekehrt
  • Erstellen von PDF-Dateien und Serienbriefen mitsamt E-Mailversand
  • Sinnvoller Einsatz von Hooks
  • Produktaktivierung
  • Behandlung von Laufzeitfehlern und Webservice für Fehlerbehandlung
  • Aktualisierung der Anwendung und der Datenbank sowie Datenbankreparatur beim Kunden
  • Aktualisierung einer Anwendung auf VFX 9.5 mit dem Project Update Wizard

 

Der Workshops findet am 20. Mai 2006 in Frankfurt/Main statt. Das Tagesseminar kostet EUR 329,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Im Seminarpreis enthalten sind Seminarunterlagen, Begleitmaterial, Mittagessen sowie Pausengetränke. Seminarbeginn ist um 9:00 Uhr - das Ende ist für 18:00 Uhr geplant. Bitte melden Sie sich wahlweise per eMail an workshops@dfpug.de oder über unser Anmeldeformular auf der dFPUG-Homepage an.

April 2006

VFX 9.0 Build 9.00.4027 verfügbar

VFX 9.0 Build 9.00.4027 vom 27. April 2006 ist ab sofort verfügbar! Der Build enthält Verbesserungen in den Bereichen Datenbank-Aktualisierung und Datenbankreparatur. Ausserdem sind die Beispielanwendungen und das Standalone-Setup auf den neuen Build aktualisiert.

April 2006

VFX 9.5 Build 9.50.1620 verfügbar

VFX 9.5 Build 9.50.1620 vom 20. April 2006 ist ab sofort verfügbar! Der Build enthält Verbesserungen bei der Datenbank-Aktualisierung bezüglich AutoIncrement-Feldern. Ausserdem sind die Beispielanwendungen und das Standalone-Setup auf den neuen Build aktualisiert.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den Downloadlink, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 9.50.1621 incl. Quellcode.

April 2006

VFX 9.5 Build 9.50.1618 verfügbar

VFX 9.5 Build 9.50.1618 vom 18. April 2006 ist ab sofort verfügbar! Der Build enthält Verbesserungen in den Bereichen Datenbank-Aktualisierung, Datenbankreparatur und Dokumentenmanagement. Die überflüssige Referenz auf FoxTools.FLL wurde entfernt. Ausserdem sind die Beispielanwendungen auf den neuen Build aktualisiert.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den Downloadlink, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 9.50.1618.

April 2006

Aktualisierte Dokumentation für VFX 9.5 mit den Änderungen aus dem ersten Quartal

Auf dem Reiter Handbücher steht ein neuer Link für eine zusammenfassende technische Dokumentation (18 Seiten) aller Änderungen und Erweiterungen im ersten Quartal zur Verfügung. Unbedingt lesen!

April 2006

VFX 9.5 Build 9.50.1606 verfügbar

VFX 9.5 Build 9.50.1606 vom 7. April 2006 ist ab sofort verfügbar! Der Build enthält Fehlerbereinigungen, Optimierungen und kleinere Verbesserungen. Ausserdem sind die Beispielanwendungen auf den neuen Build aktualisiert.

Registrierte Kunden benutzen bitte nicht den Downloadlink, sondern starten die Update-Funktion im VFX-Menü! Registrierte Kunden aktualisieren so auf den Build VFX 9.50.1607.

Wer seine Projekte bereits auf Build 1604/1605 aktualisert hat, kopiert nach dem Update auf den neuen Build bitte Lib\Vfxform.* aus der VFX-Installation in sein Projekt.

April 2006

VFX 9.5 Build 9.50.1604
mit vielen neuen Features verfügbar

VFX 9.5 Build 9.50.1604 vom 5. April 2006 ist ab sofort verfügbar! Außer Fehlerbereinigungen, Optimierungen und kleinen Verbesserungen haben wir folgende grössere Änderungen vorgenommen:

  • Automatisches Ausblenden des XP-Opendialogs.
  • Neue Vererbungsschicht für Formulare in der Klasse vfxformbase.vcx.
  • RTF-Unterstützung in Formularen und Berichten für die Ein- und Ausgabe von Rich Text.
  • Neuer IP-Adressen-Dialog für Endanwender für das Zulassen oder Sperren von IP-Adressen für die Anwendung.
  • Erweiterung des Formularbuilders für die neue cdatatablemanager-Klasse.
  • Eine Vielzahl von neuen Schalter für das Applikationsobjekt für die vereinfachte Anpassung des Anwendungsverhaltens.
  • Erweiterungen für den Anpassen-Dialog für Endanwender.
  • Erweiterungen des Hilfe-Assistenten.
  • Verwalten von Anwenderfehlermeldungen via integriertem Webservice innerhalb der VFX-Kundenverwaltung.
  • Unterstützung geringerer Farbtiefen (z.B. für Terminalserver).
  • Neues Memofeldformular für Anzeige und Bearbeitung von Memofeldern auf Doppelklick.

 

Schauen Sie auf unserer Download-Seite nach und holen Sie sich noch heute die neueste Version! Bereits registrierte Kunden aktualisieren einfach über das VFX Menü auf Build 1605 incl. Quellcode.

März 2006

Diverse Vorträge des VFX-Teams
in Holland, Rumänien und Deutschland

Rainer Becker hält zwei Vorträge zu Tipps & Tricks basierend auf VFX auf dem Software Developer Event der SDG in Ede, Niederlande. Uwe Habermann und Venelina Jordanova übernehmen die Vorträge auf der ersten VFP-Konferenz in Bukarest, Rumänien. Uwe Habermann stellt ausserdem VFX 9.5 auf dem nächsten dFPUG-Regionaltreffen in Berlin vor.

März 2006

VFX 9.5 Vorführung auf dem CeBIT-Regionaltreffen

Der Produktmanager von Visual Extend, Uwe Habermann, führt am CeBIT-Samstag auf dem kostenlosen dFPUG-Regionaltreffen zur CeBIT die wichtigsten Highlights der neuen Version Visual Extend 9.5 kurz live vor. Schauen Sie auf diesem kostenlosen Event in Hannover vorbei, wenn Sie z.B. ohnehin zur CeBIT fahren!

März 2006

Kostenlose Trainingsvideos für Visual Extend!

Die Serie von Trainingsvideos für Visual Extend ist fertiggestellt! Holen Sie sich mehr als ein Gigabyte an Trainingsvideos für Visual Extend kostenlos! Besuchen Sie die Visual Extend Homepage unter http://www.visualextend.de und schauen Sie auf den Reiter "Videos" für mehr als einen vollen Tag an Trainingsvideos, verfügbar sowohl in Deutsch als auch auf Englisch. Alle Videos basieren auf der kommenden Version Visual Extend 9.5, können aber auch für frühere Versionen verwendet werden.

Februar 2006

VFX 9.5 Build 9.50.1425
mit vielen neuen Features verfügbar

VFX 9.5 Build 9.50.1425 vom 25. Februar 2006 ist ab sofort verfügbar! Außer Fehlerbereinigungen, Optimierungen und kleinen Verbesserungen haben wir folgende grössere Änderungen vorgenommen:

  • Die neue Klasse cappdatamgr in Appl.vcx kann in Formularen anstelle von cdatatablemgr verwendet werden. Diese Klasse kapselt die gesamte Daten-Handling-Funktionalität von VFX. Entwickler haben so die Möglichkeit das Daten-Handling zu erweitern oder ihre eigene Klasse zur Datenbearbeitung zu verwenden.
  • Dieser Build enthält die erste Version der neuen datensatzbezogenen VFX Sicherheitsrechteverwaltung. In VFPizza haben wir hierfür ein Beispiel integriert. Nach einer Anmeldung als ADMIN kann man im Formular Ordersca_sec.scx die Funktion sehen. In einem Mover-Dialog können Benutzer ausgewählt werden, die den aktuellen Datensatz ansehen und ändern dürfen.
  • Die Fehlerbehandlung des Web Service für die Registrierung wurde verbessert. Beim Auftreten von Laufzeitfehlern in den VFX Buildern werden zusätzliche Informationen gesendet, die es erlauben die Qualität von VFX weiter zu verbessern.
  • Mit der neuen Eigenschaft goProgram lCloseReportDialogOnExecution kann eingestellt werden, dass der Druckdialog nach dem Drucken eines Berichts oder nach dem Export von Daten automatisch geschlossen wird.
  • Wenn eine Benutzergruppe kopiert wird, werden jetzt auch alle Einstellungen für Rechte mitkopiert.
  • Wenn ein Datensatz kopiert wird, erscheint in der Caption des Formulars jetzt "Kopiere - " statt "Neu -".
  • Die Validierung von E-Mailadressen in der Klasse ctextemail wurde verbessert.
  • Bearbeitungsformulare aus Auswahllisten: Anwender können jetzt nur noch einen Datensatz neu anlegen oder einen bestehenden Datensatz ändern. In bisherigen Builds kamen Anwender manchmal durcheinander weil es möglich war mehrere neue Datensätze anzulegen. Der zuletzt gespeicherte Datensatz wurde in das Auswahlfeld übernommen.
  • Die Validierung von Eingaben in Auswahlfeldern wurde verbessert, wenn ein Formular geschlossen wird und sich der Fokus auf dem Auswahlfeld befindet.
  • VFX95Test: Im Formular Parentdocs befindet sich jetzt ein Beispiel zur Verwendung der Klasse ccombopicklist. Über den Menüpunkt Extras, Verwaltung von Auswahllisten kann der Inhalt der Combobox bearbeitet werden.
  • VFPizza95: Im Formular Ordersca_ex.scx befindet sich ein Beispiel zur Verwendung von 3 Children basierend auf Cursoradaptern, die auf der gleichen Tabelle basieren, aber unterschiedliche Where-Klauseln haben.

 

Schauen Sie auf unserer Download-Seite nach und holen Sie sich noch heute die neueste Version! Bereits registrierte Kunden aktualisieren einfach über das VFX Menü auf Build 1425.

Februar 2006

VFX 9.0 Build 9.00.3825 verfügbar

VFX 9.0 Build 9.00.3825 vom 25. Februar 2006 ist ab sofort verfügbar! Dieser Build enthält diverse Fixes, Optimierungen und kleine Verbesserungen. Auch die Beispielanwendungen wurden entsprechend aktualisiert.

Schauen Sie auf unserer Download-Seite nach, lesen Sie die Update und Release-Notes und registrieren Sie sich noch heute auf unserer Website.

Januar 2006

Neue Version VFX 9.50 1317 ab sofort verfügbar

Die erste offizielle Version von Visual Extend 9.5 für Visual FoxPro 9.0 Service Pack 1 ist als VFX 9.0 Build 9.50.1317 vom 17. Januar 2006 ab sofort verfügbar! Es ist eine komplett neue Version mit einem umfangreichen Set von neuen Buildern, Tools und Endanwenderfunktionen für die schnelle Anwendungsentwicklung. Die Erweiterungen sind so umfangreich, dass wir sie hier nicht alle auflisten können! Schauen Sie stattdessen auf unsere Vorschau-Seite und insbesondere in unsere Dokumentation der Neuheiten.

Wir haben auch neue Beispielanwendungen. In VFX95Test ist ein schönes Beispiel für den Mail Merge Wizard. Bei VFPizza ist eine SQL 2005 Datenbank dabei. VFPizza und VFX95Traders sind mit allen Formularen deutsch/englisch Laufzeit-lokalisiert.

Eine Besonderheit der neuen Version ist die Mitlieferung einer lokalen Lizenz von Active Extend 9.5 für das Ausführen von Active FoxPro Pages. Mit Hilfe des AFX-Wizards von VFX 9.5 können Masken von VFX-Anwendungen direkt in dank AJAX interaktive Webseiten umgewandelt werden. Für den Einsatz im Internet ist allerdings eine preiswerte separate Nutzungslizenz notwendig.

Bitte beachten: Die Lizenzbedingungen für Visual Extend wurden mit der neuen Version erheblich überarbeitet, lesen Sie diese deshalb bitte aufmerksam durch. Die Testversionen enthalten nunmehr keinen Quellcode. Sie erwerben nunmehr eine jährliche Nutzungslizenz mit Quellcode incl. Wartung (neue Builds) und Online-Support mit jährlicher Verlängerung.

Installieren Sie die Testversion von unserer Download-Page. Registrieren Sie sich über unsere Register-Page. Bestellen Sie die neue Version dort oder über unser Online-Formular mit Bundle-Angeboten oder über unseren Online-Shop.

Januar 2006

VFX 9.0 Build 9.00.3710 verfügbar

VFX 9.0 Build 9.00.3710 vom 10. Januar 2006 ist ab sofort verfügbar! Die tollen neuen Features kommen natürlich in VFX 9.5. Im neuen Build von 9.0 haben wir aber trotzdem diverse Fixes, Optimierungen und kleine Verbesserungen:

  • Zum Beispiel wird in der Klasse cPickTextBox ein Refresh auf den Cursoradapter gemacht, nachdem das Bearbeitungsformular verlassen wird.
  • Wenn man die Seiten einen Seitenrahmens mit den Pfeiltasten wechselt, wird jetzt auch ein Refresh der aktivierten Seite ausgelöst.
  • CPickAlternate Controls werden jetzt disabled, wenn der Satzzeiger des Internal Keys auf EOF ist. Damit wird das VFP Verhalten "normaler" Controls simuliert.

 

Schauen Sie auf unserer Download-Seite nach, lesen Sie die Update und Release-Notes und registrieren Sie sich noch heute auf unserer Website.

Dezember 2005

VFP 9.0 SP1 Runtime-Setup und Berichts-Installer verfügbar

Auf der Download-Seite der VFX-Homepage ist ab sofort ein Runtime-Installer für Visual FoxPro 9.0 Service Pack 1 zum Download unter VFP9SP1RuntimeSetup.exe kostenlos verfügbar.

Auf der Download-Seite der VFX-Homepage ist ab sofort ein InstallShield-Installationspaket für deutsche Berichtsdateien für Visual FoxPro 9.0 zum Download unter VFP9RptAppsDeu.zip kostenlos verfügbar.

Dezember 2005

VFX 9.0 Build 9.00.3530 verfügbar

VFX 9.0 Build 9.00.3530 vom 1. Dezember 2005 ist ab sofort verfügbar! Enthalten sind Bugfixes sowie ein optimiertes Refresh für die Klassen cDirSelector und cFileSelector.

Schauen Sie auf unserer Download-Seite nach, lesen Sie die Update und Release-Notes und registrieren Sie sich noch heute auf unserer Website.

November 2005

Vorführung von VFX 9.5 auf der
12. VFP-Entwicklerkonferenz

Auf der 12. Visual FoxPro Entwicklerkonferenz 2005 in Frankfurt am Main wird die neue Version 9.5 von Visual Extend in mehreren Händlervorträgen von Uwe Habermann und Venelina Jordanova umfangreich vorgestellt.

Die Vorträge haben die Themen Allgemeine Einführung, Erstellen von DBF-basierten Anwendungen und Erstellen von Client/Server-Anwendungen mit CursorAdaptor. Alle Slideshows und Vortragsunterlagen stehen im dFPUG-Dokumentenportal im Verzeichnis Visual Extend zur freien Verfügung.

Außerdem stellt Peter Herzog in einer Late Night Session den AFX-Wizard und das Arbeiten mit Active Extend umfangreich vor.

Zusätzlich gibt es natürlich wie jedes Jahr an einem Abend das VFX-Anwendertreffen auf der VFP-Entwicklerkonferenz mit vielen weiteren Vortragsthemen.

Oktober 2005

VFX 9.0 Build 9.00.3428 verfügbar

VFX 9.0 Build 9.00.3428 vom 28. Oktober 2005 ist ab sofort verfügbar! Enthalten sind Bugfixes sowie folgende neue Features:

  • Erweiterung des Parent/Child-Builders um die mehrfache Verwendung eines Child-Formulars mit unterschiedlichen Filterbedingungen zu einem Parent-Formular.
  • Neue Klasse cDirSelector zur Auswahl eines Ordners.
  • Ebenfalls auf den neuesten Stand aktualisiertes VFX Standalone Setup für Installation auf Arbeitsplätzen ohne Internetanbindung (Key-Anforderung Online erforderlich).

 

September 2005

Kostenlose Trainingsvideos für Visual Extend!

Holen Sie sich mehr als ein Gigabyte an Trainingsvideos für Visual Extend kostenlos! Besuchen Sie die Visual Extend Homepage unter http://www.visualextend.de und schauen Sie auf den Reiter "Videos" für mehr als einen vollen Tag an Trainingsvideos, verfügbar sowohl in Deutsch als auch auf Englisch. Alle Videos basieren auf der kommenden Version Visual Extend 9.5, können aber auch für frühere Versionen verwendet werden.

September 2005

VFX-Werbung im FPA eNewsletter

Zwecks besserer internationaler Sichtbarkeit des Frameworks Visual Extend haben wir im eNewsletter der Zeitschrift FoxPro Advisor im Zeitraum September / Oktober mehrfach einen Werbeeintrag mit folgendem Text gebucht:

Framework Visual Extend für Visual FoxPro - Schnelle Anwendungsentwicklung für verschiedene Backends: Erstellen Sie die Benutzeroberfläche Ihrer Anwendung neu mit Hilfe der leistungsfähigen Builder, kopieren Sie Ihre Anwendungslogik um und unterstützen Sie eine Vielzahl von Backends mit Hilfe von CursorAdaptoren basierend auf der Anwendungsentwicklungsumgebung Visual Extend für Visual FoxPro. Machen Sie einen Test mit unserer kostenlosen Testversion!

September 2005

VFX 9.0 Build 9.00.3315 verfügbar

VFX 9.0 Build 9.00.3315 vom 15. September 2005 ist ab sofort verfügbar! Enthalten sind Bugfixes sowie folgende neue Features:

  • Neue Eigenschaft goprogram.nshowprinterprompt und neue Eigenschaft auf Formularen lshowprinterprompt.
  • Bei goprogram.nshowprinterprompt=1 wird in allen Druckdialogen der Printer Prompt-Dialog angezeigt.
  • Eine neue Sprache für Endanwendungen: Türkisch!

 

September 2005

RuntimeInstaller für VFP 8.0 verfügbar

Die Hersteller von Visual Extend, die deutschsprachige FoxPro User Group, stellt für VFP 8.0 nun ebenfalls einen VFP8RuntimeSetup.exe zum kostenlosen Download zur Verfügung.

August 2005

VFX 9.0 Build 9.00.3212 verfügbar

VFX 9.0 Build 9.00.3212 vom 12. August 2005 ist ab sofort verfügbar! Enthalten sind Bugfixes und ein neuer OnPrint-Hook (siehe Tipps-Seite).

August 2005

Tipps & Tricks zu VFX 9.0

Eine umfangreiche Sammlung von Tipps und Tricks wurde für Visual Extend 9.0 bereitgestellt. Siehe Reiter Tipps auf dieser Website.

August 2005

Vorschau VFX 9.5

Eine erste Vorschau auf die ersten Features der in Entwicklung befindliche Version 9.5 von Visual Extend ist nunmehr online verfügbar. Siehe Reiter Vorschau auf dieser Website.

Juli 2005

VFX Roadmap veröffentlicht

Und hier ist die Roadmap für Visual Extend für Visual FoxPro angelehnt an die offizielle Microsoft-Roadmap für Visual FoxPro: Die Weiterentwicklung von VFX geht planmäßig voran. Auf der diesjährigen VFP Entwicklerkonferenz im November in Frankfurt wird VFX 9.5 vorgestellt. Ein erster Einblick in VFX 9.5 wurde bereits am 29.04.05 auf dem VFX-Anwendertreffen gezeigt, siehe entsprechenden Newsbeitrag.

Ein Highlight wird die Portierbarkeit bestehender VFX-Anwendungen in Web-Anwendungen sein. Der erste Schritt hierzu ist der bereits in VFX 9.0 enthaltene VFX-AFP-Wizard. Auch zu diesem interessanten Thema folgen in Kürze weitere Informationen.

Weitere Ankündigungen mit mehr Details zum Funktionsumfang von VFX 9.5 werden folgen. VFX 9.5 wird zeitnah mit dem Servicepack 1 zu VFP 9 erscheinen. So ist sichergestellt, dass die neue Version von VFX optimal auf VFP 9 SP 1 abgestimmt ist.

Nach VFX 9.5 wird die Entwicklung konsequent weitergeführt. Pünktlich zum Release von Sedna wird es VFX 10 geben, das VFX-Entwickler die Vorteile und Features von Sedna unmittelbar nutzen lassen wird. Schon seit mehr als 2 Jahren arbeiten auch qualifizierte .NET-Programmierer (MCP und höher) im VFX-Team mit. Für die umfangreiche geplante Entwicklung werden mehr Entwickler an VFX arbeiten, als dies zurzeit der Fall ist. Die von Microsoft für Sedna angekündigten Features und Technologien werden so also auch für VFX-Entwickler nutzbar sein. Zur VFP-Entwicklerkonferenz im November 2006 wird ein Einblick in die Betaversion von VFX 10 gegeben.

Nach VFX 10 wird die Entwicklung parallel zu der weiteren Planung von Microsoft fortgeführt werden. VFX-Entwickler können für viele Jahre sicher sein, wie gewohnt mit hoher Produktivität leistungsfähige Anwendungen erstellen zu können, die auf den neuesten Technologien basieren.

Juni 2005

VFX Präsentation auf Praha DevCon

Für die dFPUG präsentieren Uwe Habermann und Venelina Jordanova die neue Version Visual Extend 9.0 auf der Entwicklerkonferenz in Prag. Die Slideshows stehen danach im VFX-Portalverzeichnis zur Verfügung.

Juni 2005

VFX ist Vendor of the Month bei VFUG

Die dFPUG ist mit Visual Extend (VFX) "Vendor of the Month" (VOM) der Virtual FoxPro User Group (VFUG) für den Zeitraum Juni bis August 2005. Außerdem schalten wir in diesem Zusammenhang mal wieder unsere kleine Bannerwerbung auf der Homepage der VFUG.

Juni 2005

International eShop für VFX
online Affiliates-Programm für VFX

Um den den internationalen Vertrieb zu stärken wurde ein eShop bei www.esellerate.net für Visual Extend unter http://shop.visualextend.com eingerichtet. Damit ist die Bezahlung per Kreditkarte möglich - aber wegen der damit verbundenen hohen Gebühren sind Bestellungen ausdrücklich nur für den nicht-deutschsprachigen Raum möglich!

Ergänzend zu dem neuen internationalen VFX-Onlineshop wurde auch gleich ein Affiliates-Programm eingeführt, so dass sich internationale Distributoren an den Webauftritt von VFX anhängen und die Produktreihe von Visual Extend automatisch in den eigenen Shop übernehmen können.

Juni 2005

Portalverzeichnis für VFX erweitert

Im dFPUG-Dokumentenportal stehen schon lange eine Vielzahl von Dokumenten zu Visual Extend zur Verfügung. Aber die Unterlagen und Slideshows zu Händlervorträgen von den VFP-Entwicklerkonferenzen der dFPUG sowie die Veröffentlichungen in der dFPUG-Loseblattsammlung standen bisher nur dFPUG-Mitgliedern bzw. Konferenzteilnehmern zur Verfügung, obwohl diese natürlich auch für VFX-Entwickler von direktem Interesse sind. All diese Dokumente wurden nunmehr in das Verzeichnis zu Visual Extend verschoben.

Hinweis: Das Anlegen einer Subskription auf die Kategorie oder zumindest auf das Verzeichnis wird empfohlen. Dann erhält man automatisch eine eMail, sobald neue Dokumente und Dateien online bereit gestellt werden. Einfach auf den Button Abonnieren im Hauptverzeichnis oder dem gewünschten Unterverzeichnis klicken (Achtung: Abonnements sind rekursiv für alle Unterverzeichnisse) und dann eMail-Adresse und Zustellhäufigkeit einstellen.

Mai 2005

VFX 9.0 Standalone-Setup verfügbar

Ab sofort steht eine neue Standalone-Installationsroutine VFX90SetupStandalone.EXE für Visual Extend 9.0 zur Verfügung, um die Installation von Visual Extend auf Arbeitsplätzen ohne Internetzugang zu ermöglichen.

Mai 2005

Patch für VFP 9.0 unter NT 4.0 verfügbar

Der Hersteller von Visual Extend, die dFPUG, gibt die sofortige Verfügbarkeit eines kostenlosen Patch-Programmes für Visual FoxPro 9.0 unter Windows NT 4.0 im dFPUG-Portal bekannt.

Passend dazu gibt es übrigens auch gleich ein  VFP9RuntimeSetup.exe zum kostenlosen Download.

Mai 2005

VFX 9.0 Build 9.00.2929 verfügbar

VFX 9.0 Build 9.00.2929 vom 29. Mai 2005 ist ab sofort verfügbar! Enthalten sind Bugfixes und kleinere Korrekturen.

Mai 2005

RuntimeInstaller für VFP 9.0 verfügbar

Die Hersteller von Visual Extend, die deutschsprachige FoxPro User Group, stellt für VFP 9.0 einen Runtimeinstaller zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Mai 2005

VFX 9.0 Build 9.00.2917 verfügbar

VFX 9.0 Build 9.00.2917 vom 17. Mai 2005 ist ab sofort verfügbar! Enthalten sind Bugfixes und kleinere Korrekturen. Insbesondere wurde der Suchdialog für Endanwender überarbeitet.

Mai 2005

VFX 9.0 Build 9.00.2904 verfügbar

VFX 9.0 Build 9.00.2904 vom 1. Mai 2005 ist ab sofort verfügbar! Enthalten sind Bugfixes und kleinere Korrekturen. Insbesondere wurde die VFX-Community-Taskpane mit in das Setup aufgenommen.

April 2005

VFX 9.0 Build 9.00.2806 verfügbar

VFX 9.0 Build 9.00.2806 vom 7. April 2005 ist ab sofort verfügbar! Enthalten sind folgende Verbesserungen:

  • Ermittlung der Versionsnummer der Exe-Datei für die Registrierung.
  • Verbesserte Behandlung von ODBC-Fehlern.
  • Schaltflächen in Steuerelementen (ctexttapi, ctextcalculator usw.) sind jetzt disabled, wenn der Satzzeiger auf EOF steht.
  • Diverse Verbeserungen zu conetomanypageframe  (Danke Ralph!).
  • Cpicktextbox Builder: Die Eigenschaft Target Table Name ist jetzt reentrant.
  • Optimierte Aktualisierung von Vfxmsg.dbf beim Update Project Wizard.
  • Die Form Builder bringen die Aktiverfolge der Steuerelemente für View Parameter jetzt in die "richtige" Reihenfolge.
  • In der Dialogklasse cuserrights wurde fehlender Code in einigen Grid-Textbox-Methoden ergänzt.
  • Verbesserte Anzeige mehrzeiliger Tooltips für cpickdate (in einigen Sprachen).
  • Optimiertes Holen von ID-Werten aus SQL Server-Datenbanken.

 

April 2005

Beispielanwendung VFPizza90 verfügbar

Desweiteren ist die endgültige Version der Client/Server-Beispielanwendung Venelinas Fantastic Pizza zum kostenlosen Download verfügbar. Dies neue und extrem hilfreiche Beispielanwendung zeigt die Umschaltung zwischen VFP und SQL-Server mit Hilfe von Cursor Adaptoren und den neuen Tools unter VFX 9.0.

April 2005

Gedrucktes Handbuch für VFX 9.0 verfügbar

Das gedruckte deutsche Handbuch für Visual Extend ab der Version 9.0 ist im Format DIN A5 mit 250 Seiten ab sofort verfügbar. Es wird an alle Besteller einer Vollversion kostenlos ausgeliefert. Alle anderen können das gedruckte Handbuch für EUR 29,90 incl. MWSt. ab sofort bestellen.

 

 

 

April 2005

VFX 9.0 Anwendertreffen 2005

Wir möchten Sie herzlich einladen zum VFX-Anwendertreffen am 29. April 2005 mit einem umfangreichen Vortragsprogramm. Seien auch Sie bei dieser super-preiswerten Veranstaltung dabei und lernen Sie neue Möglichkeiten und viele Kollegen kennen! Hier Auszüge aus unserem Programm:

  • Praktische Vorführung der Highlights und der neuen Builder in VFX 9.0, Uwe Habermann
  • Erstmalige Vorführung des neuen Zusatzproduktes AFX 9.0 für die Umwandlung Ihrer VFX-Anwendung in eine Internet-Applikation, Peter Herzog
  • Vorführung einer realen VFX-Anwendung, Rainer Becker
  • Kurzvorstellung der Hosting-Möglichkeiten für VFX-Anwendungen im Internet, Peter Herzog & Rainer Becker
  • Vorstellung der neuen Version des VFX-Komplettsystems CIS für VFX 8.0 und ggf. VFX 9.0, Bernd Köhl
  • Marketing-Möglichkeiten für VFX-Entwickler und unser Supportangebot für maximalen Nutzen, Rainer Becker
  • Vorstellung der VFX-Finanzbuchhaltung FIS OpenSource für VFX 9.0, Rainer Becker
  • Vorstellung der weiteren Planung für VFX 9.5 sowie User-Befragung über Most-Wanted-Features, Uwe Habermann

 

Auch wenn die gezeigten Anwendungen und Beispiele hauptsächlich auf VFX 9.0 basieren, gelten diese weitestgehend auch für frühere Versionen, so dass auch Anwender von VFX 8.0 oder VFX 7.1 auf jeden Fall an dem Anwendertreffen teilnehmen sollten. Es lohnt sich also auch für Verwender älterer Versionen, ohne das man zum Update gezwungen wäre!

Das Anwendertreffen findet am 29. April 2005 in Frankfurt/Main statt. Die Veranstaltung wird zu Selbstkosten organisiert. Im niedrigen Kostenbeitrag von EUR 99,- zzgl. MWSt. sind enthalten:

2 Kaffepausen, 1 Mittagessen sowie 1 gedrucktes VFX 9.0 Handbuch, sofern man es nicht bereits erhalten hat.

Bitte melden Sie sich wahlweise per eMail an workshops@dfpug.de oder über unser Anmeldeformular auf der dFPUG-Homepage an.

April 2005

Workshop zu Visual Extend 9.0

Erneut findet ein Workshop zum Framework Visual Extend statt mit grundlegender Einführung der Vorgehensweise für Anwender des bekannten Frameworks Visual Extend sowie für Neueinsteiger. Zu folgenden Themen werden während des Workshops lauffähige Beispiele erstellt:

  • Erstellen einer neuen Anwendung mit dem neuen VFX Application Wizard/Builder
  • Erstellen von Formularen basierend auf Tabellen
  • OneToMany-Formulare
  • Der neue Parent/Child-Builder
  • Treeview-Formulare
  • Erstellen von Formularen basierend auf Cursor Adaptor-Klassen
  • Wechsel von DBC auf SQL-Server und umgekehrt
  • Erstellen von PDF-Dateien und E-Mailversand
  • Sinnvoller Einsatz von Hooks
  • Produktaktivierung
  • Behandlung von Laufzeitfehlern und neuer Fehlerdialog
  • Aktualisierung der Anwendung und der Datenbank beim Kunden
  • Aktualisierung einer Anwendung auf VFX 9.0 mit dem neuen Project Update Wizard

 

Der Workshops findet am 30. April 2005 in Frankfurt/Main statt. Das Tagesseminar kostet EUR 329,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Im Seminarpreis enthalten sind Seminarunterlagen, umfangreiche Begleit-CD, Mittagessen sowie Pausengetränke. Seminarbeginn ist um 9:00 Uhr - das Ende ist für 18:00 Uhr geplant. Bitte melden Sie sich wahlweise per eMail an workshops@dfpug.de oder über unser Anmeldeformular auf der dFPUG-Homepage an.

April 2005

VFX 9.0 Beispiele auf der VFP9-Roadshow

Der Programmmanager von Visual Extend, Rainer Becker, verwendet im Rahmen von einigen Vorträgen auf der Visual FoxPro 9.0 Roadshow in 9 Städten die Version Visual Extend 9.0 sowie die neue Client/Server-CursorAdapter-Beispielapplikation VFPizzas führt Erläuterungen, da diese Anwendungen im Quellcode zu Verfügung stehen und sich gut für die Demonstration eigenen. Melden Sie sich umgehend zur preiswerten Roadshow unter der Roadshow-Homepage an.

März 2005

VFX 9.0 Vorführung auf dem CeBIT-Regionaltreffen

Der Produktmanager von Visual Extend, Uwe Habermann, führt am CeBIT-Freitag auf dem kostenlosen dFPUG-Regionaltreffen zur CeBIT die neue Version Visual Extend 9.0 sowie die neue Client/Server-CursorAdapter-Beispielapplikation VFPizzas live vor. Schauen Sie auf diesem kostenlosen Event in Hannover vorbei, wenn Sie z.B. ohnehin zur CeBIT fahren!

März 2005

VFX 9.0 Build 9.00.2709 verfügbar

VFX 9.0 Build 9.00.2709 vom 9. März 2005 ist ab sofort verfügbar! Enthalten sind folgende Verbesserungen:

  • Unterstützung lokalisierter IDE-Versionen.
  • Verbesserte Texte in einigen Dialogen.
  • Ausführlichere Informationen bei Laufzeitfehlern (Registrierung, Aktualisierungskonflikte und andere).
  • Verbessertes Verhalten bei einigen Laufzeitfehlern (zum Beispiel Fehler beim Laden des Druckertreibers).
  • Neuer Lokalisierungs-Code für einige Container-Steuerelemente (zum Beispiel cTextTAPI, cTextHyperlink, xTextEmail).

 

Schauen Sie auf unserer Download-Seite nach, lesen Sie die Update und Release-Notes und registrieren Sie sich noch heute auf unserer Website.

Februar 2005

VFX 9.0 Englisches Handbuch verfügbar

Ab sofort ist auch das vollständige englische Handbuch zur neuen Version Visual Extend 9.0 als PDF unter VFX 9.0 English User Manual with printscreens (VFX90UserManual.pdf, PDF-format) oder als DOC unter VFX 9.0 English User Manual with printscreens (VFX90UserManual.zip, DOC-format) verfügbar. Es ist im WebSetup ab sofort mit enthalten.

Februar 2005

VFX 9.0 Community Taskpane verfügbar

Zusätzlich zu der mit Visual Extend mitgelieferten Taskpane zur Verwaltung von VFX-Projekten gibt es unabhängig davon ab sofort kostenlos auch eine aktualisierte VFX-Community Taskpane. Diese kann mit Visual Extend 9.0 und Visual FoxPro 9.0 verwendet werden. Die Taskpane bietet lokalen Zugriff auf alle Informationen des VFX-Reiters im dFPUG-Portal sowie Links auf diverse Angebote rund um Visual Extend eingeteilt in einzeln abschaltbare/konfigurierbare Bereiche.

Februar 2005

Beispielanwendung VFPizza90 verfügbar

Desweiteren ist eine Vorab-Version der Beispielanwendung Venelinas Fantastic Pizza zum kostenlosen Download verfügbar. In der Endversion wird dies unsere neue und extrem hilfreiche Beispielanwendung zur Umschaltung zwischen VFP und SQL-Server mit Hilfe von Cursor Adaptoren und den neuen Tools unter VFX 9.0.

Februar 2005

VFX 9.0 Build 9.00.2603 verfügbar

VFX 9.0 Build 9.00.2603 vom 3. Februar 2005 ist ab sofort verfügbar! Enthalten sind folgende Verbesserungen:

  • Unterstützung des direkten Aufrufs der Inhaltsseite und der Suchseite von CHM-Hilfedateien direkt aus dem Hilfe-Menü von VFX-Anwendungen.
  • Zusätzliche Hooks in Symbolleisten zur einfacheren Anpassbarkeit zur Laufzeit.
  • Bessere Unterstützung von VFX-Tabellen, die in eine SQL Server-Datenbank integriert. Es gibt keine Probleme mit unzulässigen Nullwerten mehr.
  • Unterstützung der gleichzeitigen Verwendung von mehreren SQL Datenbanken gleichzeitig über den integrierten Connection Manager und den Zugriff über CursorAdapter.

 

Schauen Sie auf unserer Download-Seite nach, lesen Sie die Update und Release-Notes und registrieren Sie sich noch heute auf unserer Website.

Januar 2005

VFX 9.0 Build 9.00.2528 verfügbar

VFX 9.0 Build 9.00.2528 vom 29. Januar 2005 ist ab sofort verfügbar! Enthalten sind einige kleinere Bugfixes sowie Ergänzungen für verschiedene Sprachen der Benutzeroberfläche. Schauen Sie auf unserer Download-Seite nach, lesen Sie die Update und Release-Notes und registrieren Sie sich noch heute auf unserer Website.

Januar 2005

Neue Version VFX 9.00 2525 ab sofort verfügbar

Die erste offizielle Version von Visual Extend 9.0 für Visual FoxPro 9.0 ist als VFX 9.0 Build 9.00.2525 vom 26. Januar 2005 ab sofort verfügbar! Es ist eine komplett neue Version mit einem umfangreichen Set von neuen Buildern, Tools und Endanwenderfunktionen für die schnelle Anwendungsentwicklung. Schauen Sie auf unsere Anzeige und Vorschau-Seite und insbesondere in unsere Dokumentation der Neuheiten Installieren Sie die Testversion von unserer Download-Page. Registrieren Sie sich über unsere Register-Page. Bestellen Sie die neue Version dort oder über unser Online-Formular mit Bundle-Angeboten oder über unseren neuen Online-Shop.

Januar 2005

Beta-Version von Company Information System verfügbar

Die kostenlose Beta-Version des Company Information Systems, kurz CIS.ZIP, steht als sehr umfangreiche Anwendung im Quellcode für Visual Extend 8.0 zur Verfügung. Weitere Dokumente wie Datenmodell, Kurzbeschreibung und Slideshows stehen in dem Verzeichnis Anwendungen im dFPUG-Portal zur Verfügung.

November 2004

Vorführung von VFX 9.0 auf der
11. VFP-Entwicklerkonferenz

Auf der 11. Visual FoxPro Entwicklerkonferenz 2004 in Frankfurt am Main wird die neue Version 9.0 von Visual Extend von Uwe Habermann und Venelina Jordanova umfangreich vorgestellt.

Alle Slideshows und Vortragsunterlagen stehen im VFX-Verzeichnis im dFPUG-Dokumentenportal in Unterverzeichnissen zur freien Verfügung.

Zusätzlich gibt es natürlich wie jedes Jahr an einem Abend das VFX-Anwendertreffen auf der VFP-Entwicklerkonferenz mit vielen weiteren Vortragsthemen. Verpassen auch Sie nicht das VFP-Event des Jahres!

November 2004

VFX 8.0 Build 8.01.1104 verfügbar

VFX 8.0 Build 8.01.1104 vom 5. November 2004 ist ab sofort verfügbar! Schauen Sie auf unserer Download-Seite nach, lesen Sie die Update und Release-Notes und registrieren Sie sich noch heute auf unserer Website.

November 2004

Featureliste VFX 9.0 online

Das Pre-Release von Visual Extend 9.0 ist zur diesjährigen VFP-Entwicklerkonferenz verfügbar. Auf unserer Vorschau-Seite finden Sie eine schier unendlich lange Liste kommender interessanter Features, die man nicht mehr selbst entwickeln muss.

Oktober 2004

VFX 8.0 Build 8.01.1008 verfügbar

VFX 8.0 Build 8.01.1008 vom 8. Oktober 2004 ist ab sofort verfügbar! Schauen Sie auf unserer Download-Seite nach, lesen Sie die Update und Release-Notes und registrieren Sie sich noch heute auf unserer Website.

Oktober 2004

Anzeige VFX im CoDe Sonderheft Focus VFP

Im neuen Sonderheft des Component Developer Magazins zur neuen Version Visual FoxPro 9.0 ist die kommende Version Visual Extend 9.0 mit einer ganzseitigen Anzeige vertreten. Mit dieser und mit weiteren Maßnahmen wollen wir Marktanteile im Ausland zurückgewinnen.

September 2004

VFX 8.0 Build 8.01.0904 verfügbar

VFX 8.0 Build 8.01.0904 vom 4. September 2004 ist ab sofort verfügbar! Schauen Sie auf unserer Download-Seite nach, lesen Sie die Update und Release-Notes und registrieren Sie sich noch heute auf unserer Website.

September 2004

VFX 9.0 Alpha ist "Verified for Windows XP"

Die Alpha-Version von Visual Extend 9.0 hat erfolgreich den Test Verified for Windows XP von VeriSign bestanden. Desweiteren wird die neue Version mit einem Zertifikat ausgeliefert, so dass bei der neuen Internet-Installation eindeutig der Hersteller identifiziert ist.

September 2004

Alpha-Version von Company Information System verfügbar

Wie auf dem sehr positiv angenommenen VFX-Anwendertreffen Ende Juli angekündigt, stellt die dFPUG im Portalverzeichnis VisualExtend/Anwendungen eine kostenlose Alpha-Version des Company Information Systems, kurz CIS, im Quellcode zur Verfügung. In der Grundversion wurde ein sehr umfangreiche XP-Opendialog mit einer Vielzahl normalerweise nicht einzeln aufrufbarer Masken mitgeliefert. Der alternative XP-Opendialog für die eigentliche Anwendung steht in einer separaten ZIP-Datei zur Verfügung und sollte für Testzwecke verwendet werden, um unnötige Fehlermeldungen zu vermeiden. Zusätzlich zu der mehrere Megabyte grossen Quellcodedatei gibt es ein umfangreiches Readme-Dokument mit Erläuterungen zu den Hintergründen und dem aktuellen Stand der Umsetzung der Anwendung. Das Dokument sollte man zumindest kurz überflogen haben. Datenmodell, Kurzbeschreibung und Slideshows stehen ebenfalls in dem Verzeichnis Anwendungen zur Verfügung.

August 2004

VFX XP Bitmaps verfügbar

Die VFX-Bitmaps im XP-Look and Feel wurden mittlerweile nochmals komplett überarbeitet. Desweiteren wurde eine Standard-VMX-Menüdesignerdatei mitsamt entsprechender Messagetabelle bereitgestellt, in welche alle neuen Bitmaps bereits eingearbeitet sind. Damit die Toolbars (alleinstehende sowie in Formularen integrierte) die neuen Bitmaps auch zeigen, muss man Visual FoxPro neu starten (so dass keine alten Bitmaps im Cache sind) und das Projekt direkt neu erstellen. Schon ist alles RUNDERNEUERT und sieht echt schick aus. Besonders herzig sind die neuen Bitmaps zur Favoritenverwaltung mit einem kleinen Herzchen in einem Folder-Umschlag!

August 2004

VFX 8.0 Community Taskpane verfügbar

Zusätzlich zu der mit Visual Extend mitgelieferten Taskpane zur Verwaltung von VFX-Projekten gibt es unabhängig davon ab sofort kostenlos auch eine VFX-Community Taskpane. Diese kann mit Visual Extend 8.0 oder Visual Extend 7.1 verwendet werden. Die Taskpane bietet lokalen Zugriff auf alle Informationen des VFX-Reiters im dFPUG-Portal sowie Links auf diverse Angebote rund um Visual Extend eingeteilt in 8 einzeln abschaltbare/konfigurierbare Bereiche.

August 2004

VFX 8.0 Build 8.01.0816 verfügbar

VFX 8.0 Build 8.01.0816 vom 16 August 2004 ist ab sofort verfügbar! Schauen Sie auf unserer Download-Seite nach, lesen Sie die Update und Release-Notes und registrieren Sie sich noch heute auf unserer Website, sofern dies bisher noch nicht erfolgt sein sollte!

Juli 2004

Neue Beispielanwendung für Visual Extend

Auf der Prager DevCon 2004 wurde von Uwe Habermann und Venelina Jordanova ein Händlervortrag zu Visual Extend 8.0 gehalten. Innerhalb einer Stunde wurde eine kleine Anwendung live erstellt, mit der Kunden eines Pizzadienstes und deren Bestellungen verwaltet werden können. Die Beispielanwendung kann unter dem Dateinamen VFPizzas downgeloadet werden, der Dateiname steht für „Venelinas Fantastic Pizzas“. Dazu passend gibt es auch noch eine kurze Slideshow. Anhängend ausserdem noch ein Link auf einen kleinen Vortrag von Rainer Becker zum Thema Visual FoxPro und Schnelle Anwendungsentwicklung ebenfalls auf der Prager DevCon.

Juli 2004

Neuer VFX-Reiter im dFPUG-Portal

Ein erstes umfangreiches Beispiel für den Einsatz der neuen WebParts der dFPUG findet sich im dFPUG-Portal auf dem neuen Reiter zum Framework Visual Extend. Dort erhält man auf einem Reiter

  • aktuell generierte Übersichten zu den letzten Beiträgen zu VFX aus unserem eNewsletter
  • die jeweils letzten 10 Messages aus der deutschen und
  • die jeweils letzten 10 Messages aus der englischen Diskussons-Sektion zu Visual Extend im dFPUG-Forum.

 

Auf einen Blick hat man alle aktuellen Vorgänge sowie eine Vielzahl von nützlichen Links im Zugriff. Und sofern Ihnen unsere Zusammenstellungen von WebParts nicht gefallen, können Sie mit unseren neuen Angeboten auf der Subdomain für AFP-Seiten und Newsfeeds via WebParts und Newsfeeds sich eine eigene Zusammenstellung gestalten – natürlich nicht nur für das Thema Visual Extend sondern für alle unsere Angebote.

Juli 2004

Begleitdateien zum VFX-Anwendertreffen verfügbar

Das VFX-Anwendertreffen war mit zwei Dutzend Teilnehmern recht gut besucht. Allen hat es soweit uns bekannt wurde, sehr gut gefallen. Deshalb wird diese preiswerte Veranstaltung im Folgejahr vermutlich wiederholt werden.

Da es allerdings weiterhin Verzögerungen mit einigen der Dateien gibt (insbesondere Bitmaps und CIS), können wir die Begleit-CD wohl erst nach dem Monatswechsel fertigstellen und versenden. Deshalb wurden zwischenzeitlich schon mal einige der Dateien der Veranstaltung in das dFPUG-Portal upgeloadet. Sie können unter dem geschlossenen Verzeichnis Anwendungen unter anderem folgende neuen Dateien downloaden:

  • erste Dokumente/Slides zum Company Information System und Fibu
  • eine überarbeitete Version der Dokumentation für Endanwender
  • Slideshows zu den Vorführungen/Diskussionen zu Visual Extend 9.0
  • alle sonstigen Slideshows des VFX-Anwendertreffens

 

Hinweis: Das Verzeichnis wird von der dFPUG betreut und bereitgestellt, so dass ausser einer gültigen VFX-Lizenz auch eine bestehende Mitgliederschaft in der dFPUG notwendig ist, um darauf zugreifen zu können. Username und Passwort werden jeweils im Anschreiben der Loseblattsammlung mitgeteilt.

Juni 2004

VFX-Anwendertreffen 2004

Wir möchten Sie herzlich einladen zum VFX-Anwendertreffen Anfang Juni 2004 mit einem umfangreichen Vortragsprogramm. Seien auch Sie bei dieser super-preiswerten Veranstaltung dabei und lernen Sie neue Möglichkeiten und viele Kollegen kennen! Hier Auszüge aus unserem Programm:

  • Vorstellung des VFX-Komplettsystems CIS OpenSource, Bernd Köhl
  • Kurzvorstellung VFX-Finanzbuchhaltung OpenSource, Rainer Becker
  • Kurzvorstellung VFX-Endanwender-Handbuch, Volker Busch
  • Kurzvorstellung der Highlights zu VFX 8.0, Uwe Habermann
  • Kurzvorstellung Codebereinigung, FPW-Konvertierung usw., Rainer Becker
  • Vorstellung VFX- und VFP-Marketing und wie Sie davon maximal profitieren können, Rainer Becker
  • Vorstellung der Planung und der ersten Ergebnisse für VFX 9.0, Uwe Habermann
  • Vorstellung der weiteren Planung für VFX 9.x, Rainer Becker

 

Auch wenn die gezeigten Anwendungen und Beispiele auf VFX 8.0 basieren, gelten diese weitestgehend auch für frühere Versionen, so dass auch Anwender von VFX 7.0 oder VFX 6.0 auf jeden Fall an dem Anwendertreffen teilnehmen sollten. Es lohnt sich also auch für Verwender älterer Versionen, ohne das man zum Update gezwungen wäre!

Das Anwendertreffen findet am 3. Juni 2004 in Frankfurt/Main Nähe Hauptbahnhof statt. Die Veranstaltung wird zu Selbstkosten organisiert. Im niedrigen Kostenbeitrag von EUR 99,- zzgl. MWSt. sind ausser natürlich der Teilnahme an allen Vorträgen auch

  • 2 Kaffepausen
  • 1 Mittagessen
  • 1 gedrucktes VFX-Handbuch
  • 1 Begleit-CD

 

enthalten. Die Begleit-CD enthält wiederum folgende Dateien:

  • alle Slideshows und Codebeispiele aus den Vorträgen
  • das geschlossene Portalverzeichnis für VFX-Entwickler
  • insbesondere natürlich alle Anwendungen im VFX-Quellcode
  • den aktuellen Stand der Homepage zu Visual Extend
  • den neuesten Build von Visual Extend 8.0
  • die Unterlagen des VFX-Workshops am Folgetag
  • eine Sammlung exklusiver Bitmaps für Ihre VFX-Anwendung (aus VFX 9.0)

 

Bitte melden Sie sich wahlweise per eMail an workshops@dfpug.de oder über unser Anmeldeformular auf der dFPUG-Homepage an. Auch wenn Sie nicht am Workshop am Folgetag teilnehmen, sollten Sie nicht zu früh abreisen, denn Sie treffen in der Hotelbar so einige der dFPUG-Regionalleiter sowie weitere bekannte VFP-Entwickler vom Regionalleitertreffen am Folgetag.

PS: Mit der Bitmap-Sammlung können Sie umgehend, schnell und unkompliziert Ihrer VFX-Anwendung versionsunabhängig einen schicken XP-Look and Feel verpassen!

Juni 2004

Workshop zu Visual Extend für alle Versionen

Erneut findet ein Workshop zum Framework Visual Extend statt - diesmal aber nicht als Update-Workshop zur Vorgängerversion sondern als Rundumschlag mit grundlegender Einführung der Vorgehensweise für Anwender beliebiger Versionen von Visual Extend sowie für Neueinsteiger. Zu folgenden Themen werden während des Workshops lauffähige Beispiele erstellt:

  • Erstellen einer Anwendung mit dem VFX Application Wizard
  • Erstellen von Formularen basierend auf Tabellen
  • OneToMany-Formulare
  • Parent/Child-Formulare
  • Treeview-Formulare
  • Erstellen von Formularen basierend auf lokalen und remote Ansichten
  • Erstellen von PDF-Dateien und E-Mailversand
  • Sinnvoller Einsatz von Hooks
  • Produktaktivierung
  • Menü-Designer
  • Behandlung von Laufzeitfehlern
  • Aktualisierung der Anwendung und der Datenbank beim Kunden
  • Aktualisierung einer Anwendung auf VFX 8.0

 

Der Workshops findet am 4. Juni 2004 in Frankfurt/Main statt. Das Tagesseminar kostet EUR 329,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Im Seminarpreis enthalten sind Seminarunterlagen, umfangreiche Begleit-CD, Mittagessen sowie Pausengetränke. Seminarbeginn ist um 9:00 Uhr - das Ende ist für 18:00 Uhr geplant. Bitte melden Sie sich wahlweise per eMail an workshops@dfpug.de oder über unser Anmeldeformular auf der dFPUG-Homepage an.

April 2004

Neuer Build 0401 für Visual Extend 8.0 mit neuen Features

Ein neuer Build des Frameworks Visual Extend 8.0 für Visual FoxPro 8.0 ist unter der Bezeichnung VFX 8.01.0401 für den Download verfügbar. Folgende Features wurden in diesem neuen Build realisiert:

  • Unterstützung von nunmehr 11 Sprachen für erstellte Anwendungen. Als neue Sprachen sind in diesem Build portugiesisch und russisch hinzugekommen.
  • Fehlerfreies Handling von korrupten Archiven bei der Wiederherstellung einer Datenbank.
  • Im XP-Öffnen-Dialog werden jetzt mehr als 10 Gruppen unterstützt sowie das Layout wurde verbessert.
  • Die PDF-Funktionen von VFX 8.0 funktionieren jetzt auch bei installiertem Adobe Distiller.
  • Filtereinstellungen werden jetzt je Fomular gespeichert (statt je Tabelle).
  • Kleine Korrekturen.

 

Der neue Build kann ab sofort kostenfrei von der Homepage zu Visual Extend unter http://www.visualextend.de/files/VFX80Setup.msi downgeloadet werden.

März 2004

Company Information System als OpenSource unter VFX

Eine umfangreiche kaufmännische Lösung wurde dem VFX-Team von einem bekannten Anwender als Beispiellösung im Quellcode zur Verfügung gestellt. Damit stehen die Chancen sehr gut, dass zumindest deutschsprachigen VFX-Anwendern ein Anwendungsgerüst mit Modulen für eine Vielzahl von kaufmännischen Problemlösungen als umfangreiches Beispiel zur Verfügung gestellt werden kann. Enthalten sind unter anderem folgende Module:

  • Stammdatenverwaltung mit Kunden/Interessenten, Lieferanten, Personal, Vertriebspartner, Vertriebsmitarbeiter, Kostenstellen, Fuhrpark, Abteilungen, Stundensätze, Marketingprojekte
  • Materialwirtschaft mit Artikelstamm, Bestellungen, Reparaturen, Warenverkehr, Warengruppen, Komponenten, Anlagevermögen, Warenbewegungen
  • Parameterverwaltung mit Bezugstexten, Ländern, Bundesländern, Pfade, Währungen, Steuersätze, Rabattsätze, Reisekostentexte, Reisegründe, Versandarten, Kostenarten, Kostenstellen, Kostenträgern, Projektkategorien
  • Fakturierung mit Angebot/Auftrag/Rechnung, Lieferscheine, Testbestellungen/Leihgaben, Offene Posten, Barverkauf, Umsatzauswertung, Wartungsrechnungen, Mahnwesen, Zahlungseingang, Kostenerfassung
  • Sonstiges mit Supportverwaltung, Knowledgebase, Wartungsverträgen, Spesenabrechnung, Reiseanträge
  • verschiedene Tools für den Administrator wie Lagerkorrektur, Prüfung Seriennummer und ähnliches

 

Die Anwendung wird derzeit für die Ablauffähigkeit unter Visual Extend 8.0 angepasst. Entwickler benötigen ausser Visual FoxPro 8.0 und Visual Extend 8.0 auch eine dFPUG-Mitgliedschaft für den Zugriff auf das entsprechende Portalverzeichnis. Im Portalverzeichnis ist derzeit nur ein Beispiel für eine Hilfedatei für eine mit VFX erstellte Anwendung. Nach der oben beschriebenen umfangreichen Lösung soll als weitere Beispielanwendung eine kleine und einfache Buchhaltung folgen.

März 2004

Anforderung eines Replacement-Keys

Aufgrund häufigerer Nachfragen per eMail oder Telefon hier die Kurzanleitung zur Anforderung eines Ersatzschlüssels über unsere Website, so dass Sie rund um die Uhr jederzeit einen Aktivierungsschlüssel für Ihre bestehende Lizenz anfordern können:

  • Bitte gehen Sie auf den Reiter "Anmeldung". Dort können Sie über den unterstrichenen Link "Registered users" oder direkt via http://register.visualextend.de auf die Anmeldeseite kommen.
  • Auf der Anmeldeseite tragen Sie bitte in die entsprechenden Eingabefelder eMail und Password und, besonders wichtig, wählen Sie in der Combobox "Version 8" aus, bevor Sie auf die Schaltfläche "login" klicken. Soviel zur eigentlichen Anmeldung.
  • Nun kommt die schlimmste Seite des ganzen Auftritts, denn hier stimmen weder Versionsnummer noch Copyrightangabe und die Links für die exklusiv für registrierte Anwender verfügbaren Demoanwendungen sind auch nicht sichtbar. Unabhängig davon klicken Sie bitte auf die Schaltfläche "You can change your registration record here" und weiter geht's.
  • Auf der folgenden Seite können Sie sämtliche Ihrer Stammdaten ändern. Dies ist in diesem Fall aber überflüssig, klicken Sie einfach nur auf die Schaltfläche "Replacement Key", um einen Ersatzschlüssel anzufordern und weiter geht's
  • In der folgenden Seite geben Sie den "Registration Key" ein und wählen einen "Reason" aus, warum ein weiterer Schlüssel benötigt wird. Nach Anklicken der Schaltfläche "Submit" erhalten Sie umgehend per eMail einen neuen unlimitierten und gültigen Aktivierungsschlüssel per eMail zugeschickt.

 

Ankündigen können wir Ihnen an dieser Stelle, dass das Verfahren in Zukunft auf jeden Fall einfach werden wir, da wir seit der Verstärkung unseres Teams durch Peter Herzog als ausgewiesenen Internet-Fachmann nunmehr erhöhte Kapazitäten im Bereich Internetprogrammierung vorweisen können.

März 2004

Rezension im FoxPro Advisor

In der Märzausgabe der bekannten Zeitschrift FoxPro Advisor erscheint ein Review zu dem Framework Visual Extend. Das Review wurde von dem bekannten US-Entwickler Andrew Ross MacNeill geschrieben, der einigen Anwendern von früheren deutschen VFP-Entwicklerkonferenzen her noch bekannt sein mag. Der Artikels ist ausgesprochen schön geschrieben und gibt einen guten Eindruck von den Möglichkeiten von Visual Extend. Damit wird die neue Version von Visual Extend auch im internationalen Markt bekannter.

März 2004

VFX 8.0 Vorführung auf CeBIT-Regionaltreffen

Der Produktmanager von Visual Extend, Uwe Habermann, führt am CeBIT-Freitag auf dem kostenlosen dFPUG-Regionaltreffen zur CeBIT die Highlights der Version Visual Extend 8.0 live vor. Schauen Sie auf diesem kostenlosen Event in Hannover vorbei, wenn Sie z.B. ohnehin zur CeBIT fahren!

März 2004

Gedrucktes Handbuch für VFX 8.0

Eine gedruckte Version des deutschsprachigen Handbuchs zur neuen Version inklusive weiterer technischer Artikel sowie einiger Fallstudien ist in Vorbereitung. Da unser wirklich herrlich hässlicher Fisch in Farbe gedruckt natürlich noch viel schöner aussieht, gibt es ein farbiges Cover. Nach Erscheinen wird auf den dFPUG-Regionaltreffen jeweils ein Exemplar vorgestellt und anschließend unter den anwesenden Teilnehmern verlost. Alle Interessierten können das Handbuch zum günstigen Sonderpreis von EUR 29,90 im dFPUG-Buchversandservice erwerben.

 

 

Februar 2004

Kurzreferenzen Visual Extend 8.0

Verwende Gutes und rede darüber! Unter dieser Überschrift fordern wir hiermit von Ihnen lieber Leser eine Kurzstellungnahme zu dem von Ihnen verwendeten Produkt zwecks Veröffentlichung auf unserer Website unter http://www.visualextend.de. Bitte sendet entsprechende kürzere oder mittellange Statements einfach umgehend und spontan an visualextend@dfpug.de. Nachfolgend ein Beispiel zu VFX 8.0.

For the last 30 days I have worked with the evaluation version and must say that I am very pleased with the quality. Development is much quicker than it used to be. I hope the next version will be even more complete and will include the CursorAdapter class. Of course you can use the quote. Congratula-tions on the effort of your group! I am happy to pay for your work as it will save me and probably a lot of other developers around the world a lot of work.

Bart Van de Cruys, A&A Consultants Group, Beerse, Belgium

Februar 2004

VFUG Vendor of the Month

Die dFPUG ist mit Visual Extend (VFX) "Vendor of the Month" (VOM) der Virtual FoxPro User Group (VFUG) für den Zeitraum Februar und März 2004 mit einem Rabattangebot für alle Mitglieder sowohl der VFUG als auch natürlich der dFPUG von 10% auf Vollversionen. Außerdem schalten wir in diesem Zusammenhang weiterhin eine kleine Bannerwerbung auf der Homepage der VFUG.

Februar 2004

Neuer Build 0206 für Visual Extend 8.0

Für Visual Extend 8.0 ist seit dem 6. Februar 2004 ein neuer Build 0206 verfügbar. Der neue Build enthält folgende Verbesserungen:

  • Unterstützung der neuen tschechischen Benutzeroberfläche in der Entwicklungsumgebung von Visual FoxPro
  • Unterstützung von Niederländisch als 9. verfügbare Sprache für erstellte Anwendungen
  • kleinere Korrekturen und Ergänzungen aufgrund von Hinweisen

 

Das Update kann wie immer kostenlos von der Homepage downgeloadet werden unter http://www.visualextend.de.

Januar 2004

Update-Workshop zu Visual Extend 8.0

Am 23. Januar 2004 findet der Visual Extend 8.0-Update-Workshop in Kronberg im Taunus (Nähe Frankfurt) unter Leitung von Uwe Habermann statt. Es ist ein kompakter und trotzdem extrem praxisnaher 1-Tages-Workshop. Der Workshop ist so ausgerichtet, dass wir Ihnen die wichtigsten Bereiche von VFX 8.0 vorstellen, um Sie in die Lage zu versetzen alle neuen Eigenschaften direkt nutzen zu können.

Zum Ende des Workshops hat jeder Teilnehmer ein Beispielprojekt erstellt, in dem die wesentlichen neuen Eigenschaften von VFX 8.0 in Beispielen verwendet werden. Zur Mitarbeit bei den Übungen ist es erforderlich, dass die Teilnehmer einen Notebook mitbringen. Voraussetzungen sind Grundkenntnisse in VFP 8 und VFX.

Die nachfolgenden Themen werden an diesem Tag behandelt:

  1. Installation von VFX 8.0
  2. VFX 8.0 Task Pane
  3. VFX Menü-Designer
  • Funktion des VFX Project Hook
  1. Verwendung des Öffnen-Dialogs im Windows-XP-Stil
  2. Der neue Suchdialog
  3. Verwendung des Treeview-Steuerelements
  • VFX CTreeview Formular Builder
  • VFX CTreeview-Onetomany Formular Builder
  1. Berichtsausgaben in PDF-Dateien speichern
  2. Berichtsausgaben per E-Mail versenden
  3. Skripte für Downloads und Installationen aus dem Internet
  4. Aktualisierung der Anwendung über das Internet
  5. Aktualisierung einer SQL Server-Kundendatenbank
  6. Produktaktivierung für Endkundenanwendungen
  • Vergabe von maximal 32 Einzelrechten auf Module
  1. Verwendung der Klasse cPickalternate basierend auf Tabellen
  2. Verwendung der Dataenvironment-Klasse
  3. Die integrierten Zip-Funktionen

 

Das Tagesseminar kostet EUR 329 zzgl. gesetzlicher MwSt. Im Seminarpreis enthalten sind Seminarunterlagen, Mittagessen sowie Pausengetränke. Seminarbeginn ist um 9.00 Uhr – das Ende ist für 18.00 Uhr geplant. Bitte melden Sie sich wahlweise per eMail an workshops@dfpug.de oder über unser Anmeldeformular auf der dFPUG-Homepage an.

VFX8-Update-Workshopbeschreibung (DOC)
Workshopbeschreibung mit Anmeldeformular (HTM)

November 2003

Neuer Build 1213 für Visual Extend 8.0 mit neuen Features

Ein neuer Build zu Visual Extend 8.0 ist aufgrund des umfangreichen Feedbacks der Vielzahl von neuen Update-Anwendern kurzfristig erstellt worden. Dank des rund-um-die-Uhr-Einsatzes von Venelina und ihrem Team haben wir neben ein paar Bugfixes auch ein paar echt coole Erweiterungen drin:

  • Neuer Menü-Designer mit der Möglichkeit, Code in Events einzutragen und die Position von Menüs festzulegen.
  • Neue VFX.FLL (enthält Aktivierungsschlüssel und Komprimierung), die jetzt auch auf allen Windows 98-Installationen (und vielleicht sogar auf Linux <eg>) problemlos laufen sollte.
  • Neue Form-Builder mit einer nochmals verbesserten Verteilung der Steuerlemente und einer Option, alle Steuerelemente neu anzuordnen.
  • Alle von VFX erzeugten temporären Dateien werden jetzt im SYS(2023)-Ordner gespeichert und nicht wie in bisherigen Versionen im EXE-Ordner.
  • Optisch verbesserter und damit benutzerfreundlicherer Suchdialog.

 

Wir denken, dass wir damit allen Wünschen aus der Newsgroup gerecht werden. Nunmehr sammeln wir Vorschläge, Wünsche und Ideen für die Nachfolgeversion unter dem neu eingerichteten Mailverteiler mailto:vfxwish@visualextend.de und werden die ersten Ergebnisse demnächst auf der Homepage präsentieren.

Der neue Build kann ab sofort von der Website zu Visual Extend downgeloadet werden und ersetzt die Version auf der Begleit-CD zur Konferenz und zur Loseblattsammlung. Sofern Sie als VFX-Anwender über neue Builds direkt und unmittelbar informiert werden wollen, setzen Sie bitte das Flag eMail-Notification in Ihrem Registrierungseintrag. Der Updateworkshop im Januar basiert natürlich auf dem dann jeweils neuesten Build mit Bitte um Download vor der Veranstaltung.

Handbuch zur neuen Version VFX 8.0 (PDF)
Download des neuen Builds (MSI)

November 2003

Vorführung von VFX 8.0 auf der
10. VFP-Entwicklerkonferenz

Auf der 10. Visual FoxPro Entwicklerkonferenz 2003 in Frankfurt am Main wird die neue Version 8.0Visual Extend von Uwe Habermann und Venelina Jordanova umfangreich vorgestellt.

Zusätzlich gibt es natürlich wie jedes Jahr an einem Abend das VFX-Anwendertreffen auf der VFP-Entwicklerkonferenz mit vielen weiteren Vortragsthemen. Verpassen auch Sie nicht das VFP-Event des Jahres!

Oktober 2003

Starkes Interesse an der neuen Version Visual Extend 8.0

Pünktlich zur diesjährigen Entwicklerkonferenz wurde die neue Version 8.0 des Frameworks Visual Extend freigegeben. Die kostenlose Testversion befindet sich auf der Begleit-CD. Die vielen Features der neuen Version möchten wir an dieser Stelle aber nicht wiederholen und empfehlen stattdessen das Durchblättern des umfangreichen Handbuchs, des Schnelleinstiegs oder der Übersicht über die neuen Features.

Sofern Sie sich online einen kostenlosen Trial-Key für die 30-Tage-Testversion holen, möchten wir Sie nur kurz darauf hinweisen, dass diese Keys automatisch kurzfristig verschickt werden. Wenn Sie keine entsprechende Mail erhalten sollten, so gibt es wahrscheinliche Probleme mit einem von Ihnen oder in Ihrem Betrieb verwendeten Spamfiltern. Diverse primitive Spamfilter reagieren leider auf unsere Wortkombinationen wie Your und Unlimited sowie Free und Trial. Leider beschreiben diese Worte sehr korrekt den Inhalt der eMail. Setzen Sie sich gegebenenfalls mit Ihrem Systemadministrator in Verbindung, ob nicht vielleicht die Spam-Panik etwas überhand genommen hat.

Sofern sich das Problem auf diese Art nicht lösen lässt oder Rückfragen zum Registrierungsprozess auftreten, helfen wir Ihnen gerne auch persönlich weiter. Allerdings sind wir derzeit aufgrund der vielen Bestellungen pro Tag etwas überlastet und bitten um 1-2 Tage Geduld bei entsprechenden Anfragen.

Passend zur neuen Version wurden alle Webseiten zu Visual Extend leicht überarbeitet und erweitert. In der deutschen Version kam zusätzlich eine Newsübersicht und eine Übersicht der verfügbaren Dokumente hinzu. Die spanischen Webseiten wurden zwischenzeitlich weitestgehend übersetzt. Der Stand der Website auf der Begleit-CD ist also nicht mehr ganz aktuell. Wenn Sie etwas vermissen, bitte auf den Online-Seiten nochmals nachschauen. Dort ist auch jeweils der neueste Build verfügbar.

Zusätzlich wurden auch die im dFPUG-Portal verfügbaren Dokumente erweitert um die News- und Dokumentenübersicht, verschiedene Nachträge von Dokumenten zu früheren Versionen sowie um Handbuch und Schnelleinstieg zur neuen Version.

Passend zu der neuen Version gibt es auch einen Umsteiger-Workshop für die Version 8.0 von Visual Extend im Januar – siehe entsprechende Workshopbeschreibung in dieser Ausgabe.

Handbuch der neuen Version VFX 8.0 (PDF)
Schnelleinsteig in Visual Extend 8.0 (DOC)

September 2003

Multilinguale Website für Visual Extend online - mit erweitertem Angebot!

Die Homepage für Visual Extend wurde erneut runderneuert und ist jetzt in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch grundsätzlich wenn auch nicht überall vollständig verfügbar. Eine vorgeschaltete Startseite erlaubt die Sprachauswahl mit Wechselmöglichkeiten auch innerhalb des Webauftritts über kleine Landesflaggen.

Leider fehlt uns noch ein Fachmann für Italienisch, so dass diese von Visual Extend unterstützte Sprache noch nicht auf der Website vertreten ist. Falls sich also ein VFX-Anwender mit entsprechenden Sprachkenntnissen bei uns melden könnte, würden wir uns sehr freuen!

Desweiteren wurde auf sämtlichen Reitern das Informationsangebot weiter verbessert. Zum Beispiel wurden auf Anfragen hin die Vorversion 6.0 sowie die Dokumentation dazu wieder zum Download angeboten. Ausserdem gibt es weitere technische Informationsseiten.

Auch auf der Vorschauseite für die nächste Version VFX 8.0 hat sich einiges getan. Folgende weiteren Features konnten in den Beta-Test gegeben werden:

  • Updateseite für cPickTextBox-Builder wie cPickFieldBuilder
  • Neuer tabellenbasierter cPickAlternate-Builder
  • Application Manager als VFP8-TaskPane
  • Verwendung von DataEnvironment-Klassen
  • Verbesserungen für Grid- und Formbuilder
  • Erweiterter cSearchDialog mit 5+ Kriterien
  • Integration einer Backup-Funktion
  • weitere Beispielanwendungen

 

Ein geplanter weiterer Schritt ist die übersichtliche Darstellung des insgesamt verfügbaren Sekundärmaterials zu Visual Extend. Leider ist das überraschend umfangreich, so dass diese Liste erst bei einem weiteren Update der Website zur Verfügung stehen wird.

Zusätzliche Webadresse für Visual Extend

September 2003

Internationales Marketing für Visual Extend erfolgreich

Über die umfangreiche Internationalisierung des neu gestalteten Webauftritts für das Framework Visual Extend wurde in einem separaten Beitrag in dieser Ausgabe des eNewsletters bereits berichtet. Aber wir beschränken uns dabei nicht nur auf die Homepage, sondern viele weitere Aktivitäten begleiten diesen Prozess:

Dieser neue Auftritt wird in einer entsprechenden AdWords-Kampagne in Google beworben, so dass internationale (nicht deutschsprachige) Suchanfragen in Bezug auf FoxPro bzw. Visual FoxPro bzw. Visual Extend(direkte Suche ist natürlich eher selten) eine entsprechende AdWords-Anzeige in Google aufrufen. Genauso wie bei unseren anderen AdWords-Anzeigen ist es natürlich auch hier notwendig, nach einer sehr positiven Anfangsphase in immer kürzeren Abständen nachzubessern, damit weitere Interessenten die Website auch tatsächlich besuchen.

Ein ebenfalls multilinguales Banner läuft seit längerem bei der Virtual FoxPro User Group, kurz VFUG. Mit dem Framework Visual Extend sind wir dort seit kurzem endlich auch als Vendor of the Month eingetragen und auch im aktuellen VFUG-Newsletter erwähnt. Weitere Banner-Schaltungen und ähnliches werden dort erfolgen. Die dort angebotenen Konditionen für VFUG-Mitglieder gelten selbstverständlich auch für alle dFPUG-Mitglieder.

Damit der spanischsprachige Raum besser unterstützt wird, wurde nach einem entsprechenden Händler gesucht und in der Firma Creasoft in Kolumbien gefunden, welche ein umfangreiches Webportal betreibt. Da in unserem Hause niemand spanisch sprechen kann, der spanisch-sprachige Markt (nicht unbedingt in Spanien selbst) aber sehr aktiv und aufstrebend ist (vielleicht auch wegen der Mitlieferung von FoxPro statt Access beim Microsoft Office Paket), musste ein Partner gefunden werden. Zufälligerweise bietet die Firma auch die Active FoxPro Pages an, so dass sich dort mehr als eine Gemeinsamkeit ergeben hat.

Die ersten Bestellungen aufgrund der Internationalisierung sind mittlerweile eingetroffen und wir können unsere ersten Anwender auf den Tortuga-Inseln und in Neu-Kaledonien begrüssen - wir mussten dabei allerdings auch erst im Atlas nachschauen, wo das jeweils eigentlich liegt. Diesbezüglich können wir allen Anbietern eigentlich nur eine PayPal-Mitgliedschaft empfehlen (bezieht sich auf die .com und nicht auf deren .de-Website), weil internationale Zahlungen über deutsche Banken via SWIFT oder auch Anbindungen an Kreditkartenzahlungssysteme nach wie vor bei weitem zu kompliziert und zu teuer sind.

Vendor of the Month (VFUG)
Distributor für spanische Länder

August 2003

Sonderangebot für VFX als VFUG Vendor of the Month

Ein weiteres Angebot rund um Visual Extend ist eine Sonderaktion zusammen mit der VFUG. Die dFPUG ist mit dem Produkt „Vendor of the Month“ der VFUG für den Monat Juli 2003 mit einem Rabattangebot für alle Mitglieder sowohl der VFUG (Virtual FoxPro User Group) als auch natürlich der dFPUG von 10% auf Updates oder Vollversionen. Das Angebot gilt im Zeitraum Juli und August 2003.

Für den Zeitraum Juli bis September 2003 schalten wir außerdem in diesem Zusammenhang eine kleine Bannerwerbung auf der Homepage der VFUG, um die Sichtbarkeit des Produktes zu erhöhen.

Die neue Website zu Visual Extend steht nunmehr in den Sprachen Deutsch und Englisch mit der jeweiligen Extension .de bzw. .com zur Verfügung. Die Überarbeitung und Erweiterung der Webseiten erfolgt in den nächsten Wochen. Weitere Seiten in Französisch und Spanisch werden in einem nächsten Schritt online geschaltet.

Auch ein Distributor im spanischsprachigen Raum (Mexiko, Mittel- und Südamerika) konnte mittlerweile gewonnen werden. Dieser hat bereits eine erste Informationsseite zu Visual Extend auf Spanisch verfügbar.

PS: Die VFUG findet sich unter http://www.vfug.org und nicht unter .com!

Virtual FoxPro User Group (VFUG)
Visual Extend Distribution (Spanisch)

Juli 2003

Erste Featureliste für Visual Extend 8.0 veröffentlicht

Eine Vielzahl von Funktionen wurde bereits für die neue Version 8.0 des bekannten Frameworks für Visual FoxPro, Visual Extend, zusammengestellt. Zu den neuen Features gehören unter anderem:

  • Eigener integrierter Menü-Designer
  • Berichtsausgabe in PDF-Dateien mit Download und Installation Treiber
  • E-Mail-Versand aller Berichtsausgaben
  • Öffnen-Dialog im Windows XP-Style
  • Unterstützung des Treeview Control in Formularen mit neuen Buildern
  • Produktaktivierung über Aktivierungsschlüsselgenerator
  • Modulaktualisierung via Internet
  • Client/Server-Datenbankupdate
  • Diverse kleinere Verbesserungen

 

Die Vorführung der neuen Version erfolgt auf der diesjährigen Visual FoxPro-Entwicklerkonferenz Anfang November 2003. Kurz danach ist auch der geplante Fertigstellungstermin der neuen Version.

Sofern Sie also die Erstellung und Verwendung einer der oben genannten Funktionen bereits im Auge hatten, bestellen Sie besser jetzt als später Ihr Update und vermeiden sie doppelte Entwicklungskosten.

Featureliste für VFX 8.0

Juni 2003

Beispielanwendungen und Beispielklassen

Für die nächste Version von Visual Extend überlegen wir über die Erstellung eines kleinen Sets von fertigen Beispielapplikationen, die Sie selbst an Ihre Kunden vertreiben / verteilen oder in Ihre Anwendung integrieren können. Dabei handelt es sich möglicherweise (aber nicht verbindlich zugesichert) um folgende Module:

  • VFX-Adressverwaltung
  • VFX-Fakturierung (CIS)
  • VFX-Finanzbuchhaltung (FIS)
  • VFX-Webshopsteuerung

 

Sie können die Anwendungen selbst einsetzen oder in kompilierter Form an Anwender verteilen. Nur die Weitergabe im Quellcode bedarf der Mitlieferung einer VFX-Lizenz an den Endkunden.

Viele VFX-Entwickler haben natürlich selbst schon kleinere Klassen entwickelt (z.B. Lookups für PLZ oder BLZ usw.), die wir in diese Beispielanwendungen bestimmt integrieren könnten. Dies würde die Erstellungskosten senken und den Nutzen für alle VFX-Anwender erhöhen. Falls Sie also Beispielklassen haben, melden Sie sich doch bitte unter vfx@dfpug.de bzw. visualextend@dfpug.de und schicken Sie uns Beispiele für die Einbindung.

Freuen würden wir uns über die Einreichung von Beispielklassen und Beispielprogrammen zwecks Mitlieferung bei der nächsten Version sowie natürlich über die Einreichung von Fallstudien zwecks Veröffentlichung auf der Website.

Juni 2003

Neue Homepage für Visual Extend

Die erste Version der Website zu dem seit Jahresanfang 2003 von der dFPUG betreuten Framework Visual Extend wurde zwischenzeitlich überarbeitet und in mehrere Reiter aufgeteilt, um die Übersichtlichkeit zu erhöhen und weitere Verbesserungen vorzubereiten:

Die Handbücher zu VFX finden Sie unter dem Reiter „Manuals“. Die Testversion und Videos zu VFX gibt es unter dem Reiter „Download“. Einen Verweis auf die technische Referenz liegt unter dem Reiter „Reference“ - hier soll später die Referenz online verfügbar gemacht werden. Einen Verweis auf Newsgroup und Portal-Einträgen zu VFX gibt es unter dem Reiter „Support“. Die englische Anzeige zu VFX aus dem CoDe-Magazin und FoxX Professional gibt es unter „Advertise“. Anmelden für einen Aktivierungsschlüssel für eine Testversion kann man sich unter dem Reiter „Register“. Erste Vorankündigungen zur Folgeversion VFX 8.0 gibt es ansonsten unter dem Reiter „Future“.

Weitere Erläuterungen zu den verschiedenen Reitern finden sich auf der dFPUG-Homepage unter Shop->Visual Extend. Die auf der Website angebotenen sowie viele weitere Dokumente können auch im Portal über Kategorien und Freitextsuche gefunden werden. Insgesamt sind bereits 77 Einträge vorhanden - darunter auch eine erste Fallstudie zu einer VFP-Anwendung unter VFX. Über weitere Fallstudien würden wir uns per Mail an mailto:artikel@dfpug.de wie immer sehr freuen.

Der nächste Schritt in diesem Bereich ist die weitere Verbesserung der Homepage zu Visual Extend mit Ergänzungen im inhaltlichen Bereich, Aufnahme von weiteren Links sowie die Übersetzung der Website in alle standardmässig von Visual Extend unterstützten Sprachen. Der internationale Teil wird dann auf die neue Domäne http://www.visualextend.com verschoben, für deutschsprachige Anwender bleibt es bei http://www.visualextend.de .

Beschreibungen zum Angebot (HTML)
Dokumente im Portal (DOC/PDF)

Mai 2003

Workshop zu Visual Extend 7.1

Ein kompakter und trotzdem extrem praxisnaher 1-Tages-Workshop wird zu dem Framework Visual Extend durch den Produktmanager Uwe Habermann am 23.5.2003 in der Nähe von Frankfurt durchgeführt. Der Workshop ist so ausgerichtet, dass wir Ihnen die wichtigsten VFX Bereiche vorstellen, um Sie in die Lage zu versetzen, nachfolgend eigene Projekte anzugehen.

In einem Tag können natürlich nicht alle Bereiche im Detail vorgestellt werden. Aber zum Ende des Workshops hat jeder Teilnehmer trotzdem ein Beispielprojekt erstellt, welches die Konzepte und Grundlagen der Entwicklung mit Visual Extend klar aufzeigt. Im Rahmen des Workshops stellen wir auch ausführlich die Neuerungen und Erweiterungen von VFX 7.1 vor. Hierzu gehören insbesondere die Layout-Änderungen bezüglich VFP 8.0 und Windows XP.

Zur Mitarbeit bei den Übungen ist es erforderlich, dass die Teilnehmer einen Notebook mitbringen. Anmeldung per eMail an workshops@dfpug.de oder über das Anmeldeformular unter http://www.dfpug.de/veran/workshops/vfx/anmeldung.htm.

Workshopbeschreibung (DOC)
Workshopbeschreibung (HTML)
Anmeldeformular zum Workshop (HTML)

April 2003

Neuer Build und neue Dokumente

Der neue Build 7.01.0421 von Visual Extend steht ab sofort auf der Website www.visualextend.de zum kostenlosen Download zur Verfügung. Der Produktmanager Uwe Habermann hat die eine oder andere Kleinigkeit noch korrigiert - so auch die direkte Registrierungsmöglichkeit.

Desweiteren stehen im dFPUG-Portal weitere Dokumente im Verzeichnis zu Visual Extend zur Verfügung. In diesem Zusammenhang besonderen Dank an Stefan Zehner für die Zurverfügungstellung von verschiedenem Material von ihm im WinWord-Format! Weiteres Material gibt es auf der Webseite www.my-vfx.de von Stefan Zehner - siehe Link unten.

Die Videos zu Visual Extend wurden außerdem im Portal in einem Unterverzeichnis „Videos“ bereitgestellt. An diesen Videos hat sich aber inhaltlich nichts geändert, so dass ein erneuter Download nicht notwendig ist.

Download-Website zu Visual Extend
Weitere Dokumente zu VFX im Portal
Website von Stefan Zehner

März 2003

Kostenloses Update Visual Extend 7.1 für VFP 8.0

Bezüglich der Übernahme des Frameworks Visual Extend durch die dFPUG gibt es mehrere positive Neuigkeiten. Zum einen wird der bekannte VFX-Entwickler Uwe Habermann die technische Seite als "Produktmanager" betreuen und zur CeBIT ein kostenloses Update für Visual FoxPro 8.0 mit der Versionsnummer VFX 7.1 für alle bisherigen Anwender bereitstellen. Die neue Version wird er auch auf dem dFPUG-Regionaltreffen zur CeBIT kurz vorführen. Zum anderen wird sich Rainer Becker um das Marketing kümmern. Erstes Ergebnis ist eine ganzseitige Anzeige in der Sonderausgabe des CoDe-Magazines zu VFP 8.0. Die deutsche Version der Anzeige ziert übrigens die Rückseite des Titelblatts der Loseblattsammlung FoxX Professional 10.0. Das Update von VFX 7.0 auf VFX 7.1 ist für bisherige Anwender der Version 7.0 kostenlos als Download verfügbar.

Anzeige zur neuen Version VFX 7.1 (DOC)
Englische Anzeige zu VFX 7.1 (DOC)

Januar 2003

dFPUG übernimmt Framework Visual Extend

Die dFPUG hat zum Jahreswechsel das Framework Visual Extend von Devigus Engineering übernommen, um die Wartung und Weiterentwicklung für die hohe Zahl der Anwender zu sichern.

VFX-Anwender müssen sich somit keine Sorgen mehr machen bezüglich der weiteren Verfügbarkeit und der Weiterentwicklung des Frameworks. Die VFX-Newsgroup wird bidirektional in das bestehende dFPUG-Forum integriert und das weitere Material wird im Portal sowie mitsamt der Online-Registrierung unter www.visualextend.de bzw. http://vfx.dfpug.de bereitgestellt.

Die Preise bleiben bis auf weiteres unverändert. Die Vollversion von VFX 7.1 kostet EUR 511,- und das Update von der Version VFX 6.0 auf die Version VFX 7.1 EUR 307,- jeweils zzgl. MWSt..

Pressemitteilung zur Übernahme (DOC)
Bestellformular für VFX (DOC)

Dezember 2002

VFX 7.0 Build 7.02.1209 verfügbar!

VFX 7.0 Build 7.02.1209 vom 9. Dezember 2002 ist ab sofort verfügbar!

April 2002

VFX 7.0 Build 7.02.0411 verfügbar!

VFX 7.0 Build 7.02.0411 vom 11 April 2002 ist ab sofort verfügbar!

März 2002

VFX 7.0 Build 7.02.0302 verfügbar!

VFX 7.0 Build 7.02.0302 vom 2. März 2002 ist ab sofort verfügbar!

Januar 2002

VFX 7.0 Build 7.02.0101 verfügbar!

VFX 7.0 Build 7.02.0101 vom 1. Januar 2002 ist ab sofort verfügbar!

November 2001

VFX 7.0 Build 7.01.1113 verfügbar!

VFX 7.0 Build 7.01.1113 vom 13. November 2001 ist ab sofort verfügbar!

Mai 2001

VFX 6.0 und VFX 7.0 Windows 2000 Service Pack 2
Patch Releases.

Heute haben wir VFX 6.0 erneut gepatcht und stellen für VFX 7.0 ebenfalls einen Patch zur Verfügung für die Verwendung des Frameworks unter Windows 2000 Service Pack 2. Holen Sie sich auf jeden Fall das VFX 6.0 und VFX 7.0 Builder Update, damit Sie unter W2K SP 2 betriebssicher arbeiten können. Sofern Sie unter der neuen Umgebung einen neuen Aktivierungsschlüssel benötigen, fordern Sie diesen online unter dem Button "Get Replacement Activation Key" an auf der VFX 6.0 bzw. VFX 7.0 Anmeldeseite.

April 2001

VFX 7.0 Final Release verfügbar!

Das VFX 7.0 Final Release 7.01.0425 vom 25. April 2001 ist ab sofort verfügbar!

Januar 2001

VFX 7.0 Beta Build 7.01.0125 verfügbar!

Der VFX 7.0 Beta Build 7.01.0125 vom 30. Januar 2001 ist ab sofort verfügbar!